19.06.06 15:16 Uhr
 593
 

Microsoft strebt Öffnung für freie Software an

Der designierte Nachfolger von Bill Gates, Graig Mundie, ist auf dem Weg, Windows-Software vollständig kompatibel für freie Software zu machen. Wie bekannt wurde, hatte Microsoft in letzter Zeit schon Kontakte zur Open-Source-Community.

Graig Mundie, mitverantwortlich für den Schritt zur freien Software unter Windows, betonte in einem Interview, dass er diesen Weg beibehalten werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: calfin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Öffnung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2006 17:17 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: Irgendwie muss man ja neue ideen in Windows reinbringen und dann kann mans patentieren. :D
Hoffentlich gibts bald Windowsersatz der auch gut ist. Und kommt mir jtzt nicht mit linux oder Mac! Ich will Games zoggen und das nicht mit einen Emu.
Kommentar ansehen
19.06.2006 22:06 Uhr von jokkmokk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: und wie passt das zur aussage ballmers dass open source ein krebsgeschwür ist?
glaube kaum dass m$ definition von freier software sich mit jener der fsf deckt :D
Kommentar ansehen
20.06.2006 11:30 Uhr von Arc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schaun: Tja da hinkt Windows wie immer hinterher. Linux ist z.B total OpenSource. Siehe Openoffice. Selbst Nero ist mittlerweilie für Linux rausgekommen. Aber schaun wir mal.

@ Gantz

Eine Gamehersteller wie z.B Atari haben ihre Games (UT2004) für Linux und Macprogrammiert. UT2004 hat eine eigene Linux Install Routine. Kein Emu. UT2004 hatte unter Linux schon 64Bit Unterstützung lange vor Windows.
Kommentar ansehen
20.06.2006 12:21 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MS-WINDOWS Zeit läuft ab: Open Source ist eine mächtige Kraft in der Softwareentwicklung. Ich würde sogar sagen mächtiger als Microsoft. Derzeit gibt es bereits Bestrebungen einen 100% kompatiblen Windows-Klon zu programmieren: http://de.wikipedia.org/...

Das ist dasselbe wie damals zwischen DR-DOS und MS-DOS (die älteren Leser werden sich noch erinnern). Der Vorteil ist daß ReactOS quasi Windows nochmal "neu erfindet". Sprich alle Systemfunktionen werden nochmal neu programmiert, am besten ohne den Originalcode zu kennen (da Microsoft den geheim hält ist das ohnehin nicht schwierig). Dadurch brechen die Macher auch garantiert kein Copyright. Denn jeder Programmierer löst eine ihm gestellten Aufgaben immer etwas anders.

In naher Zukunft können sich also alle Menschen auf der Welt kostenlos einen hochkompatiblen Windows 2000-Klon runterladen und benutzen ... alles ganz legal natürlich. Und Microsoft muß das zähneknirschend hinnehmen ;-)
Kommentar ansehen
20.06.2006 17:41 Uhr von BlueScreen-Bertrand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ReactOS: Hsat du ROS schon getestet? Die Programmierer sind erst an der Version 0.3 angelangt, anfang des Jahres waren sie bei 0.2.9. Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ROS brauchbar geworden ist.
Kommentar ansehen
21.06.2006 17:54 Uhr von schoker88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reactos: Momentan sind schon Entwickler dran, Reactos heißt das Betriebssystem, das vollständig Eindows kompatible werden soll, ich habe schon mal reingeschaut, es ist zwar noch nicht vollständig kompatible, aber es kann bereits .exe-Datein ausführen, ohne einen Emulator dafür zu brauchen. Und auch die Laufwerksbezeichnung ist genauso wie bei Windows.
Die Macher von Reactos scheinen ziemlich zieelstrebig zu sein. Meiner Meinung dauert dass keine 2 Jahre und man kann mit dem OpenSource-Betriebssystem alles machen wie mit Windoofs.

Zumal das neue Vista auch erst zeigen muss was es leisten kann.
Für User, die keine Rechner auf dem ganz neuesten Stand haben wird das mit Vista eh nix.
Kommentar ansehen
08.07.2006 01:21 Uhr von testjunge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
STFU Mr. Gates! MUHA-HA-HA: Ich entsinne mich noch an das Vorjahr:

Zitat Gates: "Open source gehört der Vergangenheit an."

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?