25.06.06 17:27 Uhr
 4.429
 

Lidl will DSL-Anschlüsse anbieten

Der Lebensmitteldiscounter Lidl plant den Einstieg in den DSL-Markt.

Wie die "Computerbild" berichtet, will Lidl ab Juli eine DSL-Flatrate in verschiedenen Geschwindigkeiten anbieten. Diese soll schon ab 19,99 Euro in allen deutschen Filialen als Starterpaket zu haben sein.

Dieses Starterpaket soll einen Gutschein für den DSL-Anschluss über die ersten drei Monate, den Internetzugang und die Freischaltung der Internettelefonie enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DSL, Lidl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 18:32 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DSL flat für 19,99 €? Ganz schön teuer oder habe ich den Satz "[...] eine DSL-Flatrate in verschiedenen Geschwindigkeiten anbieten. Diese soll schon ab 19,99 Euro in allen deutschen Filialen [...]" falsch verstanden? Bei CONGSTER gibts die schon für 4,99 € ... oder bei allen andern Anbietern
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:05 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: günstig, es kommen keine weiteren kosten auf.

wird wohl DSL 1000 Anschluss mit Flatrate und IP-Telefonie (+Telefonummer) sein für 20€ monatlich
Kommentar ansehen
25.06.2006 20:59 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja generell für freie Marktwirtschaft, allerdings finde ich das was in letzter Zeit im Telefonmarkt abgeht ein wenig absurd.

Wie heißt ein altes Sprichwort so schön... "Schuster bleib bei denen Leisten." Das sollten sich die Lebensmitteldiscounter mal zu Herze nehmen. Ich finde es schon frustrierend genug, dass die Verkäufer einem bei ihrem eigentlich Betätigungsumfeld schon keine ordentliche Beratung mehr bieten können, aber bei Angeboten die einen guten Service als Background haben sollten, kann ich in diesem Sinne nur mit dem Kopfschütteln.

Für die Verbraucher ist das übrigens auch nicht wirklich gut. Auch wenn Konkurrenz angeblich das Geschäft belebt. Aber durch den Tarifdschungel kann kein normaler Verbraucher durchblicken, was letztendlich zu unmut und Marktresolution führen muss.
Kommentar ansehen
25.06.2006 22:01 Uhr von Thank_you1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist wie lange das "Angebot" aufrecht erhalten wird und der Providor erreichbar sein wird..........Kennen wir ja von ALDI mit ihren Handy`s.........
Kommentar ansehen
25.06.2006 22:05 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aldi Handy, Lidl DSL: Das ALDI Angebot war ein Renner und wird auch wieder kommen. Dahinter steckte E-Plus, und E-Plus gibt es ja auch heute noch, soweit ich informiert bin. Und hinter Lidl wird vermutlich Tele2 oder so ein Verbrecherverein stecken ... und die gibt es ja auch... noch.
Kommentar ansehen
25.06.2006 23:15 Uhr von Lima1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuster bleib bei deinem Leisten...
Kommentar ansehen
25.06.2006 23:48 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Auge schlägt wieder zu: Für 19,99 Euro bietet der Discounter dann in seinen deutschen Filialen ein Starterpaket an. Dafür gibt es einen 3-Monats-Gutschein für den DSL-Anschluss, den Internet-Zugang und die Freischaltung für günstige Telefongespräche über das Internet. Zeitgleich liegt eine Internet-Telefonie-Anlage mit DSL-Modem und PC-Funknetzwerk (WLAN) in den Läden (Preis: 89 Euro).

COMPUTERBILD hat das Lidl-Angebot in einem ausführlichen Ratgeber zum Thema Internet-Telefonie mit anderen Angeboten verglichen. Ergebnis: Mit 28,49 Euro Gesamtkosten pro Monat (auf 24 Monate gerechnet) setzt sich "Lidl DSL" an die Spitze der COMPUTERBILD-Tariftabelle für Komplettangebote. Darin enthalten sind ein T-DSL-2000-Anschluss der Telekom, eine Internet-Flatrate und eine Telefon-Pauschale für alle Gespräche in das Festnetz von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien. Besonderheit im DSL-Markt: Der Vertrag ist monatlich kündbar.

