26.06.06 14:12 Uhr
 4.647
 

Jan Ullrich des Dopings verdächtigt

Der deutsche Radrenn-Profi Jan Ullrich vom T-Mobile-Team wird des Dopings verdächtigt. Spanische Ermittler haben mehrere angebliche Beweisstücke gefunden, die darauf hinweisen sollen, dass Ullrich im Jahre 2004 Dopingmittel zu sich genommen hat.

Unter anderem wurden Vermerke auf Visitenkarten und Hinweise auf Blutproben gefunden, die mit Ullrich in Verbindung gebracht werden.

Ebenso soll der Rennradprofi Kunde des spanischen Arztes Eufemiano Fuentes sein, der bereits wegen der Vorwürfe festgenommen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lima1904
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Jan Ullrich
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2006 14:09 Uhr von Lima1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt da nicht wieder nur der Neid hoch, weil Ullrich in guter Form ist?
Nur weil irgendwo JAN draufsteht, muss es nicht gleich bedeuten, dass Ullrich da mit drinhängt... Wird wohl wieder nichts als heiße Luft sein.
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:31 Uhr von superflyguy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat er wieder x-tasy genommen der partylöwe :-))
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:41 Uhr von watnu???
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sdie sind doch alle gleich: der eine wird 3. und erwischt und der 1. soll nix genommen haben.meiner meinung nach dopen sie alle systematisch,der eine wie der andere.sollen sie den mist freigeben ,dann besteht wenigstens chancengleichheit.wenn einer tot vom rad fällt , ist er halt selber schuld.ist natürlich meine private meinung ...
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:55 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt keinen Profi der nicht doped Habe letztens ein Interview mit einem Ex Radrennprofi gesehen und der hat behauptet, dass die, die nicht dopen keine Chance mehr haben, weil es ALLE tun...
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:15 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doping? Generell nehmen alle Profisportler Mittel die ihnen helfen den Wettkampf und die Vorbereitung zu überstehen.
Der schmale grad zwischen Anabol Creatin usw. bis hin zum Anabolika oder sonstigen ist sehr sehr gering. Es ist doch klar das es alle nehmen!

Sehe es oft genug im Fitnessstudio ^^

MfG
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:17 Uhr von Mic86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ robkaye: deine Überschrift ist schwachsinn...
dein Beitrag ist eine reine Wiedergabe von "gehörtem" und gibt kein Beweis für die Doperei oder deine eigene Meinung wieder!

Ullrich hat nicht gedopt und Armstrong auch nicht, auch wenn viele das hoffen. Der hat einfach eine 4 mal so große Aterie wie ein normaler Mensch, dadurch fließt eben mehr Blut und er kann mehr Leistung bringen...!
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:18 Uhr von erdengott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweise her oder Klappe halten: Jedes Jahr aufs neue dieses Geschwafel wenn die Tour ansteht fängt an zu nerven.
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:27 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das schweinchen: hat doch eh keine chance.
jedes jahr groß das maul aufmachen und dann kräftig abloosen. wann merkt das mal das team und sägt das sams ab?
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:54 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, ob Doping oder nicht er hat doch so wie so keine Chance. Die anderen Teilnehmer sind Radprofis und keine Amateure.
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:10 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Erfahrung Also ich war Anfang der 90er selbst im Jugendradsport aktiv und was dort abgeht würde mir kein Mensch glauben der es nicht selbst erlebt hat.

Ich hab es schon öfters geschrieben:
Seit Mitte der 80er hat kein ungedopter Sportler mehr auf dem Treppchen bei einem internationalen Radrennen mehr gestanden.

Radsportler sind meist extrem ehrgeizig und halten oft nur zu gern als Versuchstiere einiger Labors her.

Tut mir leid wenn ich damit die (wenigen) ehrlichen Sportler diskreditiere aber das sind meine persönlichen Erfahrungen.

greetz uzi

Kommentar ansehen
26.06.2006 16:14 Uhr von john03_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ 500462: Sehr schön, dein Kommentar zeugt von hohem Sachverstand! Werd du erst mal 5*Zweiter bei der Tour, gewinn sie dann einmal und wenn du dann die Spanienrundfahrt, Tour de Suisse und mehrere Weltmeistertitel gewonnen hast, meld dich wieder!

