21.06.06 16:44 Uhr
 1.670
 

Wales: Unbekannter verschenkt Geld an Passanten

Im walisischen Aberystwyth verschenkte ein Unbekannter Wohltäter 20-Pfund-Scheine an Passanten. Der Mann machte mit Rufen wie "Wer will Geld geschenkt haben?" auf sich aufmerksam, woraus eine Menschenansammlung entstand.

Einigen Leuten gelang es, mehrere hundert Euro zu sammeln. Der unbekannte Spender verschwand laut Polizeiangaben nach dieser Aktion wieder so schnell wie er aufgetaucht war.

Schon letztes Jahr hatte ein Unbekannter in Edinburgh Briefe mit kleineren Geldbeträgen an Einwohner verschickt. Neben dem Geld war darin jeweils die Nachricht "Glauben Sie an Engel?" enthalten.


WebReporter: m0ep
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Passant, Wales
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2006 16:41 Uhr von m0ep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich geil, dass der Typ einfach geld an die leute verschenkt. sowas sollte es auch hier mal geben :) ansonsten stellen sich die fragen, woher er das geld hat und warum er es verschenkt. jedenfalls ne geile aktion
Kommentar ansehen
21.06.2006 17:00 Uhr von BlueScreen-Bertrand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er genug davon und weiß nicht, wohin damit.
Kommentar ansehen
21.06.2006 17:09 Uhr von El_Toro^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoch lebe die Dekadenz!

Nur, dass er nicht erkannt werden wollte, bleibt mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
21.06.2006 17:10 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm..... gabe es da nicht hier mal: eine Nachricht, welche (sinngemäß) beinhaltete, dass es einen Zusammenschluss von Menschen gibt, die als "Engel" gute Taten vollbringen, aber auf jeden Fall dabei anonym bleiben müssen???
LG
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:31 Uhr von Frittenringer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Das ist doch mal was. Wer würde denn nicht ja sagen? Sachen gibt es
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:41 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autorprobleme: Lieber Autor, das kann es hier ohne weiteres geben: Gehe auf die Strasse und verschenke deine Kröten!
Kommentar ansehen
22.06.2006 11:02 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor + luckyfred: In einem Land, wo alles teurer wird und manche nicht mehr das lebensnotwendige haben, wirste so Sachen nicht erleben. Gibt auch genug Leute, die nach England auswandern, jetzt wisst ihr warum.
Kommentar ansehen
22.06.2006 11:35 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde geprüft, ob es sich bei dem geld um falschgeld handelt?
weil falschgeld muss auch ersteinmal in umlauf gebracht werden, und warum nicht auch mit solch einer aktion? das würde die anonymität des unbekannten erklären (wobei unbekannte laut deffinition immer anonym sind, sonnst wären sie ja bekannt xD)

ich wäre erst einmal vorsichtig, soetwas als "wohltat" zu bezeichnen. wenn es falschgeld war, zahle ich damit, und werde dann wegen falschgelddruckens verknackt, wenns rauskommt - wie will ich beweisen, dass ich das falschgeld nicht in umlauf bringen wollte?

andererseits wird falschgeld ja meist nich gedruckt, um es "einfach unters volk zu bringen", sondern, um damit selber, als der jenige, der das geld druckt, zu bezahlen...

irgendwie iss des alles so abstrus, da muss man mit allem rechen ;)
Kommentar ansehen
22.06.2006 11:51 Uhr von Bs78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Meine Güte, wir leben in einem Land, das immer
reicher wird. Hier hat es das schon gegeben und
so etwas gibt es immer wieder.
Kommentar ansehen
22.06.2006 12:02 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Aktion! Warum nur passiert mir so etwas nie?

@Hirnfurz
komm mal in die Schweiz einkaufen, dann weisst du was teuer ist!
Kommentar ansehen
22.06.2006 13:24 Uhr von eherzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: will er ja anonym bleiben, weil ihm sonst die Türen eingerannt werden von allen möglichen Vereinen und Institutionen, wo man nicht immer weiß, was denn mit dem Geld dann passiert...
Kommentar ansehen
22.06.2006 14:35 Uhr von LordOfThunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch logisch: das der anonym bleiben will. Sonst würden ihm doch alle möglichen geldgeilen Bast*rde und auch die Leute dies nötig haben, die Tür einrennen und er würde seines Lebens nicht mehr froh.

cya Lord
Kommentar ansehen
22.06.2006 20:37 Uhr von osna-shorty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
robin hood? vielleicht der robin hood der neuzeit, nur in wales! stiehlt von den reichen und gibt es den armen! ;-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?