27.06.06 09:12 Uhr
 1.087
 

Kampfjets der US-Marine in Kalifornien bei einer Übung abgestürzt

Der US-Radiosender KCBS hat berichtet, dass im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien in der Nähe von King City zwei Kampfflugzeuge der amerikanischen Marine abgestürzt sind. Bei dem Unfall kam einer der Piloten ums Leben.

Die beiden Maschinen des Typs F/A-18 waren während einer Übung 200 Kilometer südlich von San Francisco abgestürzt und entzündeten nach ihrem Absturz auf einen Militärstützpunkt ein Feuer.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kampf, Kalifornien, Marine, Kampfjet, Marin, Übung
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2006 12:51 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig, dabei hätte man doch die Flugzeuge bestim: mt für viele humane Sachen gebrauchen können, wie demokratisierung usw. usf... Hehe...
Kommentar ansehen
27.06.2006 13:46 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ koyan: Naja, mir würd´s schon super gefallen wenn diese Flugzeuge dir ne Bomber auf den Kopf werfen würden ... :p
Kommentar ansehen
27.06.2006 16:47 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: waren die Piloten wieder so zugedröhnt, das sie dachten, sie könnten alleine fliegen, ohne das Flugzeug. ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2006 20:09 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*gröhl*: "...und entzündeten nach ihrem Absturz auf einen Militärstützpunkt ein Feuer..."

Na das wäre auch preiswerter zu haben gewesen ;-)

Aber war ja für ne gute Sache, die Rüstungsindustrie reibt sich sicher schon die dreckigen Wichsgriffel. *fg*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?