26.06.06 20:11 Uhr
 9.673
 

Saudi-Arabien: Jugendliche Täter werden nach versuchter Vergewaltigung geköpft

Drei Jugendliche sollten, nachdem sie einen anderen sexuell belästigt und zum Selbstmord getrieben hatten, geköpft werden, so das Urteil eines Gerichtes in Saudi-Arabien.

Beim Urteil half die Aussage eines der drei Angeklagten zur Urteilsfindung. Nach einem Bericht der saudiarabischen Zeitung "Okaz" am Montag hat die Gerichtsmedizin aber keine Anhaltspunkte für eine Vergewaltigung finden können.

Die Täter kommen aus Jemen, Sudan und Saudi-Arabien. Es soll aber noch eine Anfechtung dieses Urteils durch einen der Väter geben.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Vergewaltigung, Täter, Saudi-Arabien
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2006 20:42 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwierig Einerseits ok, wenn man das als indirekten Mord betrachtet, aber andererseitts hätte sich das evtl. Opfer ja auch net umbringen brauchen.

Und dazu noch die fehlenden Spuren.


Aber ich glaube gelesen zu haben, dass Schwuchteln in SA sowieso schlechte Karten haben.
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:42 Uhr von Vogelblume
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geköpft??????????????????? Hallo
Na machen wenigstens was ,gegen solche Straftäter, anders wie bei uns ,hier bist Du ja als Opfer der Täter, so kommts mir manchmal vor wenn ich die urteile sehe, bei einer vergewaltigung"Bewährung"oder"gemeinnützige Arbeit.Na ja köpfen brauchen sie nicht gleich ,aber diese Täter hätte ich 10 Jahre in Einzelhaft gesperrt ,so hätte ich es hier auch gemacht.Wenn wir eine vernünftige Justitz hätten.
Das ist meine meinung ,aber es gibt ja verschiedene Meinungen

LG Vogelbume
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:47 Uhr von realnircser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vogelblume: [Das ist meine meinung ,aber es gibt ja verschiedene Meinungen]

es gibt ja auch verschiedene Fälle, deshalb auch unterschiedliche Strafmaßnahmen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:48 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein wunder: das die geköpft wurden, die haben ja KEINE frau sondern einen MANN vergewaltigt!!! es ist leider die traurige wahrheit, das frauen in saudi arabien menschen zweiter klasse (oder noch tiefer??) sind!!!
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:00 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn einer dort ne Frau vergewaltigt wird nicht selten die Frau dafür bestraft.

Würd mich nicht wundern, wenn vergewaltigte Frauen noch öfter Selbstmord begehen und die Familie es "der Schande wegen" vertuscht.
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito/Artemis500: herzlichen glückwunsch, das war ausgemachter blödsinn!
die todesstrafe gibt es selbstverständlich auch für die (versuchte) vergewaltigung von frauen, wird auch ab und zu vollstreckt.
frauen brauchen sich nun wirklich keine gedanken um ihre rechte zu machen, die sind da soweit ganz ok.
schlimmer sieht es aus mit gastarbeitern, homosexuellen oder gar ungläubigen...
ändern wird sich dort dank monarchie erst mal nichts, und wenn dann nur zum negativen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:42 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vogelblume: genau meine Meinung!!!
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:51 Uhr von news_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schade dass es so Leute gibt, die vergewaltigen. Aber andererseits verstehe ich nicht, wie die Täter das machen konnten. Jeder weiß dort, dass eine Straftat sehr hart bestraft wird. Beim Klauen wird der Arm abgehackt. Bei Vergwaltigungen sogar das beste Stück des Mannes. Ich würde mich niemals trauen, einen Kaugummi dort zu klauen. Lieber würde ich betteln gehen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:20 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vogelblume: Zitat:
"machen wenigstens was ,gegen solche Straftäter, anders wie bei uns ,hier bist Du ja als Opfer der Täter"

Zitat aus der News:
"hat die Gerichtsmedizin aber keine Anhaltspunkte für eine Vergewaltigung finden können."

