27.06.06 11:38 Uhr
 3.285
 

Fußball-WM: Auch Beckenbauer ist unzufrieden mit bisheriger Schiedsrichterleistung

Seit Tagen gibt es Kritik an der Leistung der Schiedsrichter bei der WM. Nun hat sich auch Franz Beckenbauer, Chef des Organisationskomitees der Weltmeisterschaft, eingemischt.

Er kritisiert die bisherige Leistung der Referees mit den Worten: "So hundertprozentig kriegen sie die Lage nicht in den Griff."

Neben dem Kartenrekord im Spiel zwischen Portugal und den Niederlanden bezog er sich vor allem auch auf den entscheidenden Elfmeter für Italien im Spiel am gestrigen Montag gegen Australien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lima1904
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Schiedsrichter, Becken
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Fußball: Ungarn entlässt Nationaltrainer Bernd Storck nach verpasster WM
US-Basketballtrainer wettert gegen Donald Trump: "Seelenloser Feigling"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2006 11:31 Uhr von Lima1904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt schon: Irgendwie ist bei dieser WM viel Theater um die Schiedsrichter, auf SSN findet man ja auch fast jeden Tag ne neue Meldung. Ich finds einerseits berechtigt, denn es wäre zu schade wenn die WM jetzt wieder durch eine Schiedsrichterentscheidung entschieden wird, andererseits sollte man sich jetzt aber auch nicht drauf einschießen, sonst machts die ganze gute WM-Stimmung kaputt.
Kommentar ansehen
27.06.2006 11:47 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zum Teufel ist eigentlich dieser Beckenbauer ?
Kommentar ansehen
27.06.2006 11:59 Uhr von .:Bounty:.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I dont think so: Die Schiedsrichter sind vor der WM extra geschul worden, jede noch so kleine Kleinigkeit zu pfeifen und zu bestrafen. Das Spiel Holland-Portugal war schlecht, aber nicht wegen dem Schiedsrichter sondern wegen den Spielern und Mannschaften. Der Schiedsrichter hat nur seine Arbeit getan und die ,ab und zu, groben Fouls gepfiffen und bestraft. Wäre der Elfmeter gegen Australien in der ersten Minute gefallen, würde keiner meckern, wäre ja auch ne andere Situation, aber egal. Mich hat es auch geärgert, weil ich es denn Socceroos echt gegönnt hätte.
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:03 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kleiner aber feiner unterschied: Ein Blatter kritisiert nun wie seine eigenen Anweisungen umgesetzt werden.
Beckenbauer fand jedoch schon von Anfang an die FIFA Anweisungen kleinlich und behält dementsprechend lediglich seinen standpunkt
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:17 Uhr von Username
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Also ich finde bei NDL-POR hätte man ruhig einen
Spielabbruch herbeiführen können. So ein dreckiges Spiel...
Aber der Elfmeter für Italien hätte einfach nicht sein dürfen.
Ansonsten fand ich es bisher nicht soo schlimm.
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:26 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lima1904: "denn es wäre zu schade wenn die WM jetzt wieder durch eine Schiedsrichterentscheidung entschieden wird"

Ist doch schon so. Schließlich sind die Itaka weiter. Man hat dem Affen schon richtig im Gesicht ablesen können wie er sich gefreut hat, dass er sein linkes bein mal noch weiter nach links tut. Riesen scheiße ist das was die ganzen spiele hier abliefern. Man sollte die Typen nach spielen noch anscheißen dürfen damit die endlich mal spielen! Einzig und allein die deutsche Mannschaft liefert diese WM eine gute konsequente und faire Leistung. Der Rest ist Dreck!
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:51 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: Du behauptest, dass Mannschaften wie
Argentinien, Elfenbeinküste, Australien, Ghana
usw.

Nicht gut gespielt haben?? Das sie Dreck sind??

