25.06.06 15:07 Uhr
 285
 

2.000 Jahre altes Grab in China freigelegt

Archäologen des Changshaer Archäologischen Forschungsinstitutes haben ein 2.000 Jahre altes Grab der westlichen Han-Dynastie freigelegt, das womöglich Changshas König gehörte, der vom Kaiser ernannt wurde.

Das Grab ist mit 30 mal 15 Meter größer als das Mawangdui-Grab, in dem eine Frau bestattet lag. Grabräuber hatten viele Objekte gestohlen, jedoch ist der Sarg intakt.

Mit Öffnung des Sarkophages will man identifizieren, wer dort in Changsha bestattet wurde.


WebReporter: Metzner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, China, Grab
Quelle: news.xinhuanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 13:23 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben hier in China noch viel zu buddeln die Herren Archaeologen. Selbst bei Xi'An findet sich immer wieder was neues und vieles muss warten, weil es gar nicht genug Archaeologen gibt - Nunja bei 5000 Jahren Geschichte...
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:54 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dort liegt ein ganz alter chinesischer Verkehrsminister namens Umlei Tung

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?