24.06.06 12:25 Uhr
 253
 

Badenstedt: "Friedensvertrag" an Gesamtschule gegen Ausschreitungen

Der Schulleiter der Gesamtschule Badenstedt, Thomas Fitzner, hat ein neues Programm gestartet, um Ausschreitungen an seiner Schule zu verhindern. Schüler und Eltern unterschreiben einen Vertrag, der regelt, was erlaubt ist.

Unter anderem sind freizügige und provokante T-Shirts verboten, MP3-Player müssen ebenso wie Handys ausgeschaltet werden. Waffen und Gewalt sind verboten, die Schüler verpflichten sich, Deutsch zu sprechen.

Verstößt ein Schüler gegen den Vertrag, muss er mit Sanktionen rechnen und beispielsweise den Klassenraum aufräumen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lima1904
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frieden, Baden, Friede, Ausschreitung
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2006 11:25 Uhr von Lima1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine nette Idee- nur es bringt doch eh nichts.
Grad in sozialschwachen Schulen werden die Schüler trotzdem tun und lassen, was sie wollen, so ein Stück Papier interessiert dort doch niemanden.
Der Grundgedanke ist ja lobenswert, aber in meinen Augen müssen solche Probleme anders angefasst werden um dauerhaft Erfolg zu haben.
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:39 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: wurde an unserer Schule auch gemacht. Und selbst die Lehrer ham sich nicht dran gehalten. Wenn wir Schüler was gemacht haben wurd da dann sofot nen großer Herman von gemacht. Nur wenn die Lehrer sich nicht dran gehalten haben war das jedem scheiß egal. Sowas schafft nur noch mehr unfrieden zwischen Schülern und Lehrern
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:40 Uhr von tmbbotw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die autorin: schön das du das für schwachsinn hältst und der meinung bist, das in sozialschwachen schulen die leute sich da eh nich dranhalten. ist die bewusst dsa man bei sowas zumeist von sich selbst ausgeht? nur weil du auf so ein stück papier sch... würdest, muss es doch nicht heißen das es alle tun.
ich glaub schon das es funktioniert, denn was die schüler brauchen sind regeln. sie müssen wissen was erlaubt und was nicht erlaubt ist und dazu die sanktionen welche auf verfehlungen folgen kennen.

ich find das projekt gut, und da du es ja schlecht findest, kannst du doch bestimmt bessere vorschläge machen, oder? ich mein du weißt doch sicherlich was dauerhaften erfolg hat. denn immerhin bist du ja altersmäßig gar nicht soweit weg. also was würde denn bei dir funktionieren?
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:43 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
t-shirts: wenn freizügige t-shirts verboten werden, gibt es doch keinen grund mehr im sommer in die schule zu gehen.
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:47 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Welt das ging zu meiner Zeit (und das ist noch nicht lange her...) noch ganz ohne Verträge. War aber auch an einem Gymnasium, vielleicht war da deswegen alles so entspannt. Wie ich später an die Fachoberschule gewechselt bin, wo auch andere Schulsysteme angeschlossen waren ... da sah es schon ganz anders aus.
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:49 Uhr von bigbosswolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kanns ja auch übertreiben: keine waffen und keine gewalt is ja soweit ok handy und mp3player aus und deutsch reden ist auch nachvollziehbar aber das mit der kleidung ist einfach nur arm warum nicht gleich schuluniformen aus kartoffelsäcken? ist gut aussehen denn so kriminell?
Kommentar ansehen
24.06.2006 13:16 Uhr von tmbbotw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bigbosswolf: "ist gut aussehen denn so kriminell"???

genau alle leute in kurzen klamotten sind ja gutaussehend. ich hab ganz vergessen das wenig an gleichzusetzen mit gutaussehen ist ;)

und wo ist dsa problem mit einer schuluniform?
hast du angst deine neusten klamotten nich mehr zeigen zu können? kommt dein gangstaimage nich mehr rüber ohne klamotten? is es vielleicht wirklich eine so hohe herausforderung die schule nich als balzplatz sondern als das was es ist, LERNPLATZ zu verstehen? ich find selbst schuluniformen absolut ok.

