23.06.06 15:27 Uhr
 2.790
 

WM: Jürgen Klinsmann zieht Rücktrittsankündigung zurück

Noch am Donnerstag gab der deutsche Bundestrainer zu verstehen, dass er im Falle eines Ausscheidens der deutschen Nationalelf vor dem Halbfinale seinen Posten zur Verfügung stellen würde.

Nun relativierte der Schwabe seine Rücktrittsankündigung, da er sich falsch verstanden sah. Den Anspruch einer deutschen Nationalmannschaft klammerte er nun von seinem Verbleib als Bundestrainer aus.

Mit dieser Relativierung wollte Klinsmann auch den Druck von der deutschen Mannschaft nehmen, die Fortsetzung seiner Arbeit von der Niederlage in einem Spiel abhängig zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Rücktritt, Jürgen Klinsmann
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 15:04 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es eigentlich ganz gut das Klinsmann diese Relativierung vorgenommen hat, denn man wirklich das Ganze nicht voen einem Spiel abhängig machen...
Kommentar ansehen
23.06.2006 15:36 Uhr von Robert2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau war sicher auch nicht so gedacht, bzw. etwas dusslig formuliert und falsch aufgefasst.
Kommentar ansehen
23.06.2006 16:17 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau 2: Klinsmann hat auch gesagt, daß für sein Team ein Platz unter den besten vier das Ziel sein sollte; Sollte man gegen Schweden verlieren, wird er diese Aussage wohl auch revidieren müssen....
("....da hat man mich auch falsch verstanden...")
Kommentar ansehen
23.06.2006 16:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: so kann man auch ein team unter druck setzen und verunsichern.
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:51 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade eigentlich: Na ja.. wenigstens die Fluggesellschaften werden sich über den "Rückzug" freuen... aber erstmal abwarten.
Kommentar ansehen
23.06.2006 19:58 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Nun relativierte der Schwabe seine Rücktrittsankündigung, da er sich falsch verstanden sah."
Was hat das ganze damit zu tun, dass er Schwabe ist?
Kommentar ansehen
23.06.2006 20:04 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsmann sollte bei einer Niederlage, egal ob Achtelfinale oder Finale, zurücktreten.Sein erklärtes Ziel ist der Titel und wenn er das nicht erreicht soll er die Konsequenzen ziehen.
Kommentar ansehen
23.06.2006 20:42 Uhr von Hallu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberscht: garnix, aber im Sportjournalismus sind synonymen besonders beliebt...^^
Kommentar ansehen
23.06.2006 21:34 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weitermachen: er soll auf jeden fall weitermachen, egal welches ergebnis bei dieser wm erzielt wird. ich finde es nämlich blödsinnig alle 2 jahre den trainer zu wechseln, da sich so keine langfristigen konzepte verwirklichen lassen.
Kommentar ansehen
24.06.2006 00:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also man kann sagen was man will.... aber der Klinsi hat auf jeden Fall einen guten Job gemacht, und hat endlich mal eine vernünftige Struktur reingebracht....

hab ja die ganze Zeit gesagt, hackt nicht so auf Klinsi rum...der macht das schon richtig!

Und natürlich sollte er weitermachen, egal wann Deutschland rausfliegt:-)))
Kommentar ansehen
24.06.2006 02:56 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denke auch er sollte in jedem fall mindestens noch die nächste em mitmachen. klinsi hat frischen wind in die mannschaft gebracht, baut nen guten nachwuchs auf, das deutsche spiel ist erst schöner und jetzt auch noch erfolgreicher geworden und ausserdem hat er die ganzen BILD speichellecker aus dem umfeld der mannschaft entfernt.

daumen hoch.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?