22.06.06 15:42 Uhr
 993
 

USA: Musiker wurde in seiner Klarinette beerdigt

Der 88-jährige Musiker Roger Busdicker wurde auf Wunsch seiner Kinder nach seinem Tod verbrannt und die Asche in seinem Instrument, einer Klarinette, beigesetzt.

Eine Verwandte gab an, dass nicht alle Überbleibsel des Verstorbenen in das Instrument gepasst hätten und daher im Koffer der Klarinette untergebracht wurden.


WebReporter: zenon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Musik, Musiker
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 15:26 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache - ich bin überzeugt davon, daß es ihm zugesagt hätte. Ansonsten finde ich eine Feuerbestattung besser als angebissen zu werden... ;-)
Kommentar ansehen
22.06.2006 19:52 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Begräbnis hätte ich als Astronaut gerne standesgemäß:

Meine Asche soll mit einer Silvesterrakete zu den Klängen von "Major Tom" in den Himmel gejagt werden ...

*gründlich durchgecheckt, steht sie da ... *

(c:

* verdammt guter stoff *
Kommentar ansehen
22.06.2006 20:06 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sachen, die die welt bewegen: ich habe den artikel nur gelesen, weil ich mich gefragt habe wie er darein passte, aber ok, als stück kohle is es nicht so schwer...
Kommentar ansehen
22.06.2006 22:25 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache: ich möchte gern in eine Pfeife.


Weil ich denke, das man mich dann entlich rauchen kann......


;)
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:40 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: sowas sollte bei uns auch eingeführt werden, dass man den letzten Wunsch auch gut erfüllen kann
Kommentar ansehen
23.06.2006 10:12 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um´s Instrument: kwT
Kommentar ansehen
25.06.2006 15:08 Uhr von AtlanticFury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll und ich spiel e-gitarre und keyboard.. da ist gar kein platz mehr für mich drin ... -.-

[edit vst]
Kommentar ansehen
29.06.2006 02:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schöne: sache. schön dass sowas gemacht wird. aber eigentlich ja so richtig unnötig, oder?
Kommentar ansehen
29.06.2006 17:18 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht hier ist doch keine Gefahr für die Umwelt zu erwarten und wenn es der Wunsch des Toten war. OK!
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:51 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön finde das ne schöne Idee... außerdem ne tolle Abwechslung zu ne gewöhnlichen Bestattungen..

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?