25.06.06 16:41 Uhr
 22.186
 

Schweden mit Image-Kampagne gegen WM-Gastgeber Deutschland

Obwohl Deutschland versucht, sich dem Ausland mit Weltoffenheit zu zeigen, bleibt dieses Unterfangen zumindest in Schweden weitgehend erfolglos. Grund dafür sind dementsprechende Negativdarstellungen in den schwedischen Medien.

So wurde im schwedischen Fernsehen zur besten Sendezeit dazu aufgerufen, die Weltmeisterschaft zu boykottieren, mit der Begründung "Zehntausende von Frauen werden wegen der WM zum Sexhandel getrieben". Sexhandel wird in Schweden als Sklaverei angesehen.

Danach wurde von den Medien das Thema der "No Go Areas" breitgetreten - Gebiete in denen sich keine dunkelhäutigen Ausländer aufhalten sollten. Ein Elektronikmarkt wirbt sogar mit der deutschlandkritischen Einstellung, um Fernseher zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM, Schweden, Kampagne, Schwede, Image
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
Patricia Blanco nimmt an RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" teil
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

87 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 16:34 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle jedem die Quelle zu lesen, da der Bericht zu ausführlich ist um ihn so kurz zusammenzufassen.

Da sieht man wie sich unsere Auslandsimage-Bemühungen lohnen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:48 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweden? Wer is das? Schweden? WM? Hab ich was verpasst? :D :D :D

Müssen sich jetzt ja nicht mehr hier aufhalten *winke winke*
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die schweden: sind allen anscheins nach sehr schlechte verlierer. das bedeutet dann eher, dass das image schwedens unter dieser hetzkampagne leidet.
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:07 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: Diese Kampagnen wurden bereits vor der WM gestartet, haben also nichts bzw. weniger mit ihrer Niederlage gegen die deutsche Mannschaft zu tun.

Nun, die Sache mit den NO GO Area´s, ist auch so ein Hammer. Wenn die Behauptung wenigstens Hand und Fuß hätte und in den genannten Gebieten tatsächlich permanente Lebensgefahr für Ausländer bestehen würde, ja dann könnte man von solchen Zonen sprechen. Da man aber als Ausländer oder Deutscher überall ein Opfer von Gewalt werden kann, ist diese Behauptung absolut kontraproduktiv. Zugegeben, es gibt in diesen Gebieten gehäuft Übergriffe gegen Ausländer, aber weder permanent und schon garnicht von der gesamten Bevölkerung.
Wahrscheinlich haben diese NO GO Area´s eher wirtschaftspolitische Hintergründe. In ein Gebiet in das man nicht gehen soll, kommen somit auch keine potentielle Investoren - diese konzentrieren sich dann lieber auf die empfohlenen Gebiete.
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:37 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Generalstreik: Es ist schon schlimm genug das es Viertel in unseren Städten gibt in die sich Menschen bestimmter Herkunft nicht mehr trauen können ohne das ihr Leben in Gefahr ist.

Eigentlich sollte allen klar sein, das diese Situation schon schlim mgenug ist und unser Image auch ankratzt. Dazu braucht es keine NO GO AREAS !


Und zu Schweden... Es scheint wohl einige Länder zu geben in denen es Menschen gibt die bis heute nichts dazu gelernt haben.
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:40 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: das mit ,,No Go Areas,, hab ich auch schon voir der WM gehört allerdings wurde da ne Pressekonferenz gehalten und irgendein wisch erstellt wo man besser nicht hin gehen sollte oder welche gebiete man meiden soll , im Fernsehn wurden sogar die Kneipen und Restaurants gezeigt .
Zu den Schweden mal zu kommen , im fernsehn haben die ein Plakat gezeigt von Schwedischen Fan`s darauf stand , vielen Dank Weltmeister , Schweden war zu Gast bei Freunden .
Ich denke die Schweden die hier waren , werden auch Positiv von Deutschland reden .
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:41 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja jesse: vor allem no-go-areas-hochburgen wie berlin-kreuzberg/neukölln oder köln.