Lern erst mal zu akzeptieren das es unverdiente
gewinner geben kann. Es ist nur ein Spiel und
wenn 50% weniger interesse für solchen Kommerz
haben würden, wären die Leute dort nicht so
überbezahlt und würden auch mehr Leistung
bringen!
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:51 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kam dieser "Elfer": in der letzten Sekunde (Italien - Australien) dem Schiri ganz gelegen. Ersparte dieser Strafstoß doch auch ihm die (schweißtreibende) Verlängerung.

LG

PS. Mir haben die Australier auch leid getan. Hätte ihnen den Einzug ins Viertelfinale von Herzen gegönnt.
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:56 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir haben die australier: nicht leid getan.

wer in 90 minuten nicht einen ordentlichen schuss aufs tor abgibt kann so sympathisch sein wie er will, er hat es nicht verdient zu gewinnen.
Kommentar ansehen
27.06.2006 13:56 Uhr von Blitzkrieg76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn man so peinlich schlecht spielt wie die Italiener es getan haben, würde ich mich schämen mit so einem Elfmeter die nächste Runde erreicht zu haben. Und als Fan, wäre es mir mehr als peinlich dann noch hupend durch die Stadt zu fahren.
Kommentar ansehen
27.06.2006 14:17 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke vst: wohl geschrieben

außerdem -

ich möchte nur mal wissen, welcher Legende nach Australien, Schweden und Schotten immer als "sympathisch" rüberrutschen???

Während Italiener "Itaka" sind etc.

vielleicht die Angst vor einem Konkurrenten?

Blitzkrieg 76 -

wieviel Liter Tränenflüssigkeit hast du vergossen als D Vizeweltmeister wurde? Oder sich (v. a. früher) immer in die nächste Runde geschluchzt haben?

Mit Ausnahme dieses Jahres und 1990 war der deutsche Fußball immer eine Zumutung zum Anschauen - außer Kraftgebolze und Zusammengetrete nichts gewesen. Hat aber 82, 86 und 2002 gereicht um ins FInale durchzurutschen. Das waren die Turniere die ich bewußt miterlebt habe.

Nix für ungut.
Kommentar ansehen
27.06.2006 15:04 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann doch nicht sein: Ich finde es schrecklich, dass jetzt alle auf dem Schiri vom Spiel Portugal - Niederlande rumhacken.
Habe das Spiel gesehen, und die Spieler haben sich nunmal gegenseitig umgetreten und sich auch extrem unsportlich verhalten. Was soll denn der Schiri machen?!
Härter durchgreifen? Das normale wird ja jetzt schon kritisiert...
Nicht pfeifen? Ja super, frei nach dem Motto "In den letzten 10 Minuten gab´s schon 4 Blutgrätschen..Pfeiff ich die hier mal nicht"
War nunmal schlecht Fussball ;-)
Und die Herren von der FIFA sollen mal ganz still sein. Die wollten doch, dass der Fussball ein menschliches Gesicht behält, Haben sie doch hinbekommen ;)

Mfg Alex
Kommentar ansehen
27.06.2006 16:03 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso ´auch´ ? Hier höre ich zum ersten mal das Schiedsrichterleistungen angezweifelt werden.
Und egal was Beckenbauer sagt. Die Schiedsrichter greifen schön durch. Ob nun bei Deutschland - Polen oder Deutschland - Schweden.
Mit den gelben Karten wird nicht gegeizt.
Und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
27.06.2006 19:24 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und 94 und 98 lag Davor im Koma! HiHiHi!
Kommentar ansehen
28.06.2006 00:46 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Jetzt wo er sich über Klinsmann nicht mehr das Maul zerreissen kann, müssen eben die Schiedsrichter herhalten. Hauptsache der Kaiser hat immer was zu meckern und macht selbst alles am besten...
Kommentar ansehen
28.06.2006 07:12 Uhr von midfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moppsi: ""...Hat aber 82, 86 und 2002 gereicht um ins FInale durchzurutschen..."" Und 90, aber das schrieb er ja eh auch.

Wir waren weder 94 noch 98 im Finale, oder? Also wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?