25.06.06 09:35 Uhr
 3.074
 

Kein Schwarzmarkt bei der WM? - Verkäufer wollen an die 1.000 Euro für ein Ticket

Manche Fans gingen davon aus, dass sie noch günstige Tickets zu den Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft auf Tauschbörsen oder im Internet bekommen würden. Jetzt stehen sie mit einem Schild "Suche Tickets" vor dem Fußballstadion.

Obwohl Stefan Göbel bereit war, 300 Euro für das Achtelfinal-Spiel Deutschland gegen Schweden zu bezahlen, bekam er von Schwarzhändlern nur Tickets für 800 Euro angeboten. Das war zu viel.

Eigentlich wollte die FIFA mit Kontrollen und einer Politik der Personalisierung der Tickets verhindern, dass diese auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden. Es werden trotzdem viele Eintrittskarten unter der Hand verkauft - und das zu Wucherpreisen.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, WM, Verkauf, Schwarz, Ticket, Verkäufer, Schwarzmarkt
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 11:50 Uhr von Hallu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne: mehrere Leute die ihre Tickets verkaufen, ein freund hat für so viele Spiele Tickets bekommen das es für ihn unmöglich ist zu allen hinzugehen, also hat er kurzerhand zb. england-schweden für 1000€ je karte verkauft, andere für 700-900€...
Kommentar ansehen
25.06.2006 12:34 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts viel ungereimtheiten: saß letzte woche in der sbahn nach stuttgart, war richtig schwül und heiß und meine sitznachbarin hatte nichts besseres zu tun, als ihr etwa 15 karten als fächer zu benutzen.
Viele der Schwarzmarktkarten sind sowieso nicht personalisiert, da es sich um karten von Landesverbänden handelt, die auf dunklen kanälen in den schwarzmarkt fließen. (für was braucht ecuador 500 karten für das spiel england : schweden?)
Was ich verstehn kann, dass die leute mit Karten für das heutige Achtelfinale in stuttgart, gerne tauschen möchten, um deutschland (gestern münchen) zu sehn. (vll. haben fanden sie ja nen engländer :D). Es hieß die polizei würde sogar ein auge zudrücken, so lange es nicht professionell ist.
Kommentar ansehen
25.06.2006 13:46 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ticketsystem? Lächerlich: Der Schwarzmarkt blüht und gedeiht wie eh und je. Personalausweiskontrollen an den Stadien? Nix da. Ein Freund von mir ist beim Eröffnungsspiel mit der Karte eines 40-jährigen Engländers einfach reingegangen und keiner hat was gesagt. Die Karte hätte er zudem kurz vor dem Stadion noch für 1500€ verkaufen können... mehr hatte der willige Käufer nicht sonst hätte er ihm wohl auch 2000€ gegeben. Mein Kumpel hat die Karte aber behalten ;-)
Übrigens, der Fährt zu ca. 10 WM SPielen und hat sich seine komplette WM mit dem Verkauf der Viertel und Halbfinalkarten der Deutschlandspiele finanziert. DIe brauchte der nicht mehr weil er ne Ticketserie für Deutschland bis ins Finale hat.
Da laufen Geschäfte ab, das glaubt ihr gar nicht. Das einzige was das scheiss Ticket"system" gebrahct hat ist das die ehrlichen leute leer ausgehen - super system.
Kommentar ansehen
25.06.2006 13:51 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So geht das, wenn Herr Controlletti Blatter etwas regelt. Die Karten der Sponsoren gehen da teilweise auch über den Tisch.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:02 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das problem dabei ist: das man nicht weiß ob die eintrittskarte ne fälschung ist oder nicht!! dann hat man vielleicht so 800 bis 1000 € für ein ticket ausgegeben und kommt trotzdem nicht ins stadion, weils ne billige fälschung ist! allerdings glaube ich nicht, das fußballfans, die regelmäßig solche spiele sich anschauen (also nicht zuhause am tv!!) keine ahnung haben wie so ein ticket aussehen muss.......
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:22 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Einlasskontrolle: Ich war in Kaiserslautern und da wurde am Einlass GAR NICHTS kontrolliert, ich hätte mit einer wildfremden Karte da reinspazieren können.
Nur meine plastik Wasserflasche, die mußte ich abgeben, obwohl ich die laut offiziellen FIFA Regularien hätte mitnehmen dürfen...
Kommentar ansehen
25.06.2006 15:02 Uhr von Scorpio1284
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beutni: "DIe brauchte der nicht mehr weil er ne Ticketserie für Deutschland bis ins Finale hat."