Die Schuld war also nicht eindeutig geklärt. Die Höchststrafe, hier Todesstrafe, sollte man für eindeutig geklärte Fälle reservieren. Eventuell waren sie es überhaupt nicht und wurden geköpft, damit man eine Erklärung für den Selbstmord hat. Harte Strafen kann man meiner Meinung nach nur dann beführworten, wenn sicher ist, dass die Richter allen Hinweisen gewissenhaft nachgehen, besonders auch solchen, die den Angeklagten entlasten. Das Ziel ist es, die Tat aufzuklären, nicht zu zeigen, dass man alles richtig gemacht hat. Sonst lacht sich eventuell der wahre Täter ins Fäustchen, während ein Unschuldiger verurteilt wird. Daher kommt der so verspottete ´Täterschutz´, es geht darum sicherzustellen, ob man überhaupt den Richtigen hat, oder ob er etwa noch frei herumläuft.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:24 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Wertung kommt daher, dass im Titel der News erklärt wird, sie "werden geköpft", im Text, wie im Original aber steht, sie "sollen" hingerichte werden. Noch ist das Urteil nicht vollstreckt.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:49 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ok, versuchte Vergewaltigung ist hart, aber dafür 16 jährige gleich köpfen.... neeee lieber 8 Jahre ins Gefängnis stecken, dannach können sie wenigstens noch was mit ihrem Leben anfangen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:49 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saudi-Arabien: Menschenrechte kennt der saudische Apparat sicher nur aus dem Fernsehen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 23:03 Uhr von severl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das urteil ist natürlich die härte, aber eine vergewaltigung (falls es eine war) ist auch nicht gerade mit diebstahl zuvergleichen. schließlich wird das leben des opfers für immer davon geprägt werden und für viele wird das weiterleben so qualvoll, dass sie sich umbringen.
aber in einem muslimischen land wird die sache härter bestraft, egal ob man sich an einer frau oder einem mann vergreift. natürlich nur wenn die sache bewiesen ist. homosexualität ist aber nicht gerade anzuraten.

dennoch müssen die irgendwas getan haben, dass den jungen in den suizid trieb. so oder so, sie gehören bestraft. wie? das ist ansichtssache.
Kommentar ansehen
26.06.2006 23:17 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JFranklin: du hast zwar Recht mit deiner Kritik und natürlich ist die Todesstrafe sehr hart, aber wenn du die News schon zitierst, dann lies bitte auch den ersten Satz des zweiten Absatzes:
"Beim Urteil half die Aussage eines der drei Angeklagten zur Urteilsfindung."
das klingt für mich nach einem Geständnis und in sofern ist jeder Zweifel ausgeräumt, aber die Todesstrafe ist und bleibt zu hart, ein Mittelding aus deren Strafen und dem Schulterklopfen unserer Justiz für solche Täter wäre wohl das angemessendste...
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:09 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Könnte mal jemand den Titel ändern?

Wirkt sehr irritierend auf mich!
Kommentar ansehen
27.06.2006 04:37 Uhr von Daniel Voigt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entgegen UN-Recht: Im Übereinkommen über die Rechte des Kindes
(Kinderrechtskonvention) heißt es in Artikel 37:

"Für Straftaten, die von Personen vor Vollendung des
achtzehnten Lebensjahrs begangen worden sind, darf weder
die Todesstrafe noch lebenslange Freiheitsstrafe ohne die
Möglichkeit vorzeitiger Entlassung verhängt werden."

