25.06.06 14:26 Uhr
 654
 

Rätselhaftes Verschwinden: Mutter und Baby hinterlassen nur Blutspur

Rätselhaftes Verschwinden in Hannover: Die 37-jährige Karen Gaucke und ihre 7 Monate alte Tochter Clara sind nicht mehr aufzufinden.
Am 15. Juni hatte zuletzt eine Freundin mit der Frau telefoniert, danach hat sie niemand mehr gesehen oder gesprochen.

In ihrer Wohnung wurden Blutflecken gefunden, eine Anaylse ergab, dass es sich um menschliches Blut handelt.
Weitere Spuren wurden am Freitag gesichert.

Sowohl der Vater des Mädchens als auch Polizei und Staatsanwaltschaft tappen vollkommen im Dunkeln, was passiert ist und wo die beiden sich momentan befinden.


WebReporter: Lima1904
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Rätsel, Verschwinden
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 11:50 Uhr von Lima1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich, dass jemand einfach so verschwinden kann, ohne dass irgendwer irgendetwas bemerkt.
Man kann den beiden nur wünschen, dass sie lebendig und munter wieder auftauchen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:42 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILD! Was sagt uns das? Vertauschte und sensationierte Fakten... mal lesen was andere Zeitungen so schreiben..
Kommentar ansehen
25.06.2006 15:03 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: was ich natürlich NICHT hoffe, wurde die arme frau und ihre tochter opfer von menschenhändlern?! :(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Selena Gomez erster Auftritt nach Nierentransplantion: Blutend auf Bühne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?