20.06.06 08:30 Uhr
 2.963
 

Hamburg: Zuhälter gibt Misshandlungen zu

Darius M. gesteht weitestgehend die ihm vorgeworfenen Taten. Er soll eine Prostituierte schwer misshandelt und vergewaltigt haben.
Die Frau, mit der er auch zusammen lebte, arbeitete für ihn im "Laufhaus" auf dem Kiez.

Nach einer Beschwerde ihrerseits soll der Angeklagte die Frau mit einer Eisenstange verprügelt haben. Auch soll er sie früher schon einmal aus dem Fenster gestoßen haben. Weiter drohte er ihr mit Verbrennen, nachdem er sie mit Benzin übergossen hatte.

Bei einem Geständnis drohen ihm fünf Jahre und drei Monate Haft. Das ergaben Gespräche zwischen dem Gericht und den Prozessbeteiligten.


WebReporter: IhmSeiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Misshandlung
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2006 10:40 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur fünf Jahre und drei Monate? Und das ist das Höchststrafmaß?

Da muss sich dringend was ändern.
Kommentar ansehen
20.06.2006 11:34 Uhr von skkoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch geständig ;-)
Kommentar ansehen
20.06.2006 12:13 Uhr von suek77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafmaß lächerlich Da geht einer mit einem höchstmaß an Brutalität vor, schlägt, misshandelt, beutet jemanden aus und kriegt 5 Jahre. Er ist wahrscheinlich wegen guter Führung nach 3 wieder raus.
Ebenso ein Kinderschänder, der kriegt ungefähr die gleiche Strafe.
Aber wenn einer Steuern hinterzieht oder die "armen" Film-und Musikbosse "ausbeutet" gibt es die gleiche Strafe!
Gerecht?
Ich würde sagen nein.Solche Tiere muss man länger wegsperren. Bleibt wahrscheinlich nur ein frommer Wunsch.
Kommentar ansehen
20.06.2006 19:27 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´Raub´-Kopierer werden genauso hart bestraft! So zum Vergleich.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?