23.06.06 10:41 Uhr
 2.080
 

USA durchleuchteten tausende Bankkonten

Kurz nach dem 11. September 2001 haben sich US-Ermittler Zugriff auf die Daten tausender Bankkonten verschafft, um nach verdächtigen Transaktionen zu fahnden. Dabei wurde nach Verbindungen zum Terrornetzwerk al-Qaida gesucht.

Das Weiße Haus hat gestern bekannt gegeben, dass das Blockieren der Finanzierung ein wichtiges Werkzeug im Kampf gegen den Terrorismus sei. Dieses Vorgehen habe zur Verhaftung einiger gesuchter al-Qaida-Topterroristen in Südostasien geführt.

US-Präsident George W. Bush hat im September 2001 die Anweisung zur Kontrolle über eine so genannte "Executive Order" gegeben. Das Ziel dieser Order ist die Trockenlegung der Finanzquellen für Terroristen.


WebReporter: MiA.MaX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 10:10 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die US Ermittler haben sich Zugriff auf die Daten der Swift verschafft, über welche sehr viele Transaktionen der Banken laufen.

Die US-Ermittler bewegen sich damit definitiv auf dünnes Eis.
Ob diese Vorgehensweise legal ist, darf zurecht bezweifelt werden.
Kommentar ansehen
23.06.2006 11:30 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find diese vorgehensweise durchaus ok!

jedoch finde ich es ziemlich unsinnig, das an die große glocke zu hängen... naja, die presse ist halt immer auf jeden skandal scharf ^^
Kommentar ansehen
23.06.2006 11:50 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollt ihr denn? Unser Finanzamt durchleuchtet doch alle Konten!
Kommentar ansehen
23.06.2006 13:05 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Industrie-Spionage mehr nicht. Sicherlich wurden nicht nur "Moslemkonten"
gecheckt
Übrigens: Unter fund. Moslems sind Banken nicht beliebt.
Mittelsmänner mit grossen Taschen ist dort ein Beruf ;.)
Kommentar ansehen
23.06.2006 15:38 Uhr von Tobi-iboT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
legal oder nicht viel wird da nicht geschene ist ja geschehen um die sicherheit der us amerikaner zu gewährleisten
und sonst traut sich doch eh niemand etwas dagegen zu machen ...
Kommentar ansehen
23.06.2006 16:17 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut gemacht: ohne finanzielle mittel ist es auch sehr schwer etwas zu organisieren und zu finanzieren...
Kommentar ansehen
23.06.2006 16:50 Uhr von stoki3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>>> Paranoid!!! <<<: Es gibt wohl kein Volk auf Erden das paranoider ist als die Amis und sich so verarschen lässt von den eigenen Leuten, ach nein, da kenne ich ja noch "EINS"!
Wollen den weltweiten Terror bekämpfen und bauen die Terroristen auf, bilden sie aus, versorgen sie mit Geld und Waffen und wenn sie nicht mehr gebraucht werden sind es plötzlich TERRORISTEN die die "FREIE" Welt bedrohen!?
Ich erinnere nur : Norjega, Hussein, Pinochet und und und!
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:23 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandal: Ich verstehe nicht wie so eine Vorgehensweise hier noch verteidigt wird. Was sich die USA seit 9/11 erlaubt ist alles andere als rechtsstaatlich.
Ich verstehe auch nicht wie eine Firma in Belgien so eine "Anweisung" ausführt ohne sofort an die Presse (oder vor Gericht) zu gehen. Was die Regierung der USA macht ist Staatsterror. Von dieser Regierung geht eine größere Gefahr für den Weltfrieden aus, als von den Terroisten, die für solche Aktionen als Vorwand herhalten müssen.

Ich verurteile Terror in jeder Form, aber ich missbillige genauso die Handlungen der US-Administration, die Demokratische Grundwerte und Menschenrechte mißachten.
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:26 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush ist bereits geschichte: es dauert nicht mehr lange und bush wird mit seiner regierung abdanken und sie werden auch in aller öffentlichkeit gestehen das sie verbrecher waren.
(tuhen sie bereits schon des öfteren ;)

bush und co werden dann auch vor gericht gestellt werden und nicht ungestraft davon kommen(:

und das in nicht altzulanger zeit, denn die ersten schritte wurden bereits seit einiger zeit in die wege geleitet

nur noch ein wenig gedult
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:41 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Den Optimismus möchte ich auch haben. Ich Frage mich eher was kommt danach?
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:47 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amis in ihre eigenen Lager ! "USA durchleuchten tausende Bankkonten" ist wohl eher ein verharmlosender Begriff. Dieser kaschiert lediglich den korrekten Sachverhalt.

