23.06.06 08:46 Uhr
 231
 

Fußball: Andreas Hinkel wechselt vom VfB Stuttgart zu Uefa-Cup-Sieger FC Sevilla

Abwehrspieler Andreas Hinkel kehrt dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart den Rücken und wechselt für eine geschätzte Ablösesumme von ca. vier Millionen Euro zum FC Sevilla.

Beim diesjährigen Uefa-Cup-Sieger unterschrieb der 24-Jährige einen Vier-Jahres-Vertrag und erfüllte sich nach eigenen Angaben den Wunsch, in Spanien zu spielen.

"Andreas kam zu uns und hat um die Freigabe gebeten. Wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen", sagte VfB-Teammanager Horst Heldt und fügte hinzu, dass mit dem Nachwuchsspieler Andreas Beck Hinkels Abgang kompensiert werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Wechsel, Stuttgart, Cup, Sieger, UEFA, Sevilla, FC Sevilla, Andreas Hinkel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2006 09:14 Uhr von marcHB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Somit ist die Zeit der "Jungen Wilden", die den Stuttgarten viele Sympathien einbrachten, endgültig vorbei.

Durch die Verkäufe von Hleb und Kuranyi konnten die Stuttgarter sich immerhin von ihrer erdrückenden Schuldenlast befreien - rein sportlich stehen sie aber wieder da, wo sie vor besagter Zeit standen - im Niemandsland der Liga.

Dafür, dass die Entwicklung unter Magath mit einer derartigen Aufbruchstimmung verbunden war und man sich langfristig in Deutschlands Spitze etablieren wollte, wurde daraus einfach zu wenig gemacht.
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:38 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spanier: scheinen sich dieses jahr gezielt zu verstaerken, glaube wollen sich oben in der spanischen liga festsetzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?