25.06.06 09:30 Uhr
 10.075
 

Berlin: Streit um 32 Cent Pfandgeld endet tödlich

Berlin/Marzahn: Ein Streit um das Pfandgeld von vier Flaschen Öttinger-Bier hat einem 34-jährigen Marzahner am Freitagabend das Leben gekostet. Auslöser war ein Streit, wer das Pfand für die vier Flaschen einlösen dürfe.

Aus dem Streit wurde eine handfeste Prügelei, in deren Verlauf der 34-jährige Markus W. zu Boden fiel. Der 50-jährige Thomas S. stach plötzlich auf seinen Kontrahenten ein, schnitt ihm die Kehle durch. Das Opfer erlag am Tatort seinen Verletzungen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Berlin, Streit, Cent
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2006 09:41 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: wie in amerika. Wie kann man nur so /komisch/ sein und jemanden wegen 32 cent umbringen???
Kommentar ansehen
25.06.2006 09:56 Uhr von news_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank 2: aber echt, richtig gestört. Wahrscheinlich war einer oder beide betrunken.
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:01 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da erhebt sich die frage: wer trinkt freiwillig oettinger?

das muss ja so ausgehen
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:06 Uhr von hwidera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
prost: anstatt das Rauchen zu verbieten, sollte eher mal ein Gesetz gegen Alkohol in der Öffentlichkeit verabschiedet werden. Jeder, der durch Alk-Konsum entsprechend auffällt (gröhlen, anpöbeln, agressives Verhalten etc.) sollte sofort Platzverbot erhalten und bei Wiederholungstätern gleich in die Ausnüchterungszelle. Aber Alk hat in Deutschland einen viel zu hohen Akzeptierungswert und daher werden auch solche Ausnahmefälle oftmals schmunzelnd hingenommen. Ich trinke manchmal auch gerne einen - und öfters auch mal einen zuviel, werde dabei allerdings nicht ausfällig oder agressiv.
(ach scheiß auf political correctness - ab ins Arbeitslager mit diesem versoffenen Pack. Anm.:Ironie)
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:15 Uhr von supahstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht richtig integriert: ich glaube das die 2 da nicht richtig integriert wurden, natürlich ist es normal das sowas passiert wegen der paralelgesellschaft :)
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:16 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hwidera: Da stimme ich dir zu.

Alkoholmissbrauch wird in Deutschland als Heldentat gefeiert und wer Nein sagt wird ausgegrenzt.

Ich finde es vollkommen richtig wie es in den USA gehandhabt wird.
Alkoholverbot in der Öffentlichkeit, Aus.

Alleinstehende Frauen, Mütter mit kleinen KInder,älterne Leuten oder anderen Leuten sind Betrunkene Menschen inder Öffentlichkeit unangehem und auch ein Sicherheitsrisiko.

Wer trinken will kann dies zuhause tun oder in Gaststätten usw.

Der obige Fall zeigt wieder einmal wie niedrig die Hemmschwelle und wie gering das Unrechtsbewusstsein einiger Leute ist.

Ich würde auf Totschlag plädieren, lebenlänglich.
Da er dem Opfer die Kehle durchschnitt nachdem er es schon überwältigt hatte, könnte sogar Mord in Betracht kommen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:18 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke nicht dass es um den wert der 32 cent ging, es ging warscheinlich wieder mal um "ich hab recht und du nicht und diesmal zeig ichs dir" profilierungsgier
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:31 Uhr von pommesmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supahstar: Genau daran liegt´s, da stimm ich Dir voll zu! ;-)
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:35 Uhr von Shiggar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Sowas gibt es doch schon. Dort, wo ich wohne, ist es verboten, an öffentlichen Plätzen Alkohol zu trinken. Also man kann sich nicht einfach auf ne Parkbank setzen und sich volllaufen lassen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 10:37 Uhr von la_frog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Stil, jemanden wegen 32 Cent Pfandgeld umzubringen.
Vieleicht haben ja doch all diejenigen recht die immer sagen daß das Hartz 4- Arbeitslosengeld zu wenig sei?

Erschreckend ist in jedem Fall die Brutalität mit der das Opfer umgebracht wurde, vermutlich waren da noch mehr Dinge im Vorfeld zwischen den beiden "gelaufen" selbstverständlich sicher auch viel Alkohol.

