23.06.06 14:35 Uhr
 409
 

Goslar: An einem Tag drei Unfälle mit Flucht durch 82-jährige Autofahrerin

Gestern verursachte eine 82 Jahre alte Autofahrerin aus Goslar im Stadtgebiet einen Verkehrsunfall, wobei sie mit ihrem Fahrzeug gegen einen abgestellten Pkw stieß und dessen Außenspiegel beschädigte.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter. Später prallte sie beim Rückwärtsfahren gegen eine Straßenlaterne, wobei der Lampenschirm herunterfiel. Kurz darauf fuhr sie noch gegen einen Außenspiegel eines abgestellten Skoda.

Den ermittelnden Polizeibeamten erklärte sie, dass sie die Unfälle nicht bemerkt habe, die einen Gesamtschaden von rund 1.000 Euro verursachten. Der Führerschein der Seniorin wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Tag, Flucht, Fluch
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 13:33 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Frau, dass sie das nicht bemerkt hatte. Deshalb befürworte ich auch Fahreignungs-Tests bei Senioren über 70 Jahren (wie schon in Dänemark üblich), welche zumindest in zweijährigen Intervallen zu wiederholen sind.
Kommentar ansehen
23.06.2006 14:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist wohl nicht schlecht, sinnvoller jedenfalls, als alle 80-Jährigen unter Generalverdacht zu stellen.

Aber das wurde an anderer Stelle schon zu Genüge durchgekaut. :-)
Kommentar ansehen
23.06.2006 15:29 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu viel alkohol oder was?! *sfg*: naja ich glaub es wäre da so etwas wie eine altersbegrenzung notwendig oder einen eignungstest......
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:28 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß wie viele Schäden die Oma vorher schon verursacht hat.
Da hat sie wahrscheinlich Jahre lange Erfahrung mit unbemerkten Unfällen.
Kommentar ansehen
25.06.2006 09:36 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auto weg: Ob die Frau wohl wenigstens bemerkt, dass ihr der Führerschein abgenommen wurde? Kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht würde sie es bemerken, wenn man ihr das Auto wegnehmen würde?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?