21.06.06 11:40 Uhr
 742
 

Weststeier: Zwei Jungen bewarfen fahrende Autos mit Bahndammsteinen

In der letzten Woche warfen in Weststeier (Österreich) zwei Jungen, sieben und zehn Jahre alt, von einem Bahndamm aus faustgroße Steine auf fahrende Autos auf der B 70. An drei Fahrzeugen entstand ein Schaden in Hohe von etwa 2.000 Euro.

Nach der Anzeige von mehreren PKW-Führern ging ein Zivilpolizist der Sache nach. Er bekam ein Gespräch der Jungen mit, in dem von weiteren Steinwürfen die Rede war. Die zwei Buben gaben zu, die Handlungen durchgeführt zu haben.

Die Jungen nannten als Grund für ihre Tat, dass die "metallischen Klescher" und die Reaktionen der Autofahrer für sie interessant gewesen seien.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Junge
Quelle: www.kleine.co.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2006 12:43 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden haben ja wohl einen emotionalen "Klescher" und sie sollten aufpassen, dass die Autofahrer ihnen nicht eine "kleschen"...
Kommentar ansehen
21.06.2006 12:43 Uhr von IhmSeiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: darf man Kinder eigentlich nicht mehtr verprügeln? Grund genug ist das doch wohl.

Hier würde ich die Eltern richtig hart bestrafen.
Kommentar ansehen
21.06.2006 12:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: haben doch echt nicht mehr alle Tassen im Schrank - das hätte sehr leicht mehrere Tote geben können. Dumme Kids.
Kommentar ansehen
21.06.2006 12:58 Uhr von _GG_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7 und 10 Jahre so steht es in der Quelle, nicht 7 und 13 Jahre.
Kommentar ansehen
21.06.2006 13:28 Uhr von nurmalso84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: [lass deine gewaltphantasien! vst]
Kommentar ansehen
21.06.2006 13:36 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest bei dem 13-Jährigen Wäre wohl eine Anklage wegen versuchten Mordes in mehreren Fällen angebracht.

Tötungsvorsatz besteht bereits, wenn man den Tod durch die Handlung billigend in Kauf nimmt, und heimtückisch war die Tat allemal.

Aber der Schwachmat ist ja noch nicht einmal strafmündig, unglaublich so etwas!
Kommentar ansehen
21.06.2006 14:29 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The Nothing: Wie _GG_ gesaagt hat, waren es ein 7 jähriger und ein 10 jähriger Junge. Also Strafe für die Jungen sind unangebracht.

@IhmSeiner:
Du gehörts auch zur schwanz-ab und aufhäng Gruppe, die wahrscheinlich ihre eigenen Kinder schlagen.
Kommentar ansehen
21.06.2006 15:27 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@us-Diego: "Also Strafe für die Jungen sind unangebracht"

meinst du damit, dass jegliche Strafen unangebracht sind oder bezieht sich diese Aussage lediglich auf eine gerichtliche Strafe?

Diese 2 Idioten hatten wirklich Glück, dass dabei niemand ums leben gekommen ist. Ich finde nicht, dass man sie verprügeln sollte für diese Tat, aber eine angemessene Strafe wäre schon sinnvoll
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:11 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@para: Ich mein natürlich gerichtliche Strafe ;)
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:55 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann bin ich ja beruhigt :o)
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:57 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter wurde anscheinend noch nachträglich geändert. Bin mir fast 100 prozentig sicher das da erst 13 Jahre stand.
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:14 Uhr von schoker88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe: Die sollte man mal nen Monat in den Steinbruch schicken, Kraft scheinen sie ja zu haben, denn ansonsten hätten die ja wohl nichts auf Autos werfen können.

Da würden die wohl schnell von ihren extrem bescheuerten Ideen kuriert. Außerdem müsste nach dem Monat Steinbruch noch ne 5 Monate Hausarrest ohne Fernseher, Computer... drauffolgen. Dann werden die wohl das nächste mal erst ihre Gehirne einschalten, bevor die handeln. Leider sind sie nicht die ersten, die auf solche Ideen kommen.
Genauso ist es mit den Sprayern, sie sollte man mit ner Zahnbürste (quatsch die ist zu groß) alles wieder abputzen lassen.

Außerdem muss man die Eltern für die Verletzung ihrer Aufsichtspflicht heranziehen, denn die entstandenen Schäden, müssen ja bezahlt werden.
Kommentar ansehen
21.06.2006 21:56 Uhr von genixan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früh übt sich: wieder mal zwei Exemplare aus der Krone der Schöpfung, mit den besten Voraussetzungen im Verlauf ihres Erwachsenwerdens durch besondere Schandtaten aufzufallen. Gehören in die Klasse jener, wo Brutalität und Geltungssucht nur noch durch die Dummheit übertroffen wird. Ein Kondom hätte viel verhindern können.
Kommentar ansehen
22.06.2006 11:06 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@genixan: "Gehören in die Klasse jener, wo Brutalität und Geltungssucht nur noch durch die Dummheit übertroffen wird."

Wo bist du denn ausgebrochen? Glaubst du ernsthaft, dass jeder, der in seiner Kindheit mal Mist gebaut hat zum Straftäter wird? Ich glaube, dann hätten wir zu wenig Platz in unseren Gefängnissen...

"Ein Kondom hätte viel verhindern können."
Solch einen schwachsinnigen Kommentar habe ich lange nicht mehr gehört / gelesen...
Kommentar ansehen
22.06.2006 13:00 Uhr von maexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
berichtigung: es waren zwei weststeirer weils sie aus der Weststeiermark kommen, nicht in Weststeier

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?