Den Alkohol in der Öffentlichkeit zu verbieten ist sicher auch kein durchsetzbarer Weg, besser wäre es sicher den Umgang damit besser zu "schulen" und den Mißbrauch zu unterbinden.

Beste Grüße
Kommentar ansehen
25.06.2006 12:10 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Oettinger trinkt kann ja net normal sein.

Aber is schon heftig - Streit wg 32 ct., Gegner getötet, REST des Lebens im Arsch.

Übel.
Kommentar ansehen
25.06.2006 12:13 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shiggar: OK, das ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Ich wusste nicht das es sowas schon gibt.

Es gab doch auch noch Zeiten da haben sich Jugendliche auf Spielplätzen besoffen und dort die spielenden KInder vertrieben.
Hoffen mal diese Zeiten sind entgültig vorbei.
Kommentar ansehen
25.06.2006 12:35 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb schneide ich immer das Pfandzeichen: aus der Dose raus bevor ich sie wegschmeisse. Oder reisse die Dose durch. Dann können die Penner damit nichts anfangen ;o), ich will sowas nicht unterstützen. Sonst müsste ich mich jetzt ja (wenns nicht Öttinger wäre) noch mitschuldig fühlen!
Kommentar ansehen
25.06.2006 13:49 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustände sind das: Aus der Quelle:
(Freundin des Täters) "Wir sind 20 Jahre zusammen, haben zehn davon auf der Straße gelebt. Wenn Thomas in den Knast muss, ist das für mich das Ende", sagt Erika traurig. Er war der "Verdiener" in der Familie, teilte sich mit Erika sein Hartz-IV-Geld. "Ich habe nichts." Dass ein Mensch tot ist, interessiert sie eigentlich nicht.

So weit sind wir in unserem "tollen" Land... Besoffene Idioten die sich selbst um jegliche Perspektive saufen und dann nur darum besorgt sind wie sie morgen ihr verf*****s Bier bezahlen.
Scheinbar waren die drei unfreiwilligen Wohnraumverweigerer stockbesoffen und haben sich dann abseits jedes Verstands über Lapalien in die Haare bekommen. Es ist sehr tragisch das ein Mensch sterben musste und fast noch trauriger finde ich es das es so viele HartzIV Empfänger gibt denen in ihrer Situation nichts besseres einfällt als saufen... Wer ständig nur zugeballert ist kümmert sich höchstens um seinen Nachschub aber nicht um eine Beschäftigung selbst wenn man schlecht ausgebildet ist kann man immer noch etwas auf eigene Faust ausrichten... aber nicht wenn man dauernd sternhagelvoll ist.

Scheiß Alkohol ... (Nein ich bin kein Moslem und ja ich trinke nicht mehr ... und es geht mir tierisch auf den Keks das mich so viele wieder dazu bekehren wollen). Ich schäme mich für Leute die maßlos Alkohol trinken und bin froh als Deutscher diesen Gruppenzwang überwunden zu haben. Richtig "angewendet" mag Alkohol einen netten Effekt zu haben aber es gibt scheinbar kaum noch Leute die dieses Maß beherrschen.

Denkt mal drüber nach wenn ihr das nächste mal total Hacke mit der Fahne um die Schultern gelegt durch die Stadt taumelt und irgendwem "DEUTSCHLAND" ins Gesicht schreit ...

Prost!

Gebraut nach meinem Zynismusgebot.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:11 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht etwa: DEM, sondern DEN Marzahner, hat es das Leben gekostet.
*....hat einem 34-jährigen Marzahner am Freitagabend das Leben gekostet.*

Ja, ja, die deutsche Sprache ist nicht etwa schwer, sondern eher schwierig.
Lest doch bitte mal die forumsbeiträge von *kwikkwok*.
Und das hat jetzt nicht etwa was mit der berüchtigten "Rosinenausscheiderei" zu tun, sondern ist ganz einfache Gramatik.
-------------------------------------------------------------
Zur news:
Ein Streit und Prügelei mit Todesfolge wegen Pfandflaschen zeugt doch von einer gewissen Primitivität der Beteiligten.

r.j. .;(*-*);.
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:46 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bommel123: Ehy Alter,
tickst Du noch sauber ????

