20.06.06 16:40 Uhr
 314
 

Ungarn: Mutter hat wegen Schulden zwei ihrer Kinder getötet

In der ungarischen Gemeinde Janoshida, 90 Kilometer östlich von Budapest, hat eine dreifache Mutter am Montagabend wegen ihrer Schulden zwei ihrer Kinder im Alter von fünf und einem Jahr getötet. Sie hatte Geld geliehen und konnte dies nicht mehr zurückzahlen.

Dies berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI. Nach der Tat wollte die Mutter Selbstmord begehen, hierbei hat sie sich leicht verletzt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Mutter, Schuld, Schulden, Ungarn
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2006 18:23 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum müssen unschuldige Kinder für den Fehler der Mutter leiden - hier sogar dafür sterben?

Die Selbstmordabsicht bezweifle ich, denn sie hat ja erst Kinder vorgezogen und sich selbst nur leicht verletzt.

Ja, der Deibel weiß, wie er sich die Seelen holt!

Diese Tat sollte für ALLE eine Warnung sein, das Leben nicht ohne JESUS fortzusetzen!
Kommentar ansehen
20.06.2006 18:32 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie was? Jesus?
Gläubige Menschen geraten nie in Not?
Ich glaube eher je ärmer die Menschen, desto gläubiger.
Aber ich als Aussenstehende dieses Thema betreffend mag auch nicht über Glauben und dergleichen schwafeln.

Finde es sehr grausam, die armen Kinder.
Ich kenne das soziale Netz Ungarns nicht, aber auch da wird es doch Hilfe für in Not geratene Mütter geben, oder? Entweder ist sie total durchgeknallt oder in der Tat so sehr arg verzweifelt. Dennoch in keinster Weise eine Entschuldigung für diese Tat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?