24.06.06 15:53 Uhr
 756
 

Weltraumteleskop "Hubble": Die Hauptkamera ist defekt - Grund noch unbekannt

Die Hauptkamera des Weltraumteleskops hat sich selbstständig abgeschaltet. Derzeit sind die Ingenieure dabei, den Grund für den Ausfall der Kamera herauszufinden.

Die Kamera könnte durch geladene Teilchen der kosmischen Strahlung in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Aber auch eine eigenständige Abschaltung wegen eines Fehlers in der Software könnte der Grund sein.

Die Experten meinen jedoch, die Kamera wieder reaktivieren zu können. Sie sind etwas nervös, da vorhandene Ersatzschaltkreise seit dem Einbau der Kamera im Jahre 2002 noch nicht ausprobiert wurden. 2007 soll die Kamera sowieso ersetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund, Weltraum, unbekannt, Hubble, Weltraumteleskop
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2006 15:27 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Bilder hat die Kamera geliefert. Und Hubble ist ja schon seit Jahren im All. Eigentlich war es eine gute Investition und sollte solange es geht im Einsatz bleiben.
Kommentar ansehen
24.06.2006 16:40 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil ist das denn

vielleicht möchte man ja, das das hubble bestimmte dinge nichtsieht, die gerade über der erde rumschwirren *g*
Kommentar ansehen
24.06.2006 18:21 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es müßte einen Shuttle-Service zwischen ISS und Hubble geben ;-)

Wollte man Hubble nicht schon vor etwa einem Jahr "sterben" lassen?
Ich fänds schade zumal uns Hubble wirklich einen neuen, tiefen Blick in die Natur des Universums geschenkt hatte. Hoffentlich kriegen die Wissenschaftler das Teil wieder zum laufen.

Was die Astronomen aber wirklich reizen würde wäre ein Observatorium auf dem Mond. Immo leider noch zu teuer :)
Kommentar ansehen
24.06.2006 18:36 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yup: Start Nr.124, geplant am 11. April 2008 STS-125, die Discovery: Hubble-Weltraumteleskop - Wartungsmission.
Kommentar ansehen
25.06.2006 11:48 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube wir machen uns mehr sorgen als die wissenschaftler selber und sie planen eh schon mit der neuen kamera.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?