22.06.06 11:33 Uhr
 1.254
 

Arabisches Emirat Scharjah verbietet männliche strippende Puppe

Die Marktkontrollbehörde im arabischen Emirat Scharjah hat ein Verkaufsverbot für eine strippende männliche Puppe wegen Unsittlichkeit verhängt.

Nach dem Einschalten legt die Puppe einen Tanz mit Striptease hin und sagt am Ende, dass sie nun bereit sei. Auf der Verpackung ist eine Altersempfehlung ab fünf Jahren angegeben.


ANZEIGE  
WebReporter: Katerle
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 12:01 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte ja nicht viel von den Emiraten und den Moralvorstellungen dort, aber bei so eine Puppe hätte ich auch den Verkauf verboten, wenn die ab 5! Jahren sein soll.

Für Kinder ist sowas nu wirklich nix.
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:38 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die Araber sind eigentlich genau so verklemmt wie die Amis, eingentlich passen die gut zusammen
Kommentar ansehen
23.06.2006 08:05 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scharjah? Davon habe ich noch nie was gehört - ist das auch unter anderem Namen bekannt?
Kommentar ansehen
23.06.2006 09:04 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
witzige Idee: ich finde diese Puppe eine witzige Idee, aber die Alterempfehlung von 5 Jahren finde ich schon etwas zu jung.
Kommentar ansehen
23.06.2006 15:24 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Was bitte soll ein fünfjähriges Kind mit so ner Puppe? Egal ob Emirate oder hier, da würd ich das gleiche sagen. So ein Schwachsinn. Wenn, dann sollte das ein Erwachsenenspielzeug sein. ( Gibt ja genug Erwachsene, die sich wie Kinder aufführen, wenn ich die Kommentare in manchen News hier so lese.... )
Kommentar ansehen
29.06.2006 22:16 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war doch beabsichtigt Sagt mir keiner, dass das der Hersteller nicht beabsichtigt hat, um den Onlinehandel anzukurbeln, so nach dem Motto, das Verbotene verkauft sich nochmal so gut... *lol*
Kommentar ansehen
01.07.2006 23:39 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Diese News ist ja nicht so berühmt ...
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:50 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Altersfreigabe!! Also das hat ja echt nichts mit irgendner Araber-Prüderie zu tun... so ne Puppe ab fünf ist jwohl überall unangebracht..!
Kommentar ansehen
11.07.2006 09:10 Uhr von Eine_Meinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: Die Vereinigten arabischen Emiraten sind ein Verbund von kleinen Emiraten, z.b. Dubai oder auch Scharjah.
Wenn ich mich richtig erinnere ist es westlich von der Stadt Dubai gelegen. Im Urlaub in Dubai hab ich mich vom Taxi dort abliefern lassen. War ein riesen Fehler. Im Prinzip ist dort nix außer Wohnkomplexe für Einheimische und heruntergekommene Baracken für deren Arbeitervolk, rekrutiert aus Pakistani und Maylaisa. Ach ja ein paar Märkte gibt es auch noch. Der Klou ist aber ein Taxi aus Dubai darf dich dort absetzen, ein Taxi aus Scharjah dagegen darf in der regel nicht nach Dubai. Dann komm mal bei 40 Grad wieder zurück ins Hotel, dat war ein Spaß!!!!!
Dubai einmal angucken - OK - leben dort - niemals.
Die sind voll verklemmt, Amis sind dagegen liberal.
Ich wollt dort surfen und meine gewohnten Seiten aufrufen. Vergisst es - fast alle Seiten waren gesperrt.
Z.B. Torrentseiten nicht aufrufbar, da sie Sex-centents auch anbieten. Sobald eine blanke Brust die armen Herren verwirren könnte wird die Seite geblockt.
Kein Wunder das die Einheimischen dermaßen widerlich lüstern freizügig gekleidete Frauen aus Europa mit Ihren Blicken ausziehen. Natürlich nicht alle- nicht gleich wieder blöcken.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?