22.06.06 15:57 Uhr
 296
 

Mexiko: Vier enthauptete Leichen gefunden, die Köpfe waren in Plastiksäcken

In Mexiko wurden jetzt vier geköpfte Leichen gefunden. Nach Angaben der Behörden der mexikanischen Stadt Tijuana waren drei von der örtlichen Polizei.

In einigen Kilometern Entfernung wurden die Köpfe entdeckt. Diese waren in Plastiksäcke eingewickelt. Nach Berichten der Polizei hätten die Täter Polizeiuniformen angehabt.

An der Grenze zur USA gab es schon öfter Morde an Polizisten. Denn es gebe hier viele Drogenschmuggler und auch Kämpfe zwischen verschiedenen Polizeitruppen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Mexiko, Plastik
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 15:54 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich wo das noch Enden soll, wenn man jetzt schon Leute köpft und die Köpfe dann einige Kilometer weiter ablegt!
Kommentar ansehen
22.06.2006 16:15 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man mir wird schlecht, wenn ich solche news lese. ich hoffe, dass ich in mein leben niemals sowas sehen muss. es is einfach nur grausam

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?