Aber vermutlich schaffst dus nicht mal bis zum Bäcker mit nem Fahrrad!
Kommentar ansehen
26.06.2006 17:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne beweise: sollte man sich mit solchen äußerungen mal sehr zurückhalten. ullrich braucht nicht zu dopen, der gewinnt die tour de france auch so in diesem jahr. gerüchte, gerüchte, gerüchte.
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:35 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam: ist ja interessanter wer NICHT gedopt hat.




Bei Ullrich war ja auch schon mal etwas vor ein paar Jahren. Frage ist nur, ob der Radsport schon unglaubwürdig geworden ist, oder alle Leute stillschweigen und die ganzen "Machenschaften" so hinnehmen.................Für mich sieht es so aus.
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:47 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uzev: Genau das sagte ich! Kann deine Erfahrung zwar nicht im Radsport teilen doch als Krafsportler und jahrelanger Erfahrung im Kampsport kann ich sagen hast recht es machen einfach ALLE!!

Die Thai und Kickboxer spritzen sich mittel um die Nerven im Schienbein zu töten spritzen sich die Muskeln auf. Boxer schlucken irgendwelches Zeug was ebenfalls dem Kraftaufbau aber weniger der Masse dient. Bodybuilder schlucken zeugs das die Masse aufbaut aber weniger die Kraft. Es gibt einfach für alles das richtige Mittel. Die Welt ist nur ignorant genug um es nicht zu sehen oder nicht sehen zu wollen. Aber ich sage solange es alle machen bleibt es nen fairer Wettkampf!!

Ps: Ich will keine dummen Kommentare über meine Aussagen von Leuten lesen die sowieso kein Plan haben oder nur in die Fitness-Points gehen wo keine richtigen Wettkampf Athleten sind!

MfG
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:10 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jan vs basso: die radrennprofis die an der tour de france teilnehmen sind alle, aber wirklich alle gedopt.
bis jetzt war immer der lance armstrong auf den punkt genau gedopt (optimal dosierung) da die mittelchen taggenau einsetzen müssen. habr es ja in den medien gehört, die haben gar eigene dialyse maschinen dabei.
wir wollen doch alle eine tour de france mit einem schnitt von 44 sehen und keine mit schnitt 33.
lasst die mal machen, jedem das gleiche und dem jan drücke ich ganz fest die daumen das es dieses jahr klappt und dem ivan basso kräftig in den hintern tritt.
gruss
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:07 Uhr von Birgit50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mic 86: dein Kommentar ist mehr als Schwachsinn.Ach Gottchen Ulrich ist nicht gedopt und Amstrong auch net.Und warum??????? Weil ihre Aterie??? oder meinst du die ARTERIE 4 mal grösser ist als deine.Kann man nur lachen bei so viel Müll.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:17 Uhr von Mic86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brigit 50: Was bist du denn für eine Birgit 50, und du willst Ahnung vom Sport haben, vom Radsport...?

Lance Armstrongs Hauptschlagader ist 4 mal größer als bei einem normalen Menschen. Dazu zähle ich mal auch den Ullrich.

Und warum du dich hier so echauffierst versteh ich gar nicht, beweise erstmal das Gegenteil, das Armstrong oder Ullrich gedopt waren/sind.

Solange bezeichne ich dich als damliche Wichtigtuerin.
Sport würde DIR mal sicherlich auch gut tun.
Kommentar ansehen
26.06.2006 22:42 Uhr von Hugo_Simpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mic86: Du hast keine ahnung vom Profisport also sei still. Meine Güte in was für ner Traumwelt lebt der Kerl noch!

Lies bitte meinen vorherigen Kommentar bevor du dein Senf dazu gibst!

