19.06.06 15:27 Uhr
 254
 

Ärztestreik der kommunalen Krankenhäuser droht

Nachdem der Streik der Ärzte der Unikliniken beendet ist, droht nun der Streik von 70.000 Ärzten an den kommunalen Krankenhäusern. Der Marburger Bund teilte in Berlin mit, der Streik könnte nur durch ein neues Arbeitgeberangebot abgewandt werden.

Die Arbeitgeberverbände lehnen dies jedoch ab. Hartmut Matiaske, Geschäftsführer der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, meinte, dass ein Angebot weder heute noch morgen zu erwarten sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Krank
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben
Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2006 16:37 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider nur ein Hin und Her für die Betroffenen Ärzte und Patienten.
Hier will die Krankenkassenlobby nicht nach geben.
Warum denkt denn keiner mal an die Mehreinahmen durch den höheren Verdienst der Ärzte?
Ist auch ein Potentional, anstatt forschungsgeldern in den Rachen von Konzernen zu werfen, die vermutlich noch nicht mal Steuern zahlen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?