25.06.06 16:38 Uhr
 150
 

Wirtschaft sieht Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr

Bildungsarmut und der Mangel an Fachkräften wird laut der deutschen Wirtschaft die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands im internationalen Vergleich bedrohen.

Es stelle sich so dar, dass jeder zehnte Schüler die Schule ohne einen Hauptschulabschluss verlässt. Gar jeder fünfte scheitert in der Berufsschule. Dies geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor.

240.000 Schüler haben 2004 die Berufsschule ohne Abschluss verlassen oder sind am Berufsvorbereitungsjahr gescheitert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wirtschaft, Gefahr, Wettbewerb
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 19:58 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla? ahja die kriegn doch eh keinen job? die firmen hätten die eh nicht eingestellt...was faslen die von wettberwerbsfähigkeit. als ob die je einstlelen würden.. klingt eher wien pseudo argument nach nicht vorhanden ausbildugnsplätzen.
-
ich hab real und berfuschule geschafft, aber trotzdem keinen richtigen job.. son gefasel... tz tz ;)
Kommentar ansehen
26.06.2006 06:28 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wettbewerb: In der Wirtschaft geht der Wettbewerb doch darum, die Profite an der Steuer vorbei zu machen und die Profite der Aktionäre und des Managements zu mehren.
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lobby: Zuerst verlangt sie, daß Ausgaben eingespart werden, z.B. bei der Bildung, dann sind die Schüler zu wenig ausgebildet.

Ich glaube, daß das dieselben Idioten sind, die bei Neueinstellungen von 25-jährigen mindestens 30 Jahre Berufserfahrung verlangen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?