Immerhin gibt es noch das Bankgeheimnis, an welche die Banken gebunden sind. Nun handelt es sich bei SWIFT nicht um eine Bank - ziemlich clever. Aber nichtsdesto weniger wurden hier die internsten Daten von Firmen und Privatpersonen ausspioniert.
Von wegen die Konten von Terroristen überwachen, dass ich nicht lache. Selbst wenn alle ausspionierten Konten irgendwelchen Terroristen gehören würde, verstößt dies trotzdem gegen Bankgeheimnis und ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte, welche auch in Belgien verfassungsmäßig geschützt sind. Im Übrigen gab es schon mehrfach Untersuchungskommissionen des Europaparlamentes welche sich mit US-Industriespionage beschäftigten. Der Höhepunkt ward im letzten Jahr erreicht als im Europarat sowie im Büro des UN-Generalsekretärs Kofi Annan CIA-Abhörmikrofone entdeckt wurden.

Ich kann daher dem Beitrag von Buster nur zustimmen und mich über viele Schreiberlinge hier wundern, welche jeden Eingriff in demokratische Grund- und Menschenrechte billigen.
Nur mal zur Erinnerung. In Deutschland wurde 1933 der Reichstag abgebrannt und als Folge das Ermächtigungsgesetzt erlassen. Habt ihr doch alle mal gelernt. 68 Jahre später brennt das World Trade Center in New Yorck und als Folge wird der Patriot Act erlassen. Beide Gesetze führten zur Einschränkung von Menschenrechten und führten letztendlich in eine Diktatur.

Ja natürlich gibt es einen Unterschied, ihr habt recht.
Die US-Amerikaner begannen einige Monate später einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Afghanistan und im Jahr darauf den ebenfalls völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Irak. Beide Kriege wurden unter dem Deckmantel des Kampfes gegen einen imaginären Terrorismus geführt. Das Deutsche Reich hat mit der Führung von Angriffskriegen noch 6 Jahre gewartet. Diese wurden in etwa ebenso begründet wie es die Amis heute praktizieren.

Dies nur als Beispiel um die Aggressivität der amerikanischen Politik zu bewerten.
Die Symbolik ist die Gleiche. Parlament und Wirtschaftszentrum.
Das Schlimme an der ganzen Sachen ist nur, dass die Leute die heute über die dummen Deutschen lästern welche sich von Hitler blenden ließen, sind nicht besser und machen sich ebenfalls zum Mitläufer einer kommenden Diktatur.
Kommentar ansehen
23.06.2006 18:09 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Buster: "Ich Frage mich eher was kommt danach?"

(:
nun ja sagen wir so, es wird sich sehr viel sehr gewaltig ändern

man könnte es auch happy end nennen
Kommentar ansehen
23.06.2006 20:02 Uhr von marcschulz999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
New York Times wieder: Immer wenn GWB einen Prozentpunkt oder 2 wieder an Popularität gewinnt, dann bringt dieses demokratische Sprachrohrblatt so eine blöde Geschichte heraus, wo dann GWB an Popularität verliert. NYT ist auch die Zeitung, die herausgebracht hatte, das GWB und seine Administration mit Hilfe der NSA amerikanische Bürger abgehört haben soll. Wahrscheinlich bringen die immer so einen Mist weil die Auflage schlecht ist.
Kommentar ansehen
23.06.2006 20:40 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Wie kommst du darauf?

Hab ich was verpasst?

Quellen?

War das Ironie (die ich normalerweise blicke)?
Kommentar ansehen
23.06.2006 21:16 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Ich bin zwar kein großer Insider der Amerikanischen Politik, aber ich weiß nicht mal Ansatzweise wo das Happy End herkommen soll.
Bush ist nicht der größte Falke unter den Republikanern und bis 2008 kann noch viel passieren. Ob dann ein gemäßigter Kandidat(in) der Demokraten Chancen hat, oder ein etwas liberalerer Republikaner (McCain) kann noch keiner sagen. Vieleicht gibt es bis dahin noch einen Terroranschlag oder ein parr angsteinflößende Gerüchte. Dann geht es mit der Demokratie in den USA und der Sicherheit in der Welt weiter den Bach runter. Wer weiß was die Hardliner der Republikaner (Supreme Court, Weltbank, UNO-Botschafter usw.) sich noch alles ausdenken zur nächsten Präsidentschaftswahl. Gewinnt die christliche Linke Bevölkerung an Einfluss oder bleiben die religiösen Rechten in der Mehrheit? Sieht für mich alles nicht nach kurzfristiger Richtungsänderung in der US-Politik aus.
Kommentar ansehen
23.06.2006 21:29 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buster: Vielleicht kommt ja das Happy End indem Dschordsch Dabbeljuh den falschen Knopf drückt und aus Versehen sein eigenes Land hochjagt.
Kommentar ansehen
23.06.2006 22:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buster: ich kann dich voll kommen verstehen

