21.06.06 08:45 Uhr
 5.810
 

Einschätzungen ausländischer Korrespondenten zur Patriotismus-Debatte

Vor dem Hintergrund des häufig diskutierten, in Deutschland durch die Fußball-WM ausgelösten, Patriotismus hat tagesschau.de einige Deutschland-Korrespondenten zu ihrer Meinung befragt. Wie sehen die Nachbarländer die geführte Patriotismus-Debatte?

Befragt wurden Korrespondenten aus Großbritannien, Italien, Frankreich, Polen und den Niederlanden. Im Allgemeinen wird der WM-Patriotismus entspannt gesehen. Die Rede ist von "Endlich leisten sich die Deutschen etwas: Freude an Ihrer Heimat".

Arjan Paans vom "Allgemeen Dagblad", Niederlande wünscht Deutschland ein gewisses Selbstbewusstsein zu erlangen, das mit der nötigen Portion Selbstkritik dabei nicht in Selbstüberschätzung abgleiten sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lienna
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Debatte, Patriot
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2006 09:26 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde das garnicht so schlecht, dass die deutschen derzeit sich nicht mehr so für ihr land schämen, aber son bisschen kommt einem schon das gruseln... weil man weiß zu was sowas im schlimmsten fall führen kann. aber das kommt mir nicht nur in deutschland (um genau zu sein: hier am wenigsten, weil es so selten ist), sondern überall wo die leute übertrieben ihre herkunft "anbeten". allem voran die vereinigten staaten. sich nicht schämen müssen: positiv. sich über dem "rest" zu sehen: gefährlich.
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:37 Uhr von themanneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin Deutschland!!! Yeahhh!!! Deutschland! Boah, geil! Es lebe Deutschland! Ich liebe Deutschland! Deutschland! Deutschland! Yeahhhhhh!!!!!!!

Im Ernst. Die WM brauche ich dafür aber nicht. Trotzdem...

DEUTSCHLAND!!! YEAHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:41 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange wir noch keine schwarz weiß roten Flaggen schwenken...wen juckts
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:41 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so sehe ich es auch: "Niederlande wünscht Deutschland ein gewisses Selbstbewusstsein zu erlangen, das mit der nötigen Portion Selbstkritik dabei nicht in Selbstüberschätzung abgleiten sollte."

sonst endet man wie in den USA :P
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:41 Uhr von r_aw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind Klinsmann und werden Weltmeister :)
Kommentar ansehen
21.06.2006 10:10 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@themanneken: Unverschämtheit, ich bin doch schon Deutschland, da kannst du nicht auch Deutschland sein ;-)
Kommentar ansehen
21.06.2006 10:31 Uhr von Madmandan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@adsci: du hast schon im Grunde recht, man muss aufpassen. Aber es gibt schon recht deutliche unterschiede.

Magst du das Land und die Leute ? - Patriotismus
Meinst du deshalb, andere Länder und Leute müßten sterben? - Nationalsozialismus.

Das trifft es in etwa. Patriotismus heißt, das Land zu mögen in dem man lebt und sich anzustrengen, das Beste für das Land und die Leute zu erreichen.

Insofern sind auch Nazis Patrioten. Auch wenn sie die falschen Vorstellungen davon haben, was "das Beste" für Land und Leute wäre.
Auch Kommunisten sind Patrioten.
Ja, auch Grüne.
Vielleicht sogar die AntiFa.
Fans der Deutschen Mannschaft sind auch Patrioten, weil sie einen Erfolg der deutschen Elf auf das Ganze Land reflektieren.

Eigentlich sind jeder engagierte und nicht gekaufte Politiker (ok, da muss man ne Weile suchen...) und die meisten Bürger Patrioten, denn sie bemühen sich um ihr Land - auf die eine oder andere Art und Weise.

Mad
Kommentar ansehen
21.06.2006 11:15 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: "Auch Kommunisten sind Patrioten.
Ja, auch Grüne.
Vielleicht sogar die AntiFa."

Hier aufgehört zu lesen.

[editiert, das ist die traurige wahrheit! vst]
Kommentar ansehen
21.06.2006 11:24 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Madmandan: also deine defininition von nationalsozialismus würde ich nochmal überarbeiten ;-)

Naja, wie auch immer, du [kannst dich etwas zusammenreißen! vst]!
Kommentar ansehen
21.06.2006 12:16 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das sein? ....... Patriotismus?? :-))): Ja, ja…..jeder der eine deutsche Flagge an seinem ausländischem Auto flattern hat ist automatisch Patriot. Nach der WM werden dann wieder die Parteien gewählt, die unser Land und uns an das Ausland verramschen. Und Lügen und betrügen.

Das ist momentan kein Patriotismus.
Währenddessen alles der WM bewohnt wird im Reichstag dafür gesorgt das den Konzernen noch mehr Geld in den Rachen geschoben wird und die Gesundheitsreform uns den letzten Cent aus der Tasche holt.

