28.06.06 08:42 Uhr
 171
 

Trotz Dopingvorwürfen: Jan Ullrich kann bei der Tour de France starten

Der deutsche Radprofi Jan Ullrich vom Team T-Mobile darf bei der Tour de France starten.

Die Organisatoren des Sportevents sagten, dass die Indizien im Doping-Skandal nicht ausreichen würden, um Ullrich einen Start bei der Tour zu verweigern.

Jan Ullrichs Name wurde von der Zeitung "El Pais" im Zusammenhang mit dem Doping-Fall in Spanien genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour, Doping, France, Tour de France, Jan Ullrich
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 00:42 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass Ullrich etwas verbotenes genommen hat. Er kam mir immer als fairer Sportler vor.
Kommentar ansehen
28.06.2006 09:13 Uhr von chrisifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ötschie: Meinen ,glauben denken heisst alles nicht wissen.
Ulrich war schon einmal wegen Doping gesperrt.
Kommentar ansehen
28.06.2006 10:04 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer einmal lügt dem glaubt man nicht mehr.

Ich glaube auch, das Doping in diesem Sport gang und gäbe ist.

Ullrich ist in meinen Augen sowieso unglaubwürdig, man hätte auf sein Comeback verzichten sollen.
Kommentar ansehen
28.06.2006 10:08 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radsport den Mist schaue ich mir schon lange nicht mehr an.
Die Frage ist doch:Wer ist da nicht gedopt?
Kommentar ansehen
28.06.2006 11:28 Uhr von chrisifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jigsaw: Alle die noch nicht erwischt worden sind ;)))
Kommentar ansehen
28.06.2006 12:31 Uhr von kampffussel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radsport ist doch total lächerlich mitlerweile!
Kein Mensch kann das noch ernst nehmen.

Auch den Ullrich und den Ex-Radsportler Armstrong. Die haben doch alle Dreck am stecken!
Kommentar ansehen
28.06.2006 12:36 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht um Blutdoping -: das Plasma, sowie Eigenblut wurde mit Unterlagen in Spanien sichergestellt und wird derzeit DNA-mäßig gegengecheckt - somit wird sich in spätestens 14 Tagen weisen, was dran ist - spannend isset allemal.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?