23.06.06 13:39 Uhr
 103
 

China: Vogelgrippe tötete bereits 2003 einen Menschen

Ein Mensch hat sich bereits 2003 mit dem H5N1-Virus infiziert und ist daran gestorben, berichtete die WHO nun der Presse. Dies ist zwei Jahre früher als der bisher erstmals gemeldete Fall.

Die WHO erwartet jetzt eine Stellungnahme der Chinesischen Regierung und möchte klären, ob noch weitere Fälle vertuscht wurden.

Allein dieses Jahr sind in China bei insgesamt zehn offiziell gemeldeten Infizierungen sieben Menschen an dem Virus gestorben.


WebReporter: gohanf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Mensch, Vogel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 12:32 Uhr von gohanf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mir schon immer gedacht, dass einige Regierungen so brisante Themen in der Öffentlichkeit runterspielen und etwas zu verheimlichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?