MfG
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:22 Uhr von Mic86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugo Simpson: Was willst du denn du Wichtigtuer?
Habe ich mit dir geredet? Außerdem ist das Thema "Radsport" und nicht irgendein scheiß Kampfsport.
Hast du denn Beweise das Ullrich oder Amrstrong dopen? Solange du keine Beweise hast bist du nur ein erbärmlicher Spinner.
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:22 Uhr von Birgit50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mic 86: Sitze hier nicht vor Gericht muss nix beweissen. Habe mit Sicherheit mehr Ahnung vom Sport als du je haben wirst. Einfach nur zum schmunzeln was du so von dir gibst. Beweiss du mal dass es nicht so ist.Wird bestimmt der Lacher des Monat´s
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:31 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mic86: Schau einfach mal wer in den letzten Jahren alles erwischt wurde (Heras, Hamilton, Pantani, alles Riesennamen) und vor allem wie! Die wenigsten wurden positiv getestet sondern es kam meist durch Zufall raus, z.B. weil der Mannschaftsarzt an der Grenze kontrolliert wurde und ein halbes Chemielabor im Kofferraum hatte.

Die Kontrollen taugen nichts da nur auf das getestet werden kann was man auch kennt. Die Molekülstruktur etwas verändert, dazu ein gutes Maskierungsmittel und kein Test der Welt findet was. Bis die WADA neue Tests entwickelt hat haben die Labors die mit den Renställen zusammenarbeiten schon lange was neues entwickelt.

Erwischt werden nur die die einen Fehler bei der Einnahme gemacht haben oder nen schlechten Arzt haben. Sorry ist so. Bei den Schwimmern und wie geschrieben bei den Kraftsportlern genau das gleiche, bei anderen Sportarten wirds nicht besser sein.

Ach ja und jemandem wegen seines Alters (Birgit50) Inkompetenz zu unterstellen ist ziemlich armselig!

uzi
Kommentar ansehen
27.06.2006 00:49 Uhr von Mic86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn die Frau eine Tatsache als "Schwachsinn" tituliert und sie genau weiß das die beiden gedopt haben, ohne Beweise zu haben. Da kann man sich doch wohl echauffieren.

Klar wird gedopt, aber das Problem ist doch, das sicher nicht alle dopen und die werden mit dem gesamten Sport in den Dreck gezogen.

Sonst könntest du ja auch behaupten das Roberto Carlos so dicke Oberschenkel hat, von irgendeinem Dopingmittelchen.

Außerdem ist nicht jedes Ausbaupräperat für Boxer etc. gleich Doping, sondern legal.
Kommentar ansehen
27.06.2006 07:04 Uhr von Brolly89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dopen Ich vermute sowieso das so ziehmlich alle Sportarten gedoped wird. Weil manchmal glaube ich einfach nicht daran, wie die ihre Leistung vollbringen, nur durch reines Trainieren ohne jegliche Drogen...
Bodybuilding bestätigt ja meistens meine Vermutung...
Kommentar ansehen
27.06.2006 11:42 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch ist, dass solche Meldungen immer superpünktlich kurz vor der Tour herauskommen. Als ob jemand, der schon was an Infos hat, eine Schublade aufzieht und das, was drin ist, meistbietend termingerecht verscheuert.
Mitte Januar hätte sich auch kaum einer für eine solche Info interessiert und demzufolge wäre ihr Preis nicht hoch genug.

Was solls. Laßt die Jungs einfach radfahren. Wer sich dabei umbringt, ist meiner Meinung nach selbst schuld. Doping ist bei Leistungssportlern immer latent im Spiel. Schon weil der menschliche Körper nun man nur begrenzt leistungsfähig ist, auch bei Supersportlern.
Es kommt nur auf die Einstellung zu diesen Mitteln an. Man darf nicht nur ehrgeizig sein. Wohin das führt, hat man ja an einigen traurigen Beispielen bereits gesehen.
Man muß eben auch verlieren, aber eben vor sich selbst bestehen können.
That´s it!
Kommentar ansehen
27.06.2006 14:45 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zweiter werden ist letzter werden: für den zweiten platz kann man sich nix kaufen.
nur wer erster wird zählt was.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?