21.06.06 13:06 Uhr
 830
 

Keine Chance für die Liebesfalle - Bär Bruno ist noch nicht geschlechtsreif

Wie Ministeriumssprecher Roland Eichhorn in einem Interview bekannt gab, ist der "Problembär" Bruno nach Angaben des Umweltministeriums noch nicht geschlechtsreif, so dass die Liebesfalle mit Aphrodisiakum und einer Bärin keine Wirkung zeigen dürfte.

Nach Angaben des bayerischen Umweltministeriums ist ein Bär erst mit dem Alter von fünf Jahren geschlechtsreif. Bruno ist allerdings erst zwei Jahre alt und hat auch auf das Aphrodisiakum der finnischen Sucher bisher nicht reagiert.

Abschließend gab Eichorn nochmal zu verstehen, "Unser Bär ist scharf auf Schafe, aber nicht auf Bärinnen" und kritisierte damit auch den Vorschlag eines Tiertrainers aus Hannover, den flüchtigen Bär mittels einer Bärdame anzulocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Liebe, Chance, Bär
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2006 12:51 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse, was der Bär doch für einen Medienrummel sorgt. Solange der Bär keine Menschen verletzt kann man die Sache ja noch belustigt verfolgen...
Kommentar ansehen
21.06.2006 19:17 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Dieser Bär hält ganz Deutschland in Trapp.
Alle Welt redet über ihn =)

Weiter so Bruno
Bald haste ein Werbevertrag und ein Interview mit diversen Zeitungen und Fernsehsender^^
Kommentar ansehen
22.06.2006 00:45 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei aller Liebe aber täglich verhungern zich tausende Kinder in Afrika, bedrohte Tiere werden gejagt uvm... Was macht Deutschland...?! Jeden Abend bei den Nachrichten hört man wie weit oder wie weit man nicht vorran gekommen ist...

Also Langsam aber sehr sicher find ich, dass dies eine echte riesen sauerrei ist..

Die sollen das fieh einfach erschießen oder sonst was, aber so kann das ja nicht weitergehen...

Das sieht man allerdings wieder, was für Schafe die Deutschen sind...
Kommentar ansehen
22.06.2006 01:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat: der herr tiertrainer ja mal richtigen sachverstand bewiesen....daraus lernen wir...erst denken dann reden.
ich finde dass da zu viel aufhebens gemacht wird. er hat keine menschen verletzt und wird das sehr wahrscheinlich auch nie tun. es ist wahrscheinlicher von einem auto überahren zu werden als von bruno verletzt zu werden.
Kommentar ansehen
22.06.2006 08:02 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgir und @ mrmaximo: @ borgir

Von einem Auto überfahren? Das muss dann aber schon ein Monster Truck sein, wenn meine Freundin mit ihrem kleinen, aber feinen Fiat Cinquecento gegen den Bären fahren würde, würde der Bär sich nicht mal kratzen, auch wenn er noch nicht ausgewachsen ist, ist er ein gewaltiges Vieh. Noch nie miterlebt wie ein Reh überfahren wird hm?

@ mrmaximo

du schreibst einerseits, dass dich aufregt, dass bedrohte Tierarten sterben und gleichzeitig schreibst du ein paar Zeilen drunter, dass man den Bären einfach abknallen soll. Die Bären in Mitteleuropa sind eine bedrohte Tierart...
Kommentar ansehen
22.06.2006 09:13 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK, jetzt reichts! Lasst doch den armen Bär in Ruhe, bloß weil der ein paar Tiere reißt? Das ist doch lächerlich!
Kommentar ansehen
22.06.2006 09:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
daveman: ließ dir borgirs kommentar nochmal durch, und überleg mal wer von wem überfahren wird :-))
Kommentar ansehen
22.06.2006 14:35 Uhr von Seramis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er noch zu jung ist dann sollen die ihn doch eine paar Bären-Pornohefteln geben. Oder was ganz perverses: Sex mit Menschen bäääh

Der Rummel ist halt ein typischer Medienselbstläufer und mit 2 Jahren verhalten sich Bären oft so. Wie auch Menschen in ihrer Pupertät, die ohne Ältere (in dem Fall: Bären) aufwachsen.
Kommentar ansehen
22.06.2006 18:48 Uhr von Rhea83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständliches Verhalten: Schauen wir mal... Wenn ich ein Raubtier wäre und die Wälder sowieso ständig von Menschlein durchstreift werden, was würde ich dann wählen: Wild das flüchten kann oder Schafe die fein eingezäunt und am Ende noch ´lammfromm´ sind? Ist doch nur verständlich das ein Raubtier sich die leichtere Beute aussucht.

Und das kein Mensch zu Schaden gekommen ist... Nun, irgendwie befürchte ich das auch dies bald passieren wird... Denn was würde ein jeder machen wenn er in die Enge getrieben wird....? Klar, sich wehren.... Und dann haben die ach so tollen und friedfertigen Menschen wieder einen Grund um den bösen, blutrünstigen Menschenfresser abzuschießen.

Hach ja... *wech*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?