24.06.06 18:41 Uhr
 595
 

Berlin-Neukölln: Mann wurde erst beleidigt, dann mit Flaschen beworfen

Im Berliner Stadtteil Neukölln ist am Freitag ein 38-jähriger Nigerianer mit Bierflaschen beworfen worden. Der Mann stand vor einem Wohnhaus im Joachim-Gottschalk-Weg (Gropiusstadt), als er von einem Balkon herab beleidigt wurde.

Ein 61-Jähriger hatte den Nigerianer mit fremdenfeindlichen Parolen beleidigt sowie zwei leere Bierflaschen in Richtung des Mannes geworfen, verfehlte diesen jedoch. Leicht verletzt wurde allerdings ein zehnjähriges in der Nähe stehendes Mädchen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung und gefährlicher Körperverletzung gegen den Wohnungsinhaber ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Flasche, Neukölln
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2006 18:39 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade in der Trabantensiedlung Gropiusstadt wohnen viele Migranten. Da sollte sich der 61-jährige vielleicht mal überlegen, ob er nicht umziehen möchte.
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:04 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: auch wenn ich fremdenfeindliche übergriffe auf stärkste verurteile, wieso sollte ein deutscher umziehen, weil ausländer in seine gegend ziehen ?
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:07 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diva: Als Berliner sollte man aber wissen, das Neukölln ein Bezirk ist und kein Stadtteil.
Auf deinen Kommentar will ich mal lieber nicht eingehen.
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:11 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Ein 61-Jähriger ...wo steht da das er deutscher ist?
vllt ist er selbst migrant, und hat etwas gegen schwarze!

Ansonsten.. die dummen sterben halt nicht aus..
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:19 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau @vorredner: es muss nicht unbedingt ein deutscher gewesen sein! der kommentar vom autor ist echt unpassend!!!!
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:54 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Berliner_Pflanze / @all: @Berliner_Pflanze
hast recht. es muss natürlich bezirk heißen.

und damit man mich bitte nicht falsch versteht:

Jeder Mensch hat das Recht, dort zu wohnen, wo er sich wohlfühlt. Nun wohnt dieser 61-jährige allerdings in einem Stadtteil (Gropiusstadt), in dem der Ausländeranteil sehr hoch ist...bzw auch viele farbige Mitbürger wohnen.

In Anbetracht der Tatsache, daß dieser Mann ja ganz offensichtlich eine ausländerfeindliche Gesinnung hat, sollte er meines Erachtens halt umziehen. Zum Beispiel nach Marzahn oder Hohenschönhausen. Dort kann er viele Gleichgesinnte treffen, aber eben nur wenig
Ausländer.

Dann hat der Mann auch keinen Grund mehr von seinem Balkon aus mit Bierflaschen auf Menschen zu werfen!

Habe ich übrigens auch so gemacht, als ich ´97 aus Marzahn weggezogen bin, da mir der ständige Ärger mit beschränkten Glatzköpfen halt auf den Geist ging.
In dem Sinne. Einen schönen Abend noch.
Kommentar ansehen
24.06.2006 20:07 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch vergessen: JA! Der Mann ist Deutscher. War vorhin wiedereinmal im Radio zu hören.
Kommentar ansehen
24.06.2006 20:35 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blablabla: News schwimmt auf der bewährten Welle mit. Ich kanns nicht mehr lesen. Reisserische News auf BILD-Niveau.
Kommentar ansehen
24.06.2006 21:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iss nur ne Alkoholtat: Zitat:
Ein 61-Jähriger hatte den Nigerianer mit fremdenfeindlichen Parolen beleidigt sowie zwei leere Bierflaschen in Richtung des Mannes geworfen:

Und zum Alkohol.

Alkohol
Alkoholiker sind die Handwerker unter den Drogenabhängigen. Der Alkoholrausch ist der einzige
Rausch, den man schichtweise hochziehen kann wie eine Backsteinmauer. Einmal errichtet, bildet
er einen soliden Schutzwall gegen das Elend der Welt, gegen Schmerz, Not und Frauenblusen mit
Männernamen. Alkohol beseitigt außerdem nicht nur unnötige Hemmungen und moralische
Bedenken, er schränkt auch noch die Schuldfähigkeit ein:
Schlachten Sie ruhig Ihre Familie mit dem Schlagbohrer ab, häuten Sie einen Polizisten mit
einem Käsehobel oder zünden Sie ein Asylantenheim an - aber genehmigen sie sich vorher um
Gottes Willen eine Flasche Reisschnaps, dann kommen Sie mit ein paar Monaten auf Bewährung
davon.
Wie man Alkohol herstellt:
Eine Badewanne voll Weintrauben mit 5 Eimern Zucker einen Monat lang gären lassen trinken.
Aktivitäten:
Lallen, kotzen. Nackt im Casino fangen spielen...

Mfg jp
Kommentar ansehen
24.06.2006 21:49 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: Ich werd jeden Tag als "Scheiß Deutscher" beleidigt und Schlägerein häufen sich auch an. Wegen Volksverhetzung wurde die Türkenbande nicht angeklagt, die mir manchmal auflauert. Ich finde, dass es langsam hier zu weit geht. Vor allem in Neu-Kölln, wo eh so viele Ausländer wohnen und viele keine Arbeit haben, da braucht man sich nicht wunden, dass bei ebenso hoher Kriminalität ein alter Mann mal was gegen einen Schwarze sagt und das bestimmt auch nicht grundlos!
Kommentar ansehen
24.06.2006 23:41 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tobi-89: Wenn man dich jeden Tag als "scheiss Deutschen" bezeichnet, kann das auch an deinem Verhalten liegen, Betonung auf "kann".

Ich wohne auch in einem Bezirk, in dem viele Ausländer wohnen, ich wurde noch NIE als "scheiss Deutscher" beschimpft.

Es geht hier auch nicht darum, das sich jemand wundert, das haben wir uns doch längst abgewöhnt.
Es geht darum, das der alte Mann Bierflaschen auf einen anderen Menschen geworfen hat.
Und das ist nicht zu entschuldigen oder aus irgend einem Grund zu rechtfertigen.
Und selbst wenn es einen Grund gäbe, ist das reine Spekulation von dir.
Kommentar ansehen
25.06.2006 03:38 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Generalstreik: blubber, blubber, blubber laß dir was anderen einfallen oder halt halt einfach die schn.
vielleicht hat der mann nicht genug kohle um eine andere wohnung zu beziehen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?