Brot und Spiele hat es damals im alten Rom gegeben.

Hier gibt es nur Spiele.

Aber dieses Volk hat es nicht besser verdient!

Patriotismus soll das sein? Lachhaft!!
Kommentar ansehen
21.06.2006 12:33 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Endlich leisten sich die Deutschen etwas Freude an Ihrer Heimat". im ausland sieht man das so aber hier macht sich schon wieder unter den politikern entsetzen breit . das geht ja nicht das ein deutscher patriotismus entwickelt bei der vergangenheit er muss sich auf ewig vgerstecken und sein land hassen (wenn es nach der meinung von so machen politiker hier geht).
Kommentar ansehen
21.06.2006 13:01 Uhr von bravis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein: Jetzt ist das Ausland auch schon voller Nazis!

Dieses Land muss man HASSEN!!

[/links]

Jaja, Selbsthaß ist schon was tolles.

Ein hoch auf alles Deutsche! :-)
Kommentar ansehen
21.06.2006 14:43 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter_Sielje: Du bist Deutschland
Kommentar ansehen
21.06.2006 14:44 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bleissy: Ja, ich habe auch Gründe mich zu schämen.

Weil es solche Knallköpfe wie dich gibt, oder bist Du im 3. Reich einer der Täter gewesen?

Und sitzt mit über 80 Jahren hier am Rechner? Alle Achtung!

Deine deutsche Rechtschreibung scheinst Du aber inzwischen vergessen zu haben.

Nomen schrieb man damals schon groß.
Kommentar ansehen
21.06.2006 15:28 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahne Schwarz-Weiß-Rot ist nicht verboten aber international macht sich Schwarz-rot-gold doch irgendwie besser :)
Kommentar ansehen
21.06.2006 15:33 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter_Siehlje: Würdest Du Dich nicht für Deinen Vater schämen, wenn der - nur als frei erfundenes Besipiel - ein Kind missbraucht hat und Du von Bekannten darauf angesprochen wirst, während Du gerade mit deren Kleinkind spielst?
Ich denke schon. Falls nicht, wärst Du reichlich abgebrüht.

Im Falle der mittleren Vergangenheit, die Dreissiger- und Vierzigerjahre betreffend, liegen die Dinge zudem so, dass die "Tugenden" oder Eigenschaften, die zu den Ereignissen damals führten, heute nicht viel andere sind als damals. So stark hat sich unser Volk seitdem nämlich nicht verändert. (Böse Zungen würden sogar behaupten "gar nicht", aber das geht schon ins Philiosophische).

Wichtig ist, dass wir neben den Dingen, für die wir uns (auch heute noch zu Recht) schämen müssen, auch viele Dinge haben, auf die wir nach wie vor stolz sein können und einige, auf die wir stolz sein können, weil wir sie uns erst jetzt erarbeitet haben.

Dummerweise haben wir auch ziemlich viel, für das wir uns ganz aktuell schämen müssen. Das reicht von viel zu viel Dummköpfen auf der Strasse, über gesetzliche Regulierungswut, zuwenig Reformwille und meinetwegen auch hier lebende, aber Deutsche hassende (Ex-)Ausländer) bis zu mangelnder politischer Unabhängigkeit von den USA.
Kommentar ansehen
21.06.2006 15:58 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, diese deutschen Man man man da fangen ein paar leute an flagge zu zeigen schon laufen alle mit... Deutschland halt.
Sobald Deutschland raus is -> 4tel Finale, dann is es eh vorbei und alle sind traurig... Ich finde es einfach übertrieben...
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:27 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
too much: Auch wenn es mir irgendwie too much ist, totaler optischer overkill. Trotzdem: Wäre blöd, wenn man als Gastgeber als einziger nicht mitfeiern würde.
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht mehr lange: Dieser künstlich geschürte Patriotismus-Hype der geht zum Glück ja auch ganz schnell wieder vorbei.
Die deutschen sind kein Volk der Patrioten. Und wenn diese WM endlich wieder vorbei ist dann kehrt endlich auch wieder Ruhe und Frieden in Deutschland ein. Dann verkriechen sich die ganzen Spinner mit den komischen Outfits wieder und verstummen.
Das deutsche Volk wird schnell wieder zu sich kommen wenn die Mehrwertsteuer kräftig erhöht wird. Da kann Bundeskanzler Merkel noch sooft sagen das man doch bitte Verständnis dafür haben sollte. Ich weiß jetzt schon das dies ihre einzige Amtszeit sein wird. Deutschland ist bereits kaputt.
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:31 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ideen mehr. Erst Vogelgrippe, dann ein wilder Bär, jetzt eine "Patriotismus-Debatte". Fällt den Medien einfach nichts mehr ein, daß schon solche Müll-Diskussionen zur Wichtigkeit erhoben werden?
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:39 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was alles negatives passierte in D während der WM: Dann lasst mich mal überlegen.

