27.06.06 09:47 Uhr
 698
 

Österreich: Ein 48-Jähriger fuhr durch einen Tunnel, obwohl sein Auto fast brannte

Am Montag fuhr ein Mann auf der A 9 Richtung Graz. Als er bei Liezen (Steiermark) in den Selzthaltunnel einfuhr, bemerkte er, dass an seinem Auto sämtliche Kontrolllämpchen angingen. Er wusste, dass sein Auto gleich zu brennen beginnen könnte.

Geistesgegenwärtig blieb er nicht stehen, denn dies hätte einen Unfall verursacht, sondern fuhr weiter bis zum Ende des Tunnels. Erst in sicherer Entfernung stellte er sein Auto auf dem Pannenstreifen ab, das dann kurz danach zu brennen begann.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte das Ausbrennen des Autos nicht verhindern. Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Brandursache wird derzeit noch untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Österreich, Tunnel
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2006 10:33 Uhr von neeth2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geistesgegenwärtig Also sowas: der Typ hat also geistesgegenwärtig NICHT reagiert :-)
liest sich sehr lustig.

Auch das Ende des ersten Absatzes: "[... ]sämtliche Kontrolllämpchen angingen. Er wusste, dass sein Auto gleich zu brennen beginnen könnte." klingt so, als ob das Aufleuchten aller Lämpchen automatisch bedeutet: Auto brennt!
Das kann aber alles mögliche sein, denke ich.

ist aber auch beides in der Quelle unschön vorformuliert, deshalb gebe ich auch keine Bewertung ab. Meckern darf man ja trotzdem ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:16 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesem aufmerksamem Autofahrer spreche ich ein großes Lob aus.

Welche Vorsehung ihn auch immer dazu trieb, er hat jedenfalls besonnen gehandelt zum Schutze anderer Verkehrsteilnehmer und hat sogar persönlichen Schaden in Kauf genommen.

Da kann ich wieder schön die BIBEL zitieren
1.Johannes 3,16: Daran haben wir die Liebe erkannt, dass er sein Leben für uns gelassen hat; und wir sollen auch das Leben für die Brüder lassen.
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:44 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Volksspeer nu mach ich mir aber Sorgen, immer noch keine Ironie-Tags?!?!
Kommentar ansehen
27.06.2006 12:51 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Auto: hätte aber auch IM Tunnel Feuer fangen können! Wenn der Hellseher wusste, daß sein Auto gleich zu brennen beginnen KÖNNTE, dann fährt man doch nicht noch innen Tunnel rein! Lieber vor dem Tunnel nen Unfall bauen als so eine Katastrophe auslösen.
Kommentar ansehen
27.06.2006 16:43 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: "Also aus dem brennen aller Kontrollämpchen kann man rein garnichts schließen! "

Naja, wenn alle Lampen brennen ist die Wahrscheinlichkeit schon recht hoch, dass auch der Rest des Wagens Feuer fängt ;)
Kommentar ansehen
28.06.2006 09:04 Uhr von Baxter79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein großes Lob: echt super gemacht wer weiß was den passiert wer wenn er stehen geblieben wer

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?