Was dort an gewalttätern rumläuft ist eine schande für deutschland.
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:55 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mann muss bedenken: das solche imagekampagnen von den medien "gemacht" werden..

kann mir nicht vorstellen, das das schwedische volk sich von solchen medien beeinflussen lassen.

und wenn doch, ist das eh nur ein kleiner teil.

ich mag schweden, werde das auch immer tun
und was die pressen anbelangt, kennt ja jeder mensch aus dem eigenen land selber (:
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:13 Uhr von Silent-Pain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir: Du nimmst es mir von der Zunge.
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:26 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@generalstreik: Ich als dunkelhäutiger Deutscher hüte mich tunlichst davor in Ost-D unterwegs zu sein... diese No-Go-Areas gibt es tatsächlich und nicht nur "angeblich"("national-befreite Zonen" im braunen Jargon ja genannt)!

@Topic:
IHR SEID NUR EIN MÖÖÖBELLIEFERANT, MÖÖÖBELLIEFERANT, MÖÖÖBELLIEFERANT...
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:34 Uhr von hannesje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: Was ist wenn ich als hellhäutiger in einenen "dunkeöhäutigen" Bezirk einer Stadt gehe?

Ich sag dir eins: Es gibt mehr No-Go-Areas für Deutschaussehende als andersherum.
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:44 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hannesje: So sehe ich das auch.
Ich werde oft von Russen oder Türken angepöbelt, auch wenn ich nur in einem Dorf wohne.
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:48 Uhr von Snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gelesen? Sacht ma´, wer von Euch hat den Beitrag eigentlich gelesen? Wieso "Kampagne gegen Deutschland"?

* Boykott der WM wegen Sexhandel >> Boykott der WM, nicht Deutschlands
* No Go Areas >> waren doch bei uns auch Thema
* Werbung der Elektromarkt-Kette >> nix anderes machen Mediamarkt & Co. in Deutschland
* Verkupplungsversuch des Fifa-Angestellten >> Ist doch logisch, daß gerade die FIFA-Leute während der WM im Mittelpunkt stehen.

Gruß,
Snooptrekkie
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:48 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hannes: "Es gibt mehr No-Go-Areas für Deutschaussehende als andersherum."

Muahahaha, der war gut...

No-Go-Areas für Dunkle ist schonmal gesamt Ost-D... für Hellhäutige vielleicht ein paar Grossstadt-Ghettos... so, jetzt schaun wir mal, ob du eins und eins zusammenzählen kannst...
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:00 Uhr von cantstophiphop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
""No-Go-Areas für Dunkle ist schonmal gesamt Ost-D... ""

wenn ich sowas lese könnt ich dir unentwegt in die fresse haun.
schöne grüße aus ner no go area
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:02 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cantstophiphop: "wenn ich sowas lese könnt ich dir unentwegt in die fresse haun."

Na, da hat ich wohl recht mit der Gewaltätigkeit im östlichen Teil von D... danke für die Bestätigung!
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:06 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch. Egal in welches Nicht-Hingeh-Gebiet ich in Berlin auch gehe, mir will einfach nichts passieren!
Irgendwas mache ich wohl falsch. Oder die Medien...
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:07 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Toleranz ist eben nicht alles.

Die Schweden sähen es wohl lieber, wenn Deutschland den Menschenhändlern gegenüber weniger tolerant wäre.

Die Bemühungen Weltoffenheit zu zeigen bringen sicher was - nur ist Weltoffenheit eben nicht alles.
Ein bißchen Mut durchzugreifen gegen Menschenhandel und Ausländerfeindlichkeit ist auch wichtig.