kaum jemand glaubt noch, die erde vor dem untergang "retten" zu können..
wir denken, wir seinen ohnmächtig gegen über unseren regierungen und den mächtigen

aber es gibt überaus viele leute, denen das wohl der erde am herzen liegt.. viel mehr als man zu glauben vermag

möchte darauf auch nicht ins detail eingehen, da das extrem kompliziert ist, früher oder später wird das eh alles öffentlich

aber um doch etwas deutlicher zu werden:
es wird ein neues "gesetz" kommen "nesara"
ich weis nicht in wie fern du etwas mit dem folgenden anfangen kannst, aber soll ja auch nur nen kleinen blick gewähren

" Von den Zentralbanken der Europäischen Union, Großbritanniens, Kanadas und Japans und allen anderen großen Bankensystemen weltweit wird erwartet, daß sie innerhalb von vier Monaten nach NESARA´s Veröffentlichung bekanntgeben, daß ihre Wärungen edelmetall-gedeckt sind (Gold, Silber, Platin)..

# Die Einkommensteuer wird weltweit in allen Ländern innerhalb von zwei bis vier Jahren abgeschafft..

# Korrupte Regierungen werden innerhalb von vier Jahren weltweit ersetzt oder in Bessere gewechselt.

# Bankschulden-Löschung für alle Menschen in mehr als 140 Ländern innerhalb eines Jahres nach NESARA´s Bekanntmachung.

# Weltfrieden innerhalb von vier Monaten. Gewohnheitsrecht wird innerhalb von vier Jahren weltweit eingeführt..

# UND VIEL, VIEL mehr."

wenn du weist, warum es überhaupt krieg gibt, wirst du auch wissen, das frieden innerhalb von vier monaten möglich ist

auch wenns jetzt wie nen märchen klingen mag, 2006/7 wird ne riesen überraschung parat haben.

mfg
Kommentar ansehen
23.06.2006 23:05 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Zusammenhang was ist eigentlich aus Echlon geworden, mit dem die USA und ihre Lakaien seit zig Jahren sämtlichen Kommunikationsverkehr überwachen und es bei der Gelegenheit gleich für Industriespionage benutzen?
Kommentar ansehen
24.06.2006 09:22 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Nette Geschichte.
LOL
Kommentar ansehen
24.06.2006 09:49 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: und wer könnte das durchsetzen? Davon träumst du wohl. Unsere und auch die Politiker in so gut wie aller anderen Ländern sind korrupt und werden ihren eigenen Banken nicht schaden. Außerdem ist heute von den Industrienationen keine Währung mit Edelmetall vollständig gedeckt. Alle unsere Währungen würden sofort extrem an Wert verlieren und sogar die Socken aus China würden teuer werden. Am meisten würde es aber den USA schaden, die schon seit den 70er Jahren ihre Währung nicht mal mehr ansatzweise decken können. Die USA versuchen mit Erdöl ihre Währung zu decken, nach diesem Gesetz würde es den US-Bürgern nicht besser gehen, sondern das Land würde im Chaos versinken. Die könnten sich nicht einmal mehr Bohnen aus Mexiko leisten, denn ploötzlich wäre der US-Dollar höchstens noch soviel wert wie das Papier auf das er gedruckt wurde. Die USA würden auf der ganzen Welt als Abnehmer für Produkte fehlen, können sich ja nichts leisten, und auch die exportorientierten Wirtschaften, hätten einen starken Kursverfall (Deutschland), die USA würden alle Investitionen zurück ins Land holen um ihre WÄhrung wenigstens noch ein bischen decken zu können. Auf der Welt gäbe es keinen Frieden, sondern überall würden Bürgerkriege entstehen. Außerdem die Theorie mit den freie Energie Maschinen ist sowieso zum lachen. Erst wenn ich ein funktionierendes solches Ding sehe und es mir auch näher angucken kann, würde ich es vielleicht glauben. Also eine schöne Geschichte, wie schon erwähnt, aber nicht mehr.
Kommentar ansehen
24.06.2006 11:03 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: durchleuchten die tausende von konten?
es ist doch bekannt welche verbindungen existieren: bush - bin laden - cia - pakistan -isi - israel - mossad
die konten von diesen leuten und ländern sind die terror förderer.
Kommentar ansehen
24.06.2006 11:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so das reicht: er ueberfaellt staaten, begeht kriegsverbrechen und nun kontrolliert er uns auch noch....also das ist doch grund genug diesen mann nach den haag zu schleppen.
Kommentar ansehen
24.06.2006 12:06 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mal gegoogelt und halte das für n Fake / Schwachsinn.

