23.06.06 18:33 Uhr
 2.726
 

Japan: Arbeitsstress - keine Energie mehr für Sex?

Kunio Kitamura von der Vereinigung für Familienplanung sagte der Japan Times, dass die Japaner "einfach keinen Sex" haben. Dies ist der Grund für die niedrige Geburtenrate von 1,25 Kindern pro Frau.

Der Arbeitsstress ermüde viele Männer so, dass sie für Sex keine Energie mehr haben, doch es gibt auch viele Paare, die keinen regelmäßigen Verkehr haben. Empfohlen wird, einfach mehr miteinander zu reden.

Von 936 Befragten, die zwischen 16 und 49 Jahre alt sind, meinte ein Drittel, "einfach so" seit mehr als einem Monat auf Sex verzichtet zu haben. 44 Prozent sagten, dass Beziehungen zum anderen Geschlecht "ermüdend" oder "sehr ermüdend" für sie sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: evilboy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Japan, Arbeit, Energie
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: In einem Bezirk besuchen fast 330 Zwillinge die Schule
Charlottesville: Foto von Neonazis mit Tiki-Fackeln sorgt für Gelächter
Jusos haben AfD-Plakate abgehangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 18:25 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut einer Umfrage des Kondomherstellers Durex im letzten Jahr wurden die Japaner Letzte mit 41 Mal Geschlechtsverkehr im Jahr, der Durchschnitt ist 103 Mal.
Kommentar ansehen
24.06.2006 09:08 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: Muß sofort auch in Deutschland eingeführt werden!
Sarkasmus aus!
Kommentar ansehen
24.06.2006 10:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: >Der Arbeitsstress ermüde viele Männer so, dass sie für Sex keine Energie mehr haben, doch es gibt auch viele Paare, die keinen regelmäßigen Verkehr haben. Empfohlen wird, einfach mehr miteinander zu reden.<
ach ja? und vom reden kommen dann die kinderlein?
stellt euch lieber ans fenster und ruft laut "STORCH!!!!"

>44 Prozent sagten, dass Beziehungen zum anderen Geschlecht "ermüdend" oder "sehr ermüdend" für sie sind<
ich finde die beziehung zu frauen auch sehr ermüdend.
nach dem sex :-)))

achtung sarkasmus
Kommentar ansehen
24.06.2006 11:56 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Japan kommt erst die Arbeit und dann di Familie: Da ziehen sogar viele Japaner von ihrer Familie weg, um näher bei der Arbeitsstelle zu leben. Das hat nix mit Eifer zu tun - sowas wird von ihnen erwartet, der Konkurrenz- und Erfolgsdruck ist enorm hoch.

Wenn sie das nicht ändern, wird Japan wohl bald von Einwanderern "leben" müssen...
Kommentar ansehen
27.06.2006 20:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reden ist schon ein guter anfang: dann klappt auch so manches andere
uebrigens wer sagt, dass nur die maenner muede werden von der arbeit?
Kommentar ansehen
01.07.2006 16:37 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: wie soll ich das jetzt verstehen: schlaff, schlaff?;-))))

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?