25.06.06 14:12 Uhr
 715
 

Wegen Armbruch: Mann klagt schon seit 17 Jahren

Der 43-jährige Mustafa Sürmeli stieß am 3. Mai 1982 mit einer Fahrradfahrerin zusammen, die in sein Moped fuhr. Dabei brach er sich den Unterarm, wie es wohl tagtäglich mehreren Menschen passiert.

Doch er klagte - das Verfahren dauert bis heute an.
Er habe nach dem Unfall nicht mehr richtig arbeiten können, und fordert deswegen 359.000 Euro für den Verdienstausfall, zusätzlich 20.000 Euro Schmerzensgeld und 150.000 Euro rückwirkende Rente.

Natürlich möchte er auch weiterhin 511 Euro Rente monatlich bekommen.
Nach jedem bisherigen Urteil ging Sürmeli in Berufung, klagte sogar vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
Bisher gibt es keine Einigung, der Streit geht weiter.


WebReporter: Lima1904
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Jahr
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 11:16 Uhr von Lima1904
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich.
Vorallem, dass der Mann auch noch hin und wieder mehrere tausend Euro zugesprochen kommt.
Ich möchte allerdings auch nicht wissen, was der Prozess ihn schon gekostet hat.
In der Quelle steht seine Leidensgeschichte und sein Weg übrigens nochmal ausführlicher, ich habe nur den Kopf geschüttelt.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:29 Uhr von divadrebew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kopfschüttel: Der Mann hätte seine Energie mal lieber darauf verwenden sollen, evtl etwas anderes zu lernen.
Vor 24 Jahren hat sich der Rechtshänder den LINKEN Unterarm gebrochen. Erst sieben Jahre später geht er vor Gericht. Mehrmals hat man ihm Schmerzensgeld zugesprochen, was seiner Ansicht nach natürlich viel zu gering ausfiel, weswegen er weiter prozessierte.......
also zum ungläubgen Kopf schütteln ist diese News wirklich geeignet.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:34 Uhr von gatito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott wie schlimm!!! ich hab mir letzten sommer den finger gebrochen und musste deshalb woche lang nen gips tragen! könnte jetzt ja auch klagen, weil ich damit im alltag behindert wurde und außerdem ist mein linker arm jetzt schwächer als der rechte!! ich geh auch vor gericht! *gg*
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:36 Uhr von gatito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mein beitrag ist natürlich nicht ernst gemeint .
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:24 Uhr von opppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Paradebeispiel: für die Rechtsverweigerung bei deutschen Gerichten. Unsere Justiz weiß genau, daß die Versicherungen i m m e r am längeren Hebelarm sitzen.

Wahrscheinlich will die Versicherung den Prozess so lange hinziehen, bis sich das Problem biologisch gelöst hat, und die Gerichte helfen dabei nach besten Kräften.
Kommentar ansehen
25.06.2006 18:55 Uhr von opppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gatito: meiner aber!
Miau
Kommentar ansehen
16.06.2008 08:29 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer noch aktuell siehe http://www.zeb-org.de/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA präsentiert mutmaßlich iranische Waffenteile aus dem Jemen-Krieg
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?