28.06.06 10:36 Uhr
 174
 

Verbraucherstimmung auf Rekordhoch

Die Fußballbegeisterung in Deutschland hat die Konsum- und Kauflust der Verbraucher im Juni auf ein Rekordhoch getrieben. Dies teilte das Marktforschungsinstitut GfK in Nürnberg gestern mit.

Es sei der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen von Konsumverhalten im Jahr 1980 erzielt worden. Der monatlich ermittelte Konsumklimaindex verbesserte sich demnach von 7.0 auf 7.8 Punkte.

Auch die bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung habe die Verbraucher in die Geschäfte getrieben. Skeptisch sind die Deutschen aber weiterhin, was die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland betrifft.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Verbraucher, Verbrauch, Rekordhoch
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 10:18 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erhöhung der Mehrwertsteuer wird sich auch nur kurzfristig auf das Konsumverhalten auswirken. Jetzt schnell die Hamsterkäufe und die nächsten Jahre sparen. Tolle Politik!
Kommentar ansehen
28.06.2006 11:34 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2006 12:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange? Dieses Hoch wird sofort wieder in ein Rekordminus umschlagen, sobald die Verbrauchermerken, welche neue zusätzliche Belastungen ihnen während der Fußball-WM untergejubelt wurden.
PANEM ET CIRCENSES

Ansonsten ist ja schon in Arbeit, die Wünsche der Lobby zu erfüllen, die Steuern für die Wirtschaft noch weiter - und das natürlich auf Kosten der Arbeitnehmer - zu senken.

Aber - ich bin Pessimist und kann daher nur positiv überrascht werden.
Kommentar ansehen
28.06.2006 12:37 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat opppa vollkommen recht Das dicke Ende, vor allem wohl nächstes Jahr wird dann kommen ...
Ausserdem viel zu kaufen, bedeutet auch das das Verschuldungspotential wieder extrem weiter steigt ...
Denn es hat ja keiner mehr Geld ...
Kommentar ansehen
28.06.2006 18:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zocs: Jetzt verzichtet die Regierung auch noch auf Zahlungen für Emissionsrechte.

Nur die Srbeitnehmer dürfen das Defizit ausgleichen !
Kommentar ansehen
28.06.2006 19:08 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreib meine Prognose nich nochmal :-): aber ab 10.7. ist Schluss mit dem "Hoch"...
Kommentar ansehen
28.06.2006 22:42 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, das Konzept geht auf.
Mehrwertsteuer erhöhen und im Vorjahr dadurch künstlich die Konjunktur ankurbeln und dann den Wähler verkaufen, das das daran liegt, das die neue regierung nun alles Richtig macht!
Na Bravo, laßt Euch weiter verschaukeln!
Kommentar ansehen
29.06.2006 06:55 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki - Steuererhöhungskoalition: Nach der Fußball-WM werden alle sozial Schwachen erkennen, daß diese Steuererhöhungskoalition ganz offen daran arbeitet, die private Nachfrage soweit zu beschneiden, daß sichergestellt wird, daß die Arbeitslosigkeit noch weiter steigt.

Man braucht schließlich Argumente, die Arbeitnehmer bei Lohnverhandlungen noch mehr zu erpressen.

Alles was die kleinen Leute nicht mehr für ihr Überleben brauchen, soll langfristig offenbar nur noch für die Großen (Manger, Politiker usw) zugänglich sein.

Ich frage mich, wie lange sich das Stimmvieh das noch gefallen lässt.

Bei der nächsten Wahl wird dann noch mehr gelogen, und das Stimmvieh wählt wieder dieses verlogene Politikerpack.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?