22.06.06 11:15 Uhr
 559
 

Extreme Brandung zerstört Häuser am Pazifik

Große Teile der Westküste Mittel- und Südamerikas sind drei Tage lang von ungewöhnlich hohen Wellen heimgesucht worden. Brecher von bis zu sechs Metern Höhe zwangen Küstenbewohner in acht Ländern zur Flucht.

Allein in Honduras wurden 300 Häuser zerstört, Nicaragua, El Salvador und Mexiko wurden von Überschwemmungen betroffen, Strände bis nach Chile gesperrt.

Grund war ein Sturm-Tief vor Neuseeland, durch das gewaltige Wassermassen mit vier Meter hohen Wellen nach Osten bewegt wurden, wo sie an der Küste brachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brand, Haus, Pazifik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2006 10:47 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der angenommene Einschlag eines Asteroiden in einen Ozean würde Wellen produzieren, die sämtliche Küstenstädte ausradieren und hunderte von Kilometern ins Land vorstoßen würden. An den kalifornischen Küsten stehen da noch etliche Luxusvillen von Filmstars im Weg...
Kommentar ansehen
22.06.2006 13:57 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jemand schrieb mal: "Die Kraft des Wassers ist so groß, dass der stärkste Mann es nicht halten kann" :-)

Trotzdem denke ich, dass uns Arni in Kalifornien das Problem schon richten wird :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?