und kommt mir nich mit individualität. in zeiten wo jeder ein star sein will, is individualität ja wohl nur noch ne leere phrase
Kommentar ansehen
24.06.2006 13:20 Uhr von Lima1904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tmbbotw: Eben WEIL ich ich noch zur Schule gehe find ich diesen Vertrag schwachsinnig.
Ich besuche nach den Ferien die 12. Klasse eines Gymnasiums- also nichtmals einer "Brennpunktschule", aber schon bei uns tanzen die Schüler den Lehrern auf der Nase rum. Bei uns ist es aber noch halbwegs zivilisiert.
Durch meine SV-Arbeit hab ich ein bisschen Einblick erhalten, was in der örtlichen Hauptschule abgeht. Wenn da jemand den Klassenraum putzen soll, knallt er den Lehrern ein "F*** dich" an den Kopf und geht- und die Lehrer sind machtlos, weil sie Angst vor den Schülern haben.
Ein solches Papier interessiert die Schüler nicht, sie tun eh was sie wollen.

In meinen Augen würde es helfen, Pädagogen in die Schulen zu schicken, die das Problem am Kern anfassen und nicht einfach irgendwelche Regeln aufstellen, an die sich eh niemand hält.
Ein Stück Papier bringt da nichts, da muss viel mehr zwischenmenschliche Arbeit geleistet werden- zwischen Schülern, Lehrern, Familien und auch Pädagogen, die "von außen" und vorallem ohne Vorurteile kommen.

Übrigens: Ich brauche einen solchen Vertrag nicht, ich weiß mich auch so zu benehmen. So viel zu deinem "man geht von sich selbst aus" ;)
Kommentar ansehen
24.06.2006 13:32 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tmbbotw: ich finde den vertrag einfach überflüssig. waffen und gewalt sind sowieso verboten - das benutzen von handys im unterricht auch. ausserdem kann man balzen und lernen gleichzeitig. oder ist die jugend von heute dazu nicht mehr in der lage.
fazit: es ist schlimm, dass soetwas heutzutage notwendig ist!
Kommentar ansehen
24.06.2006 17:38 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tmbbotw / Denkst du die Jugend und Migrantenjuge: nd von heute, würde sich überhaupt noch was sagen lassen??
Die Zeiten des "Ja Herr Lehrer, wird gemacht Herr Lehrer, danke Herr Lehrer......." sind endgültig vorbei, die Verrohung und der Werteverlust bei der Jugend, und Migrantenjugend ist doch schon so fortgeschritten dass nur noch Ganztagsinternate mit 1mal Ausgang die Woche was bringen würden, anders kann man die Kids heutzutage doch nicht mehr umformen, und dass wird sich spätestens in ein paar Jahren noch verdeutlichen, den dieser Verlust an Werten und Respekt und Inspiration nimmt von Jahr zu Jahr rapide ab.

Die einzigsten vernünftigen Schüler/innen wird man heutzutage nur noch an Klosterschulen usw. finden, alles andere sind Verlorene der Gesellschaft.
Kommentar ansehen
24.06.2006 19:31 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Titel! Beim Titel kann man den Eindruck erwecken, das es sich um ein Dorf oder eine Stadt handelt.
Badenstedt ist aber ein Stadtteil von Hannover!
Selbst in der Quelle steht "Hannover".
Eine Korrektur wäre sehr wünscheswert!
Kommentar ansehen
25.06.2006 16:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: dass man die schüler quasi mit in die pflicht nimmt. das modell verspricht ein erfolg zu werden.
Kommentar ansehen
28.06.2006 23:39 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILD eben: Die überparteiliche, unabhängige Richtigstellung wie immer auf http://www.bildblog.de/...
Kommentar ansehen
29.06.2006 00:09 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christianwerner: hmm, warst schneller als ich.
Traurig, daß solche Quellen zulässig sind.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?