Ich denke, Du bist ähnlich asozial wie der Messerstecher !
Kommentar ansehen
25.06.2006 14:46 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alkverbot? Seit froh um eure noch Freiheit. Alkoholverbot wie in Amerika? Die Geschäfte ausserhalb vom Dorf. Jeder kommt verstohlen angefahren um sich mit unmengen von Bier Wein und Schnaps einzudecken. Saufen in der Öffentlichkeit aus dem Papiersack. Trotzdem Alkprobleme an jeder Ecke. Erstaunlich, wie bei jedem Vorfall gleich nach schärferen Gesetzen verlangt wird. Die Politiker werden sich freuen. .
Kommentar ansehen
25.06.2006 15:36 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird lustig: wenn der alkohol mit dem heroin gleich gesetzt wird, dann kauft sich jeder nur noch heroin :-)
wie in amerika
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:07 Uhr von spez
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich? so leute öffentlich erschiessen, für alle dummen leute zur warnung...
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:33 Uhr von Artefakt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armut treibt viele in den Wahnsinn! Cool bleiben!! Die Armut, die ständig wächst (und nun auch noch wieder mehr Steuerabgaben) sorgt leider für eine Veränderung der Persönlichkeiten. DIe Menschen werden frustierter und auch aggresiver, wenn es um Geld geht.Der Neid, gegenüber Menschen mit "Wohlstand" etc. wird auch wachsen. Dadurch können kleine Streitigkeiten um Geld (das sieht der Mensch dann als "seine Existenz" und versucht es natürlich zu verteidigen) ausarten und leider "so Krank" enden. Ich kann nur warnen : Seid vorsichtig in Zukunft... mehr als ihr bisher seid. Die Regierungen (alle Parteien) sorgen höchstens nur für mehr Armut (Steuererhöhungen für Schuldentilgung und Selbstbereicherung), also wird es auch nicht besser werden. Ist meine persönliche Meinung. Cool bleiben, soweit es geht!
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:14 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radijohn: Doch doch...ich halte dich fur ´nen Korinthenkacker.
Oder wie du es sagst: Rosinenausscheider.
Schönen Sonntag noch
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:17 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mäggus: "Besoffene Idioten die sich selbst um jegliche Perspektive saufen und dann nur darum besorgt sind wie sie morgen ihr verf*****s Bier bezahlen"

"Es ist sehr tragisch das ein Mensch sterben musste und fast noch trauriger finde ich es das es so viele HartzIV Empfänger gibt denen in ihrer Situation nichts besseres einfällt als saufen... "

---

Die beiden Typen scheinen vom gleichen Schlag zu sein. Ich seh das als natürliche Auslese an und finds net besonders tragisch.
Kommentar ansehen
25.06.2006 17:48 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojohn /2: und wo wir schon beim korinthenkacken sind:
Ich habe gelernt, daß man Grammatik mit 2Ms schreibt.
Kommentar ansehen
25.06.2006 20:06 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ primera: Ist leider kein Mord.Mord ist bei Alkohol legalisiert.

Das kleine Arschloch erklärts ganz passend

Alkohol
Alkoholiker sind die Handwerker unter den Drogenabhängigen. Der Alkoholrausch ist der einzige
Rausch, den man schichtweise hochziehen kann wie eine Backsteinmauer. Einmal errichtet, bildet
er einen soliden Schutzwall gegen das Elend der Welt, gegen Schmerz, Not und Frauenblusen mit
Männernamen. Alkohol beseitigt außerdem nicht nur unnötige Hemmungen und moralische
Bedenken, er schränkt auch noch die Schuldfähigkeit ein:
Schlachten Sie ruhig Ihre Familie mit dem Schlagbohrer ab, häuten Sie einen Polizisten mit
einem Käsehobel oder zünden Sie ein Asylantenheim an - aber genehmigen sie sich vorher um
Gottes Willen eine Flasche Reisschnaps, dann kommen Sie mit ein paar Monaten auf Bewährung
davon.
Wie man Alkohol herstellt:
Eine Badewanne voll Weintrauben mit 5 Eimern Zucker einen Monat lang gären lassen trinken.
Aktivitäten:
Lallen, kotzen. Nackt im Casino fangen spielen...

Leider aber wahr...

Das ganze Comic sehr geil

--->>>http://rapidshare.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
25.06.2006 20:29 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Dass ich Grammatik mit nur einem "M" schrieb, ist mein Fehler, da hast du recht.
Was hingegen du von mir hältst, ist mir absolut schnuppe und auch nicht wichtig.

r.j.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?