26.06.06 08:17 Uhr
 84
 

Spitzentreffen bringt keine Einigung über Gesundheitsreform

Über die Gestaltung der Gesundheitsreform ist bei einem Spitzentreffen im Kanzleramt in Berlin noch immer keine Einigung erzielt worden.

Bei der letzten Tagung wurden aber nach Aussage von Teilnehmern Prüfaufträge durch den Koalitionsausschuss an die Gesundheits-Arbeitsgruppe und den Bundesfinanzminister vergeben.

Über eine mögliche, von der SPD geforderte Steuerfinanzierung konnte noch kein Ergebnis vermeldet werden. Die Union lehnt die diesbezüglichen Bestrebungen der SPD ab.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Spitze, Einigung, Gesundheitsreform
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2006 11:03 Uhr von mhoffmannw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt waren sie sich aber einig, daß die überversorgung der politiker bestehen bleibt
Kommentar ansehen
26.06.2006 13:00 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhoffmannw: So geht das nichtg; das muß mindestens verdoppelt werden.

Die trauen sich nur nicht, die Sozialversicherung mit Steuer zu finanzieren, weil dann die Höchstverdiener, die diese Parteien sponsern, mit bezahlen müssten.

Das Kann ie Lobby nie zulassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?