Außerdem wurde Lidls Internet-Telefonie-Anlage "Targa WR 500 Voip" in einem Vergleichstest überprüft. Das Gerät belegte hinter der "AVM Fritz Box Fon WLAN 7170" den zweiten Platz. An die Targa-Anlage können zwei herkömmliche Analog-Telefone angeschlossen werden. Für ISDN-Telefone gibt es allerdings keine Buchsen.

Auch Internet-Nutzer, die bereits einen DSL-Vertrag haben, finden in dem COMPUTERBILD-Ratgeber detaillierte Tarife und Tipps für den Einstieg in die günstige Internet-Telefonie. So können etwa Vieltelefonierer mit einem normalen Analog- oder ISDN-Anschluss bei der Telekom rund 40 Euro pro Monat sparen, wenn sie die Gespräche per Internet führen. Außerdem im Test: schnurlose Adapter, DECT-Funktelefone und WLAN-Telefone für Internet-Telefonie.

------------------------------------
Quelle streng geheim. ;-)
Kommentar ansehen
26.06.2006 00:27 Uhr von filter125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist der Haken ?? In den Angeboten ist doch immer ein oder mehere Haken.
Was passiert nich drei Monaten gibt es einen Folgevertrag, wie hoch sind die Kosten nach Auslauf des Vertrages usw.
NEIN Danke nichts für mich, ich bleibe meinen Anbieter treu.
Kommentar ansehen
26.06.2006 01:01 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: ist, was passiert bei bestimmt auftretenden problemen.
denkt ihr jemand von der telekom macht sich für ein lidl-produkt krum?
der zeigt daß der anschluß funktioniert, schreibt seine rechnung und lacht sich draußen schlapp weil wieder mal jemand zwanzig pfennige sparen wollte.
lidl bietet keinen support, genau so wenig wie tele 2, aol, arcor oder wie sie sonst noch heißen.
aldi hat das e+ netz, das schlechteste also. dort braucht eine sms im schnitt 20 mal so lange wie bei vodafon oder t-mobil, empfang im odenwald, hahaha.
Kommentar ansehen
26.06.2006 01:07 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja der Haken: Ja, das liest man doch da drüber (ist ein T-DSL Anschluss der Telekom). Ja und dass man ne Lidl-Karte bekommt und wenn man einmal im Monat vergisst dort einzukaufen wird der Anschluss gesperrt bis zum Einkauf (Wiederfreischaltung kann bis zwei Tage dauern). Steht im Kleingedruckten (muss man den Bildschirm was vergrößern). So das wars, aber sonst ein super Angebot für Leute die sowieso im Telekom-Netz sind.
Kommentar ansehen
26.06.2006 01:20 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: -aber sonst ein super Angebot für Leute die sowieso im Telekom-Netz sind.
wer ist denn schon nicht im telekom-Netz????
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:53 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, ich hab erst gelesen: Lidl will DSL-Anschlüsse VERbieten.

ich hätte glaub ich sonst garnicht geklickt. "was denkt sich lidl?!!einseinseinself" ;oD
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:55 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kokurenz belebt das Geschäft aber ist der Service auch gegeben?
Man bedenke, LIDL ist kein Provider und nutzt nur ander "leitungen".
Fazit: Kunde ist bei Lidl und Co. nur Nr. x und ganz hinten dran nach den Festen eigenen Kunden...
Mal schaun was daraus wird!
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:28 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gunny007: Arcornianer, Versateler, Hanseneter, usw. Es gibt da einige die ihr eigenes Netz haben. ;-)
Kommentar ansehen
27.06.2006 02:15 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Wenn man keine Ahnung hat... nicht wahr...

http://www.lidl.de/...

