20.06.06 16:33 Uhr
 7.598
 

Bulgarien: Mund zugenäht, nachdem ein WM-Verbot erlassen wurde

In einem bulgarischen Gefängnis haben sich nach einem WM-Verbot des Gefängnisdirektors zwei Häftlinge den Mund zugenäht und sind in Hungerstreik getreten.

Sie würden den Hungerstreik erst nach Bereitstellung eines Fernsehers, sowie ausreichender Versorgung mit Kaffee, Tee und Zigaretten wieder beenden. Falls der Direktor den Forderungen nicht nachkommen wird, wollen sich ihnen weitere 15 Häftlinge anschließen.

Um aber auch während des Hungerstreiks noch rauchen zu können, haben sie vorsorglich nicht den ganzen Mund zugenäht.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Verbot, Bulgarien, Mund
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2006 16:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber ja doch: Schlaflied und Nachtkuss gibt es auch noch vom Gefängnisdirektor. Die armenarmen Knackis. *lol*
Kommentar ansehen
20.06.2006 16:45 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
looooooooooooooooooool: wenn se meinen ;)

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D : D: D
Kommentar ansehen
20.06.2006 17:09 Uhr von pedroche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlt was in der Forderungsliste: Biiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrr!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
20.06.2006 18:22 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie nix essen wollen... lasst sie doch! wieder geld gespart...

das is kein erholungsheim! die SOLLEN garkein fussball gucken
Kommentar ansehen
20.06.2006 18:59 Uhr von winfried demuth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Erholungsheim: Ist doch eine gute Idee, so lange in den Hungerstreik bis man entlassen wird. Dass leert die Gefängnisse.
Oh Mann ......
Kommentar ansehen
20.06.2006 19:56 Uhr von bloody_soul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens habens da die knackis nicht so gut wie hier.mein onkel war im knast und dem gings da besser als in freiheit.wer scheiß gebaut hat,sollte dafür auch ne ordentliche strafe bekommen und nich in ein 5 sterne luxushotel mit pay-tv ziehen...
Kommentar ansehen
21.06.2006 00:01 Uhr von kategorie-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich stelle mir gerad vor wie es wärend der wm in den gefängnissen aussehen würde wenn man dort mit kaffe, tee, kippen und natürlich fussball versorgt wird...

...jeder fussbalfan der aus arbeitstechnischen gründen die wm nicht mitverfolgen kann würde doch irgendeine straftat begehen damit er ins fußballparadies ´kast´ kommt XD

[ironie=off]
Kommentar ansehen
21.06.2006 09:55 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: verhungern lassen diese drecks kriminellen sitzen nicht umsonst im knast. wenn se bischen sozialer gewesen wären, würden sie es nicht so weit kommen lassen und kriminel werden...von mir aus soll jeder asoziale der im knast im hungerstreit tritt, elendig verhungern.
Anders siehts mit politischen Häftlingen aus...da würd ich eher die Verantwortlichen in den Knast stecken als je einen Menschen wegen seiner Religion, Politischen auffassung(solange sie nicht menschenverachtent ist) je einzu sperren...
Kommentar ansehen
21.06.2006 16:05 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Wer scheisse baut muss mit so was rechnen also ich wuerde denen kein essen geben wer weis ob sie es ueberhaupt durchhalten. Die sollen ihre Strafe absitzen und koennen sich dann in 10 oder mehr jahren die Fussball WM anschauen. Wenn mir Fussball so wichtig ist das ich freiwillig hungere ueberlege ich mir vorher ob ich scheisse baue. Was denken die eigentlich wo sie sind?
Kommentar ansehen
22.06.2006 00:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: bei solch großen fussball-fans kann man doch mal ne ausnahme machen.

ps: das mit dem mund zunähen ist vielleicht ein bisschen übertrieben gewesen, aber na ja, der zwech heiligt die mittel
Kommentar ansehen
22.06.2006 10:49 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragen wir doch mal andersrum was hat man denn zu verlieren wenn man im knast in den hungerstreik tritt, nur um mal ein bisschen fußballspaß im fernsehen genießen zu können..?

eben.
Kommentar ansehen
22.06.2006 13:33 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ simonl: Naja, man hat jede Menge Schmerzen beim Mundzunähen...
Uärks... wie kann man sich das nur selbst antun? Die werden ja wohl keine Betäubung gekriegt haben... oder haben die sich so lange gegenseitig ins Gesicht geschlagen, bis sie nichts mehr gespührt haben? ;-)
Kommentar ansehen
22.06.2006 23:43 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: kann man denn so was fertigbringen? naja, wenigstens halten sie jetzt die Fresse - nix mit OLEE OLEE OLEEEEEOLE
Kommentar ansehen
23.06.2006 07:52 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich heftig Ist ja gut wenn sich jemand für seine Interessen einsetzt - aber für Fußball den Mund zunähen? Crazy!
Kommentar ansehen
23.06.2006 08:29 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bulgarien: ---willkommen in Europa---
Kommentar ansehen
24.06.2006 23:05 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gabs da noch Zuwachs in der "Ich halts Maul"-Gruppe? Die sind doch nicht bei "Wünsch dir was"!
Kommentar ansehen
26.06.2006 15:55 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm und nicht verwunderlich! Denn die Bulgaren pflegen durchaus noch ihre linientreuen russischen Traditionen. Wir hatten die Nase voll, als wir auf dem Flughafen Albena von einem uniformierten Flintenweib militärisch zackig und bevormundend "eingwiesen" wurden. Das übertraf alle Erwartungen! Ins Landesinnere ist es, außer den Urlauber-Ghettos, auch nicht ratsam sich zu wagen.
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:01 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pulverschmid: ich frag mich wirklich wo du warst... Klar, in z.B. Sofia kann man sich nicht unbedingt als Touri wagen. Aber ansonsten hab ich mich überall, auch außerhalb der Touriburgen nie gefärdet gefühlt....

greetz...BO!
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:03 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingBO: Herzlichen Glückwunsch! Schwein gehabt!
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:17 Uhr von tobi-89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woha! So Süchtig kann man also nach Zigaretten sein. Jetzt kommen bestimmt Witze wie "typisch Mann", nur das anstatt Tee und Kaffee Bier hätte verlangt werden sollen!
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:23 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix Glück. Wenn man sich mal die Mühe macht, sich auch mal mit den Bulgaren zu unterhalten, bekommt man ein anderes Bild von deren Situation
Kommentar ansehen
26.06.2006 16:49 Uhr von severl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird immer dumme menschen geben: die hätten sich lieber "idiot" auf die stirn tätowieren sollen.
ich finde, dass sie den hungerstreit ins lächerliche ziehen mit dieser aktion, denn viele inhaftierte streiken für ihre unschuld und ihre freiheit, oder damit sie selbst als verurteilte verbrecher noch als menschen wahrgenommen werden und nicht als ein stück dreck (va. politische gefangene). und die nähen sich den mund zu, weil sie nicht wm schaun dürfen? haben die keine anderen sorgen?
Kommentar ansehen
26.06.2006 21:02 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht doch mal rechts die Scheiß Werbung weg !!! Das kann man sich auch alles kostenlos unter http://www.orange.klo.to herunterladen. Ein bischen Geduld vorausgesetzt.
Kommentar ansehen
03.07.2006 23:52 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: ist das denn? Man sollte die kleine Öffnung zum Rauchen von den "Schließern" zu nähen lassen
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:49 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autsch frage mich, ob die tatsächlich mit der nadel durch die Lippen gestochen haben... schon der Gedanke... ahhh!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?