Fehlt nur noch sowas wie: Nesara - treten sie uns bei, und schon bald werden wir alle von pinken Aliens zum Plüsch Planeten r02a-b1ubb gebracht und werden nach unserem Tode dort in aller glückseligkeit ....bla!
Kommentar ansehen
24.06.2006 13:55 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundespropagandamin. du hast in vielen dingen recht..
nur versteh ich deine sorge gegenüber der finanzsituation nicht so ganz
der amerikanisch dollar, gehört nicht mal amerika.. amerika hat sich ihre dollars nur geliehen. und du hast recht... die währung ist bei weitem nicht gedeckt (gilt wohl für jede währung wo bestimmte "banken" drinne hängen) nur musst du bedenken, das wenn "nichts" passieren würde und man den regiemen weiterhin machen lässt (was gerade verhindert wird) würde ein neuer finanzcrash noch in diesem jahr statt finden.. um alles geld zu vernichten was es bislang gab..

sie hätten bewusst die größte finanzkrise überhaupt geschaffen.. und das ist auch kein problem mehr.. sobald man nur eine blase platzen lässt, fällt alles zusammen..

mit dem crash hätte man auch die macht bestimmter leute ausgebaut, so wie damals 1929, wo bestimmte kreise durch die weltwirtschaftskrise ihr vermögen teilweise exorbitant vervielfältigen konnten..

wenn man mal bedenkt, die 200 reichsten familien auf dieser erde haben mehr geld, als der ganze rest der welt zusammen..

und freie energie ist kein witz :/
es gibt schon magnetmotoren die unbegrenzt energie schaffen.. aber wenn man 10 minuten überlegt, kommt man zu den entschluss, das es extrem verheerent für einige firmen wäre, wenn unendlich strom da wäre..

es gab schon in den 70ger jahren möglichkeiten wasserstoff besser zu nutzen.. aber meistens wurden solche firmen sofort aufgekauft oder in irgendeiner art und weise erpresst, ihre erfindungen nicht öffentlich zu machen

@Mr.Gato
als ich nasara zum ersten mal gesehen hatte bzw darauf gestoßen bin, dachte ich das gleiche wie du.. wie will jemand so etwas durchbringen (vor allem wer?) wenn man noch nichtmal irgendwas davon gehört hat..
aber meine meinung bezüglich dessen hat sich in letzter zeit schon arg geändert

mfg
Kommentar ansehen
24.06.2006 14:26 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exe: 1. Die Währungsdeckung durch Edelmetalle ist unsinnig und stammt aus vorindustrieller Zeit. Gold ist heute ein Rohstoff wie jeder andere. Der Wert einer Währung bestimmt sich heute durch Angbeot und Nachfrage auf den freien Märkten, die Deckung ensteht durch eine leistungsfähige Volkswirtschaft.

2. Ohne Steuereinnahmen kann der Staat keinerlei Leistungen mehr erbringen, also Schulen, Strassen, Renten, usw.

3. Es wird immer Menschen in Regierungsämtern geben, die korrupt sind, da nützt auch ein Wechsel nichts.

4. Die Banken verwalten nicht ihr Geld, sondern dies der Anleger, also auch der kleinen Sparer. Insofern träfe dieser Verzicht nicht die Banken, sondern die Kontoinhaber. Die natürliche Folge wäre, dass niemand mehr sein Geld zur Bank bringt, wenn es dort auf diese Weise verschwindet. Die weitere Folge wäre, dass die Banken keine Kredite mehr vergeben könnten. Insgesamt hätte es einen Zusammenbruch unseres Wirtschaftssystems zur Folge.

5. Wer definiert, was Gewohnheitsrecht ist ? Das dürfte in jedem Land anders sein.

Diese Argumente hab ich bei meiner Suche vorhin in nem normalen Forum gefunden.


Und darüber hinaus noch unglaublich viel Müll. Da du dich ja damit auseinandergesetzt hat, denk ich, daß du auch schon (wesentlich intensiver, als ich vorhin) rumgegoogelt hast.

Eigentlich war ja eine Seite lächerlicher als die andere und

Aber das Netz ist ja Tummelplatz No.1 für Freaks aus aller Welt.

Seofgreen (hier bei SN) beispielweise prophezeit uns schon ewig den kommenden Weltuntergang usw,...

Diese ganzen Storys von UFOs, Illuminaten (Nesara soll die natürlich alle entmachten *lol*), der Hohlen Erde natürlich und Nesara sind echt interessant zu lesen, aber im Endeffekt Schrott!

Besonders witzig: http://www.galaktische-foerderation.com/...

"Es wird spannend - US-Administration so gut wie entmachtet, Raumschiffe bald sichtbar"


Sry, aber viel Spaß noch in deiner Traumwelt.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?