ich frage mich, wie das die fifa managt...man weiß ja in der regel erst 4 tage vor dem spiel, wer wo die ausscheidungsspiele bestreitet, wi ekommt man da so schnell an das richtige ticket?

gestern Argentinien gesehn ? auf der vip tribüne saßen ja nicht gerade viele personen....oder sind die während dem spiel drinnen beim essen ?
Kommentar ansehen
25.06.2006 15:22 Uhr von Bostcok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denk mal: ich denk mal, der hat kein Ticket für Deutschlandspiele bekommen, sondern ein Serienticket für die Gruppe. Wo diese Spiele stattfinden, ist ja schon lange klar.

Im Grunde hat der Überwachungsscheiß den Schwarzmarkt nur beflügelt. Hat man beim Argentinienspiel gesehen, die ganzen VIPs waren garnicht da, und reihenweise leere Reihen. Tickets waren eh kostenlos, da verliert man nüscht, wenn man nicht hingeht. Und die Mondpreise, die üblich sind, können argentinische oder mexicanische Touristen nicht bezahlen und Europäer wollen für diese Manschaften nicht so viel bezahlen...
Kommentar ansehen
26.06.2006 00:13 Uhr von FreundderSonne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Beitrag von Hallu! Ich find das ne Unverschämtheit das einzelne Personen so viele Tickets erhalten und sie dann zu Wucherpreisen verkaufen.

So viele Leute wollen Tickets und bekommen sie nicht und eine Person bekommt sie und kann sie zu seiner persönlichen Bereicherung teuer verkaufen.

Das find ich eine Sauerei. Eine wirklich scheiß Vergabesystem.

Mir ist schon die Hutschnur hochgegangen als ich gehört habe das die Sponsoren so viele ungenutzte Tickets viel zu spät in den freien Verkauf zurückgeführt haben. Es ist nur enttäuschend, wenn wirkliche Fans partout keine Karte wegen so einem Scheiß nicht bekommen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 09:42 Uhr von bladerz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich denke, wir wollen hier mal die Sponsoren nicht zu schlecht machen. Wenn man einfach mal überlegt, warum die soviele Tickets zurückgegeben haben. Da das neue Lotto-system von der FIfa, den ganzen Prozess verzögert hat, wussten die meisten nicht ob sie Tickets bekommen oder nicht. Deswegen konnten die Tickets auch erst später zurückgeführt werden. Aber es stimmt schon, die Orga von der FiFa war echt beschissen, da ist ja auf jedem Pfarrfest eine bessere Organisation
Kommentar ansehen
26.06.2006 10:16 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso erhalten die einen Leute soviele Karten: und andere gar keine? Bekommt man mehr Karten wenn man "Mitglied des Schwarzmarktes" ist? Wie steigt man in den Schwarzmarkt auf? Ich will auch reich werden! *g*
Gibts da irgendwo n Tutorial: "So schaffen sie den Einstig in den Schwarzmarkt", oder "Schmarzmarkt for Dummies?"


PS: 100 EUR fürn Ticket wären für mich schon zuviel gewesen... ;-)
Kommentar ansehen
26.06.2006 14:10 Uhr von Silke_Maria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: "und das problem dabei ist

das man nicht weiß ob die eintrittskarte ne fälschung ist oder nicht!! dann hat man vielleicht so 800 bis 1000 € für ein ticket ausgegeben und kommt trotzdem nicht ins stadion, weils ne billige fälschung ist! allerdings glaube ich nicht, das fußballfans, die regelmäßig solche spiele sich anschauen (also nicht zuhause am tv!!) keine ahnung haben wie so ein ticket aussehen muss......."

Bei dem Preis ist das sicherlich keine billige Fälschung.

Man gut, das wir nicht ins Stadion gehen...
Kommentar ansehen
26.06.2006 20:39 Uhr von EvilDevil33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit: Und ich Idiot mache mir noch die Mühe und fahre 200km zum Ticketcenter um meine Karte mit die eines Kumpels zu tauschen. Dazu müssen wir noch beide Geld bezahlen und ein "offizielles Schreiben" vom Arbeitgeber vorweisen, dass wir an diesem Tag verhindert sind. Aber dass beide Spiele am gleichen Tag stattgefunden haben hat niemanden interessiert. Das ist die reinste Schikane!

Mahlzeit

Übrigens haben die "Fans" in den letzten beiden Tagen vor dem England-Schweden-Spiel im Schnitt 2000 (!!) Euro gezahlt!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?