21.06.06 18:06 Uhr
 365
 

WM-Stadt Leipzig: Polizei befürchtete Bombenanschlag und evakuierte 23 Menschen

Wie die Polizei berichtet, wurde am Mittwochnachmittag nahe des Fußballstadions in Leipzig ein rätselhaftes Päckchen gefunden. Im Stadion Leipzig finden WM-Spiele statt.

Nur zwei Straßen vom Wettkampfplatz entfernt fanden Bewohner die Kiste. 23 Leipziger wurden evakuiert, Sprengstoffspezialisten untersuchten das Päckchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Big Jonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, WM, Mensch, Stadt, Bombe, Leipzig
Quelle: www.rheinpfalz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2006 18:29 Uhr von karpfisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinns News In der Quelle steht ja schon nicht viel drin, aber in dieser News hier...

Gut, du konntest nicht schreiben was mit dem Päckchen war, steht ja nich drin, aber ließ dir mal deine News durch...
Dann hätte ich es ganz gelassen und versucht eine andere Quelle zu finden, wo ich dann vollständige Infos abgeben kann, bzw. ich vermute das noch nicht bekanntgegeben wurde, ob Sprengstoff drin war, dann hätte man sowas auch sagen können...ein "Sprengstoffspezialisten untersuchen das Päckchen" hätte gereicht!
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:44 Uhr von Beeblebrox_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese armen Menschen Warum musste man denen die Luft entziehen? Was soll das bringen?

Mensch Maier, dieses Deutsch ist ja BILD-Niveau. Gebäude oder Städte kann man evakuieren, Menschen nicht ("evakuieren" kommt von "Vakuum").

Und noch was: Wenn es einen Terroranschlag geben soll, kann man den sowieso nicht verhindern. Das ist die bittere Wahrheit.
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:45 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viele??? Meine Güte!
Ganze 23 Leute wurden "evakuiert"!

Da wäre es doch nun wirklich sinnvoller gewesen, gleich ganz Leipzip zu evakuieren.
Man oh Man! Wenn das mal keine News wert ist!
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:48 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beeblebrox: Da irrst Du Dich aber gewaltig!
Menschen kann man evakuieren!

Und wenn ein Terroranschlag passiert, kann man da deshalb nichts gegen machen, weil er ja dann schon passiert ist.
Ansonsten ist Deine Meldung kompletter Schwachsinn.
Was denkst Du denn, wie viele Terroristen gar nicht erst reingelassen werden?
Was denkst Du, wieviele Bomben usw. an Grenzen und Sicherheitskontrollen aufgehalten werden?
Und das alles verhindert terroristische Anschläge.

Zu Deinem Beitrag möchte man wirklich sagen: Wenn men KEINE Ahnung hat: Einfach mal...
Kommentar ansehen
23.06.2006 17:22 Uhr von Beeblebrox_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@4RN3: Nö, kann man nicht. Nur das, worin sich Menschen befinden. Kauf dich Tüte Deutsch, hat mich auch gehelft!

Und wenn Bin Laden oder sonst wer ein Flugzeug in irgendeine Menschenmasse schmeißen will, helfen auch keine Grenzkontrollen. Ich will damit nur sagen, dass ein Großteil der Sicherheitsmaßnahmen reine Politik ist, um die Bürger zu beruhigen. Ob es was bringt, werden wir kaum feststellen können. Wenn während der WM nichts passiert, wurde entweder kein Anschlag versucht oder er wurde tatsächlich vereitelt. Wir werden es nie erfahren. Wenn doch was passiert, heißt es trotzdem wieder :"Die Sicherheitsmaßnahmen waren zu lasch!". Nun ja ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?