24.06.06 11:28 Uhr
 133
 

Fußball/WM: Frankreich und die Schweiz fürs Achtelfinale qualifiziert

Die letzten beiden Achtelfinalsplätze bei der Fußball-WM haben sich die Schweiz und Frankreich gesichert. In den letzten Gruppenspielen schlug die Schweiz Südkorea ebenso mit 2:0 wie Frankreich Togo mit 2:0 besiegte.

Die Schweiz ging in der ersten Halbzeit durch Senderos in Führung. Frei baute diese im zweiten Durchgang dann noch aus.

Frankreich musste nach einer torlosen ersten Halbzeit etwas länger zittern, ehe durch Treffer von Vieira und Henry der Achtelfinalseinzug perfekt gemacht wurde.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, WM, Frankreich, Achtelfinale
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2006 09:16 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem hat Frankreich es nun im Achtelfinale schwer, treffen sie doch auf Spanien. Die Schweiz hat mit der Ukraine sicherlich einen schlagbaren Gegner.
Kommentar ansehen
24.06.2006 11:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: (und hoffe) dass die schweiz und spanien weiterkommen.

frankreichs altherrenmannschaft dürfte den spaniern unterlegen sein
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:09 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: du laberst auch nur Müll zusammen , ala Bild.

Die Medien langweilen sich und wollen immer eine Diskussion entfachen egal ob das Sinn macht oder nicht.

Das solltest du einfach kapiert haben, sonst haben sie nichts zu schreiben.

Wenn eine Mannschaft zu alt ist, dann ist auch eine Mannschaft zu jung.

Du hast keine Ahnung, Frankreich hat eine ultra starke Mannschaft.

Frankreih sind die Brasilianer Europas.
Das Potenzial an Topspieler ist unerschöpflich.

Nur der Trainer ist schlecht.
Wenn man sich nur hinten reinstellt kriegt man früher oder später ein TOr. Wenn Frankreich wie gestern Offensiv spielt, dann werden sie mit Spanien kein Problem haben.

Aber leider werden sie nicht so spielen, deshalb werden wohl die Spanier weiterkommen.
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kantonanton: >du laberst auch nur Müll zusammen , ala Bild.
Die Medien langweilen sich und wollen immer eine Diskussion entfachen egal ob das Sinn macht oder nicht.
Das solltest du einfach kapiert haben, sonst haben sie nichts zu schreiben.<
was hat mein kommentar damit zu tun?

>Wenn eine Mannschaft zu alt ist, dann ist auch eine Mannschaft zu jung.<
richtig. niemand würde die c-jugend vom fc haudrauf bei der wm spielen lassen.

>Du hast keine Ahnung, Frankreich hat eine ultra starke Mannschaft.<
boah ey.

>Frankreih sind die Brasilianer Europas.<
waren. waren die brasilianer europas

>Das Potenzial an Topspieler ist unerschöpflich.<
ach ja?

>Nur der Trainer ist schlecht.<
genau. zidane war perfekt. was haben die gegen die schweiz brilliant gespielt. und gegen korea.
und das kleine togo haben sie überrannt.
super. ich krieg mich nicht mehr ein vor begeisterung.

>Wenn man sich nur hinten reinstellt kriegt man früher oder später ein TOr. Wenn Frankreich wie gestern Offensiv spielt, dann werden sie mit Spanien kein Problem haben.<
das ist doch ein witz, oder?

>Aber leider werden sie nicht so spielen, deshalb werden wohl die Spanier weiterkommen.<
richtig.

Sie werden den gleichen weg nehmen wie deutschland bei der letzten em, wie tschechien bei dieser wm, wie frankreich bei der letzten wm.
nur eine runde später.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?