Und jetzt nochmal das Totschlagargument:
Die Schweden haben eben eine andere Kultur als wir.Da ist es eben nicht üblich, Frauen zu verkaufen.Wir wollen doch nicht etwa intolerant sein indem wir ihre Kultur schlechtreden, oder? ;-)
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:15 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
port: und jetzt stell dir vor du hättest nicht geschrieben daß du dunkelhäutig bist -

meinst du er hätte dir auch angeboten dir ein paar unentwegt in die Fresse zu hauen? Ich denke mal net

So aber bestätigt er dich wirklich
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:17 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: Schön, wie Du verallgemeinerst. Damit schürst Du nur noch die Vorurteile. Rassismus ist eine gesamtdeutsche Plage, nicht nur im Osten der Republik. Könnt mich schon wieder aufregen über so viel destruktives Denken!
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:21 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rassismus ist nicht nur ein problem für deutschland, sondern in jedem land gibt es ausländerfeindlichkeit!!! punkt
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:26 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweden: sollte uns ein beispiel sein:
- Gleichberechtigungspolitik
- Wohlfahrtsstaat der funktioniert

"Zehntausende von Frauen werden wegen der WM zum Sexhandel getrieben"
Ich weiss nicht ob es in diesem ausmass ist aber ich bin sicher es passiert, also ist der boykott irgendwo gerechtfertigt.
Zu den "No Go Areas" ich bin weder dunkelhäutig noch hab ich zeit meines lebens die neuen Bundesländer besucht. Aber es ist in den Medien ein dauerhaftes thema in den letzten monaten, und das wird man auch in Schweden mitbekommen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:32 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
No-Go-Areas und Schweden: 1. No-Go-Areas gibt es in jedem Land in vielen Städten. Das sind die Orte, wo Touris nicht hin gehen sollten, oder nur eingeschränkt (wegen Drogen und/oder Gewalt). Wird Zeit, dass diese Orte in Reiseführern aufgenommen werden - aber breittreten als typisch deutsch muß man das nicht, das ist Quatsch!

2. Schweden ist ein schönes Land hier ganz in der Nähe, immer mal eine Reise wert :o) Mit vielen freundlichen Leuten! Sie haben ihre Eigenarten, wie wir unsere Eigenarten haben - und auch sie haben Journalisten, die mit Blödsinn auf sich aufmerksam machen müssen weil sie kein Niveau haben. Aber kehrt solche Spinner nicht mit dem restlichen Schweden über einen Kamm - danke!
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:38 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kampfpudel: Es wird Zeit, dass die Deutschen endlich mal klar kommen und ihr Selbstmitleid (ooooh, uns halten alle für Nazis, heul) ablegen. Mit der WM ändert sich da grad einiges in D und man sieht auch Ausländer und Inländer zusammen für Deutschland fiebern.

Hoffentlich hält das an...
Kommentar ansehen
25.06.2006 19:38 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ port: Zunächst weiß ich nicht warum du mich angesprochen hast. Hat dir irgend etwas an meinem Kommentar nicht gefallen?
Also ich versuche mal sachlich zu bleiben und wenn man sachlich bleibt so verbietet sich auch dieses demagogische Pauschalisieren im Stile "Ganz Ost-Deutschland ist eine NO GO Area". Keine Ahnung wie du auf so etwas kommst, aber ich lasse mich gerne belehren - pack doch mal deine Beweise auf den Tisch.

In diesem Sinne darf ich heute mal Kampfpudel zustimmen, seine beiden Kommentare betrachten den Sachverhalt differenziert und brandmarken die Medien als lachende Dritte. Auch exekutives Beitrag darf ich so verstehen.
Darf ich dein erstes Posting also so verstehen, dass du einen Aufhänger suchtest um in die Thematik einzusteigen? Dann bitte, aber lass mich bitte aus dem Spiel. Diese saudumme Polemik welche vor allem wieder Vorurteile zwischen Ost und West schüren soll ist mir echt zuwider.
Fakt ist, so wie ich es geschrieben habe, dass es sicherlich erhöhte Ausländerfeindlichkeit in Mitteldeutschland gibt aber alle 5 neuen Länder dermaßen pauschal abzuurteilen ist primitiv.

Refresh |<-- <-   1-25/87   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?