20.06.06 19:47 Uhr
 386
 

Das Gesamtvermögen der Dollarmillionäre beträgt 33 Billionen Dollar

Im letzten Jahr ist die Anzahl der Dollarmillionäre weltweit um 6,5 Prozent auf 8,7 Millionen gestiegen. Das Gesamtvermögen der Millionäre beträgt gut 33 Billionen Dollar. Von ihnen leben fast 190.700 in der Schweiz.

Zu diesem Ergebnis kommt der World Wealth Report 2005. Man rechnet mit einer Steigerung des Gesamtvermögens bis 2010 auf 44,6 Billionen Dollar. Die meisten Privatinvestoren kommen aus Kanada und den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Billion
Quelle: news.search.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2006 20:05 Uhr von El_Toro^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nett: Was man mit dem Geld alles anstellen könnte... Gutes, aber auch schlechtes...
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:18 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie soll das enden ? jaja und es wächst und wächst und dbei den andren schrumpft es ins unermessliche
Kommentar ansehen
21.06.2006 11:02 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newbayerin: ganz einfach geld kann man nicht essen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

den rest kannst du dir denken!
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:28 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer zahlt die zinsen ? <br>
Kommentar ansehen
21.06.2006 18:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht man ja: als erstes das land verlassen und in die schweiz ziehen und dann von den zinsen leben.
Kommentar ansehen
21.06.2006 21:27 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: die könnten ruhig mal etwas an die Armen abgeben, aber freiwillig wird da nix passieren
Kommentar ansehen
24.06.2006 15:25 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Reichen: Auf unseren Buckel, und von unserm Schweiss,
profitieren die Reichen.
Wir arbeiten um unser Haus abzuzahlen. Wir zahlen die Zinsen, damit es ihnen gutgeschrieben wird. Und in den Medien schaut man ihnen dann zu, wie sie Champagna schlürfen und Kaviar in sich stopfen. Und nennen sich ungeniert VIP und Society. Dabei geben sie beschwipst interview´s. Scheisseschwätzer!
Bald, aber bald, pisst man in euer Champagnaglas und scheisst auf euer Kaviartellerchen.
Ich schau euch dann gerne zu, wie ihr es als Delikat bezeichnet.

Ich bin nicht neidisch.
Ich will, Gerechtigkeit.

Wohl bekomm´s.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?