22.06.06 19:38 Uhr
 1.279
 

Wegen mangelnder Rasenqualität - Kunstrasen soll bei WM 2010 eingeführt werden

Der Rasen bei der WM 2006 in Deutschland ist nicht zufrieden stellend, deshalb soll bereits bei der WM 2010 in Südafrika Kunstrasen als Spieloberfläche genutzt werden.

OK-Vizepräsident Niersbach sagte in Bezug auf die Spielfläche: "Hier haben wir das optimale Ziel nicht erreicht, das müssen wir zugeben. Darüber ärgern wir uns schon ein gutes Stück. Es ist eine Schwachstelle."

Joseph Blatter, momentaner FIFA-Präsident, meinte, dass eine wetterunabhängige Spieloberfläche nötig wäre und dass Kunstrasen laufend geprüft werde. So könnte es auch schon 2010 in Südafrika so weit sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Kunst, 2010, Fußball-WM 2010, Rasen, Kunstrasen
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 19:36 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zur Info: Der Rasen in Gelsenkirchen, Hamburg und Köln ist nicht zufriedenstellend für das OK.
Kommentar ansehen
22.06.2006 19:49 Uhr von Ho.B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol was fürn scheiß...

es gibt zwar wirklich schöne kunstrasenplätze, allerdings gehört das einfach dazu, dass der ball auch mal leicht verspringt.

das fußballspiel ist menschlich, rasen natürlich - und deswegen wird es dort immer kleine fehler geben
Kommentar ansehen
22.06.2006 20:01 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird immer mehr zum hallensport: erst wird das dach draufgemacht und jze kommt noch plastik auf den boden. langsam haben die so genannten Stadien nichts mehr von dem was sie mal hatten
Kommentar ansehen
22.06.2006 22:54 Uhr von IzUmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fussball verliert seinen Reiz. Das Spiel wird immer mehr zum Ordnungsspiel. Taktik steht jetzt vor dem Können einiger Spieler ... Regeln werden immer strenger ... um das Spiel dann zu perfektionieren werden bald Computer die Rolle des Schiris einnehmen ... Spieler verkommen und blabla ...

Ich finds einfach schade ... (gibt noch mehr Punkte ich noch kritisieren lönnte)
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:14 Uhr von der_kalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grönland darf nicht in die Fifa weil sie auf Kunstrasen spielen. :D LOL
Sind die bescheuert? Die lassen sich wirklich ständig was neues einfallen...
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:21 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: traut man Südafrika weniger zu, für gute Rasen zu sorgen als Deutschland und Deutschland hat es schon nicht optimal geschafft ; da will man bei der nächsten WM halt andere Alternativen haben.
Kommentar ansehen
23.06.2006 00:56 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: der rasen kommt aus holland und die kennen sich mit anderem grass besser aus.
wieso wird denn in wimbledon immer noch auf diesem vertrockneten rasen gespielt.
der ball verspringt, es staubt und und...
aber fußball wird in ein paar jahren eh von robotern gespielt, oder auf der playstation - was ein scheiß!!!
Kommentar ansehen
23.06.2006 01:09 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es so käme würde es für alle Teams zu einem großen Umdenken kommen müssen, weil der Ball in der Regel auf Kunstrasen "schneller ist".

Und nicht zuletzt:
Wer schon `mal auf Kunstrasen gespielt hat, sollte bestätigen können, daß eine unfreiwillige "Rutschpartie" auf dem natürlichen Rasen ja noch einigermaßen erträglich ist, auf Kunstrasen jedoch zu schweren Verbrennungen führen kann.
Kommentar ansehen
23.06.2006 01:46 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chrissler: also den kunstrasen hatten wir vor fast 30 jahren schon in der verbandsliga. da gab es keine verbrennungen, nur der gegner hatte angst davor.
vor dem spiel und in der halbzeitpause gut gewässert war schon nicht schlecht, aber halt nicht natürlich.
allerdings besser als der ascheplatz davor.
das waren nicht nur verbrennungen das waren zum teil richtig tiefe schürfwunden.
Kommentar ansehen
23.06.2006 03:42 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss haben die letztes Jahr die U17 oder U21 WM in Mexiko NUR auf Kunstrasen ausgetragen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Der soll so sein wie echter Rasen.

Ich weiss, dass es verschiedene Arten von Kunstrasen gibt: Mit Wasser, Sand und Granulat. Hab auf allen 3 Arten schon gespielt.Granulat is definitiv am besten, gibt aber auch schöne Schürfwunden, zwar wesentlich geringer als auf Sand oder Aschplätzen, aber der Platz bei uns ist bestimmt auch kein Vergleich zu einem mehrere Mio € teuren Kunstrasen.

Fände es auch schade, wenn nicht mehr auf normalem Rasen gespielt würde. Echter Rasen ist einfach das beste was es gibt. Hab 1 mal in nem Stadion eines Bundesligavereins ("nur" Frauen-BL) gespielt und das ist einfach nur SAU GEIL. Von daher kann ich den Ansatz der Fifa nicht verstehen.

Kommentar ansehen
23.06.2006 13:56 Uhr von Kampffussel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann schon verstehen, dass die FIFA den Rasen immer weiter optimieren will, um den Spielern gute Verhältnisse bieten zu können, aber ich finde immer noch, dass man den echten Rasen behalten sollte.

Mit Kunstrasen wären solche Spiele wie 1974 Deutschland gegen Polen gar nicht möglich gewesen.

Schon seit einiger Zeit läuft eine Entwicklung des Fußballs immer mehr in die Richtung, das bald die Schiedsrichter durch Maschinen ersetzt werden und der Ball einen Chip eingebaut bekommt.
Für mich eine Horrorvorstellung...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?