Saudi-Arabien, Iran und auch China scheren sich wenig darum.
Obwohl diese Übereinkommen von ihnen ratifiziert wurden.
Kommentar ansehen
27.06.2006 07:13 Uhr von YetanotherNick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechte Strafe: Sie haben ein Leben zerstörrt (selbst wenn es nicht zum Selbstmord gekommen wäre) und haben somit nichts anderes verdient. Sicher einer barbarische Strafe, aber es waren ja auch barbarische Straftaten. Warum soll man solchen Abschaum für unzählige 10.000 Euro (da sicher zu anderen Kosten) in Gefängnissen verrotten lassen?
Kommentar ansehen
27.06.2006 08:13 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@news_freak: es gibt genug Spinner, die selbst bei hohen Strafen nicht zu belehren sind .. aber es werden auch mehr als genug durch solche Strafen abgeschreckt...
Kommentar ansehen
27.06.2006 09:10 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein hoch auf die Todesstrafe: wenn ich mir den Mist hier durchlese, frage ich mich warum die Leute nicht nach Saudi Arabien ziehen. Es ist nicht Recht Menschen zu töten sondern nur Rache. Bin ich froh dass wir die Todesstrafe abgeschafft haben. Wer das so geil oder gerecht findet, sollte sich mal über die Todesstrafe informieren. Da gibt es einschlägige Seiten. Ich kann die Stammtischparolen nicht mehr hören. Denkt doch mal nach 16 jährige ! haben riesen Mist gebaut. Also bringt man sie um. Super.
Kommentar ansehen
27.06.2006 09:13 Uhr von Der Isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Das die Todesstrafe abschreckend wirkt ist totaler Blödsinn. Das wird weltweit von mehreren Studien belegt. Vielmehr ist sie ein Zeugniss von Unfähigkeit und Ignoranz.
Härtere Strafen verhindern Straftaten? - Ja, sicher. Und die Erde ist eine Scheibe.

Das Vergewaltiger und andere Verbrecher bestraft werden müssen steht außer Fragen. Aber dann sollten die Menschenrechte eingehalten werden. Und wie willkürliche Strafsysteme aussehen wissen ja gerade wir Deutschen nur zu gut.
Kommentar ansehen
27.06.2006 14:07 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Isses: wie, die Erde ist keine Scheibe?!?

Ich denke mal, dass jemand der eine Straftat begeht sich vorher keine all zu großen Gedanken um eine mögliche Strafe macht und in sofern verhindern Strafen nicht unbedingt Straftaten, sonst würden doch zumindest in den Ländern wo die Todesstrafe noch verhängt wird die Kriminalität stark zurückgehen...

Wenn ich jemanden vergewaltigen wollte, eine Bank ausrauben wollte oder mal das Gefühl eines Mordes erleben wollte würde ich nicht drüber nachdenken was könnte denn passieren wenn... wie gesagt, ich denke, dass harte Strafen nicht unbedingt eine Abschreckfunktion haben sondern lediglich den Täter bestrafen sollen, bzw diese Funktion nicht erfüllen.
Schon gar nicht im deutschen Recht...
Kommentar ansehen
27.06.2006 16:13 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mondwolke: also ich denke mal das bei manchen straftätern (vorallem wiederholungstätern!!!!!) eine erhöhte straftat schon was bringen würde, naja aber eben nicht bei allen. aber erhöhte straftaten haben ja eigentlich mehr das ziel die bevölkerung vor dem straftäter zu schützen, weil der ja nicht so schnell/oder überhaupt nicht mehr frei kommt und seinen mitmenschen schaden kann.....
Kommentar ansehen
27.06.2006 16:23 Uhr von Comm. Adama
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringella: wie kommst du auf den titel? schreibst du zufällig noch für die BILD?

ach ja saudi-arabien hat doch was^^ wenigstens gibts da keine wiederholungstäter.....

trotzdem: dahingehen würd ich nicht, denn da sind alle schwul siehe quelle
Kommentar ansehen
20.07.2006 14:32 Uhr von isoerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Meiner Meinung nach ist eine lebenslaengliche Haft besser als die Todesstrafe!

Man kann ein Unrecht mit einem anderen Unrecht nicht bestrafen.

Ich bin gegen die Todesstrafe!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?