27.06.06 21:41 Uhr
 122
 

Célia Mara: Das neue Album "Bastardista"

Komponieren und Arrangieren in andersartigen Musikrichtungen, doch mit eindeutiger, wiedererkennbarer Stimme: das ist Célia Mara.

Mitten im Mainstream der Wiedergeburt der brasilianischen Popmusik positioniert Mara ihre eigene Stimme zwischen Brazil-Pop, Elektronik, Jazz, Funk, Hip Hop und Akustik ganz als brasilianischen Akt.

Ihr neues Album "Bastardista" schwingt sich zielstrebig auf die oberen Plätze der "world music charts". Am heutigen Dienstagabend wird die Wahlwienerin im FZW Dortmund die brasilianische Gemeinde und alle, die dazu gehören wollen, von ihrem Können überzeugen.


WebReporter: Mario Dolzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Album
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2006 21:35 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passende Publikum heute abend
in Dortmund zu finden,
wird wohl nicht schwerfallen.
Villeicht hören auch noch ein paar Ghanesen zu.
Kommentar ansehen
27.06.2006 21:48 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe ich so nicht geschrieben in meinem Original hieß es:

"Komponieren und arrangieren in andersartigen Musikrichtungen, doch mit eindeutiger wiederekennbarer Stimme."
Kommentar ansehen
28.06.2006 00:37 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ein Grund: weshalb ich hier keine News poste, bzw. es garnicht mehr versuche.

Die Rechtschreibprüfung ist dümmlich.
Die Editiererei der Admins nur klugscheisserei etc.

Und dieser Kommentar von mir bald gelöscht...

Trotzdem ne 10 (trotz SSN Edit) wegen der Info zum neuen Album.

Garnicht mitbekommen :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?