Inkompetente Siemens Manager legen Kommunikationssparte mit Nokia zusammen. 6000-9000 Jobs weg.

Mehrwertsteuererhöhung auf 19%. SPD sagte mit uns nicht ,vor der Wahl, und die CU 18%. Jetzt sind´s 19%!

Gesundheitsfonds wird gerade eingerichtet und die Privaten wollen sich drücken.

Brot uns Spiele als Ablenkung scheinen wohl garnicht so abwegig zu sein.

Aber nun zum Thema. Als halber Amerikaner (und die Seite ist auch patriotisch) habe ich es immer sehr traurig gefunden, wenn man alleine schon in der Schule von Lehren gesagt kriegt, man solle nicht patriotisch sein aufgrund der deutschen Vergangenheit. Was kann ich für Addi und seine Buddys? Hätten wir mehr Patriotismus würden vielleicht nicht so viele überall unser Land kaputt machen, egal ob Politiker oder Bürger. Ich fands auch scheisse das die "Du bist Deutschland" Kampagne so in den Dreck gezogen wurde. Ein Wir-Gefühl und gegenseitiger Respekt vor allen Menschen haben doch noch nue geschadet. Und die WM ist auch eine einzigartige Chance zu zeigen das Deutschland Nichts mehr von dem "Flair" des dritten Reiches an sich hat. Viele Leute denken immer noch hier regiert das braune Pack.

Ich bin dafür dass das ganze Jahr diese Stimmung anhält. Ich bin für deutschen Patriotismus und gegen die deutsche Mentalität alles schlecht zu machen, genauso wie ich davon überzeugt bin das Deutschland nicht so schlecht ist wie wir es machen.

Und ich finde es lächerlich das die deutschen Medien jetzt so machen als wenn wir vor dem Neubeginn einer neuen deutschen Ära des Nationalsozialismus stehen. Die Würde des Menschen ist unantastbar und da habe ich das Gefühl das mancge Medien uns diese nehmen wollen.

Niemand sollte sich dafür schämen Deutscher zu sein. Vier einfache Prinzipien an die sich meiner Meinung nach alle halten sollten.
Respekt, Loyalität, Stolz und Ehre.

So das wars, mehr hab ich nicht zu sagen :-)
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:38 Uhr von Anahid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lacht*

Was die Frau da erzählt ist ja wohl lächerlich. Patriotismus, pff... Patriotismus ist ja wohl übertrieben.

Ausserdem, wielang ist das Theater jetzt her? Über 60 Jahre!

Neein.. wir sind nicht nachtragend. Und nein, ich wills auch nicht gutreden, es war schrecklich, aber mittlerweile können wir doch auch darauf verzichten uns bis in alle Ewigkeit für unsere Nationalität zu geißeln.
Kommentar ansehen
21.06.2006 19:24 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht, wenn´s 600 Jahre her wäre. Aber auch dann nur vielleicht.

Mit der News an sich hat das allerdings nur bedingt was zu tun, denn Patriotismus kann ich auch entwickeln, OBWOHL ich stets den Gedanken an die damaligen Vorkommnisse im Hinterkopf behalte.

Dafür brauchte ich allerdings nicht erst die WM, das geht mir schon seit Jahren so.
Kommentar ansehen
21.06.2006 19:31 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spoonyluv: Genau, die Mehrwertsteuererhöhung wird erst seit Start der WM geführt. Und Siemens würde es sich NIE trauen außerhalb einer WM Arbeitsplätze abzubauen....gut, dass Du politsches Genie diesen teuflischen Streich erkannt hast, und uns aufgeklärt hat. ^^ ;-)

@Enny:

Ja ist tatsächlich schon ein Grund sich zu ärgern, wenn Millionen von Menschen Spaß haben. Das ist ja nicht zum Aushalten. Können die nicht endlich wieder grimmig durch die Gegend laufen und sich mit den Problemen des Alltags beschäftigen? Ich finde Freude (insbesondere kollektive und ganz besonders wenn dann auch noch sooooooo viele Ausländer mitfeiern) sollte strengstens Verboten werden.

Danke, dass Du meine Meinung teil.

@All:

Ich geh mir jetzt zu meinem lustigen Riesenhut noch einen Iro kaufen. Man muss bei seinen Idiotischen Outfitts ja auch eine gewisse Abwechslung walten lassen. ;-)

Mir macht das alles ein Riesenspaß, selten habe ich in diesem Land so extrem viele Leute lächelnd durch die Gegend laufen sehen. :)

Gruß

WM-Fan Sebix
Kommentar ansehen
21.06.2006 19:38 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es schon Jahre dauert bis sich ein: Gefühl dieser Art innerhalb des dt. Volkes verbreitet, wie lange wird es dann wohl dauern bis alle Europäer endlich sich als EUROPÄER sehen.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?