mehr brauch ich wohl nicht dazu zu schreiben...
Kommentar ansehen
27.06.2006 02:20 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das allsehende Auge: QSL ?? ja die haben glaube ich ein eigenes netz, auch net kologne oder so, arcor blödsinn, hansenet (20 oder ne handvoll mehr mitarbeiter in deutschland (ist telecom itialia)) nie, versatel wer ist denn das? das netz stellt die telekom, der arbeiter der zu dir kommt um den anschluß bereitzustellen oder die störung zu bearbeiten ist von der deutschen telekom.
geiz ist schon lange nicht mehr geil, der dümmste werbespruch den es jemals gab.
der arbeitslose der daheim über seine elend weint, einen peugeot vor der tür stehen hat, über tele 2 telefoniert und sonst nur japanschrott daheim hat sollte sich mal überlegen wieso er arbeitslos ist.
gut 20 % der deutschen arbeitsplätze hängen an der deutschen autoindustrie, die telekom (post) ist ein großer investor in deutschland, noch.
und komm mir keiner mit globalisierung. unsere exporte gehen zum großteil nach europa und dann kommt mit viel abstand die usa.
nur, daheim gutes geld verdienen und "in" china einkaufen geht halt nicht.
aber das wird ja eh nicht verstanden. nennt mich halt träumer, nationalist oder besser noch nazi.
Kommentar ansehen
27.06.2006 02:29 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@indoxo: also abgesehen davon daß schon verdi eine unterschriftenaktion gegen lidl gestartet hat - wegen der guten arbeitsbedingungen, überstunden ohne bezahlung, arbeiten trotz krankmeldung - dort gibt es kein verkaufspersonal. und wenn dann haben die bestimmt keine ahnung von dsl.
die haben schon geschäfte geschlossen weil sich ein betriebsrat gegründet hat.
war mal stammkunde, jetzt nicht mehr.
Kommentar ansehen
27.06.2006 03:26 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gunny007: Arcor kein eigenes Netz, bla, bla, bla. ;-)

Hier ein kleiner Auszug aus Wikipedia

Arcor, die Deutsche Telekom, QSC und HanseNet gehören zu den wenigen Telefonanbietern, die über eigene Telefonnetze verfügen. Arcor ist aus dem BASA-Netz der Deutschen Bundesbahn entstanden, und lediglich die so genannte "Letzte Meile" der Telekom zum Kunden wird von Arcor genutzt.

http://de.wikipedia.org/...
-----------------------------------------------

Ja und das kann ich auch bestätigen, denn wenn T-online wie so oft, offline ist, geht Arcor nämlich noch (dann lach ich mich nämlich immer ins Fäustchen, dann gibts wenigstens kein "Stau" im Internet. *g* ;-) )

So und zu dem anderen Punkt. Ja das haben wir schon so oft durchgekaut warum es so ist (Du bist doch bestimmt nicht neu auf dem Board hier, oder ;-) ). Das schöne ist sogar jetzt dass ich jetzt nur noch einen Link geben muss. *g* :-(

Die AA-Wette
http://www.beepworld.de/...

Ps. Möchte mir nicht irgendwer mal ne Kurzadresse (Url) sponsern. ;-) & Und ich möchte mich auch entschuldigen dass ich die Seite noch nicht weiter erweitert habe, aber leider im Moment wenig Zeit, hab so viel zu tun mit meinen Ein-Euro-Jobbern. :-(
Kommentar ansehen
27.06.2006 08:12 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny: "und wenn dann haben die bestimmt keine ahnung von dsl."

Das ist doch genau das was ich geschrieben habe...

Vielleicht liest du mal mein erstes Posting... Im letzten Posting ging es lediglich um die Behauptung das Lidl keine Verkäufer hat, das ist aber schlichtweg unwahr. Nicht nur das sie Verkäufer einstellen, sie bilden sie auch aus. Was nebenbei bemerkt unabhängig von den Arbeitsbedingungen ist.
Kommentar ansehen
27.06.2006 11:29 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Offensichtlich lebe ich nicht in deiner Welt, ich muss im Vergleich zu dir nicht täglich mehrere Tabletten nehmen damit ich noch was mitkriege.

Ansonsten verweise ich auf das Posting @Gunny oberhalb vom deinem letzten.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?