26.06.06 08:06 Uhr
 142
 

Mexiko: Neue Polizistenmorde vor den Wahlen

Eine Woche vor den Präsidentschaftswahlen in Mexiko ermordeten Kidnapper vier Polizisten. Drei wurden geknebelt und erschossen, einer wurde enthauptet. Ein Polizeisprecher vermutet, dass eine Drogenbande hinter den Morden steckt.

Die vier Beamten waren vergangene Woche im Bundesstaat Guerrero entführt worden. Während des Wahlkampfs ist es immer wieder zu Übergriffen auf Polizisten gekommen. Letzte Woche waren die abgetrennten Köpfe von vier Menschen gefunden worden.

Im heiß umkämpften Rennen um das Amt des Präsidenten des Landes führt derzeit knapp der Kandidat der Linken, Andrés Manuel Lopez Obrador. Die Wahlen finden am 2. Juli statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wahl, Polizist, Mexiko
Quelle: www.washingtonpost.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 23:34 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Obrador gewinnt, bleibt die Frage, ob es ihm gelingt den Drogenkartellen in Mexiko das Handwerk zu legen. Fox hat es nicht schaffen können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?