22.06.06 14:10 Uhr
 2.618
 

Argentinischer Reporter fuhr bis zu 100 km/h zu schnell - Polizei stoppte ihn

In der Nacht zum Donnerstag hielt die Autobahnpolizei auf der A 9 einen argentinischen Reporter an, der mit seinem VW Tuareg zwischenzeitlich rund 200 km/h, und somit 100 km/h zu schnell, fuhr.

Der Reporter, der aus Frankfurt kam, gab an bis drei Uhr in München seinen Bericht fertig haben zu müssen. Nachdem die Polizei ihm eine Kaution abnahm und ihn auf die deutschen Verkehrsregeln hinwies, durfte er seine Fahrt fortsetzen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, 100, Reporter, Report
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 15:01 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also in Chile ist überall maximal 100 km/h: Ich glaube eher der Typ meinte im Autofahrerparadies Deutschland darf man immer rasen oder es juvckt ihn nicht, weil er den Führerschein eh nicht verlieren kann.

Aber andere Frage: iSt sowas eine News wert?
Kommentar ansehen
22.06.2006 18:05 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ingo: schön, dass in chile überall (auch in der stadt?) 100 km/h maximal erlaubt ist. argentinische reporter kommen da aber nicht her. Oo

und wie ist das jetzt...100 kmh zu schnell und dann darf er weiter fahren? normalerweise wär der führerschein ja weg, in argentinien und chile auch. was passiert jetzt mit ihm?
Kommentar ansehen
22.06.2006 18:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blöd gelaufen: vielleicht sollte man besonders in der wm zeit allen ausländern die ein auto mieten eine gebrauchsanweisung für die deutsche autobahn mit auf den weg geben. ganz so toll wie in manchen mythen und märchen ist es halt doch nicht. oder zumindest nur streckenweise ;-)
Kommentar ansehen
22.06.2006 18:17 Uhr von Fay1205
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: die Standardausrede. Aber den Führerschein kann man ihm ja nicht abnehmen. Schließlich kommt er nich aus der Bundesrepublik. Aber eine umso saftigere Strafe musste er bestimmt abdrücken ...
Kommentar ansehen
22.06.2006 19:56 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausländer zahlen: das Doppelte, wieviel wäre das dann bei 100 km/h zuviel?
Kommentar ansehen
22.06.2006 19:56 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Kaution": Jaja, "Kaution" haben sie ihm abgenommen, dann durfte er weiterfahren ;-) Sonst müsste doch gleiches Recht für alle sein! Wenn ich in Italien oder Frankreich beim Rasen erwischt werde, kassieren sie meinen Lappen auch sofort ein, da isses keine Ausrede, daß er aus Argentinien kommt. Wenn er verkehrsgefährdend auf sich aufmerksam macht, gehört gleich die Karre stillgelegt und der Lappen weg!
Kommentar ansehen
23.06.2006 11:41 Uhr von tobbse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zugast bei freunden !? ich finde in der WM zeit kann man da schon mal ne ausnahme machen, und er hat sicher einiges hin legen müssen.
Den lappen dürfen sie ihm aber nicht weg nehmen weil er eben nicht aus der Eu ist, traurige wahrheit :)
Kommentar ansehen
23.06.2006 12:55 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...holen wir uns alle eine 2. Staatsbürgerschaft in Argentinien und rasen über unsere Autobahnen... ;)

Wenn er 200 km/h gefahren ist und nur 100 km/h fahren durfte... ist er doch durch Schilder darauf hingewiesen worden... Und die gibt es doch wohl auch in Argentinien... oder???

Ich würde mal sagen, der Kerl hat Glück gehabt, dass er diesen Beamten begegnet ist... bei anderen wäre er vielleicht nicht so glimpflich davon gekommen...
Kommentar ansehen
23.06.2006 13:00 Uhr von muert-azul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweiz: In der Schweiz wäre er sein Führerschein los, egal ob er aus Argentinien, Deutschland oder sonstwo kommt. Wenn er das Land verlässt, kann man es wieder zurückverlangen.
Kommentar ansehen
23.06.2006 14:19 Uhr von SchwarzesSchaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pllllöp: China? Reis?
Kommentar ansehen
25.06.2006 00:56 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: In Chile ist überall maximal maximal 100 km/h erlaubt. ;-)

Gehts dir jetzt besser???

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?