19.06.06 13:51 Uhr
 121
 

Wildbad Kreuth/Oberbayern: Braunbär "Bruno" gesichtet - Bärenjäger eingetroffen

Bei der Polizei in Wildbad Kreuth in Oberbayern ist ein Hinweis eingegangen, wonach der gesuchte Braunbär "Bruno" in der Umgebung zwei Schafe gerissen und einen Bienenstock geplündert haben soll.

Man habe den seit Wochen in der Region streunenden Bären (ssn berichtete mehrmals darüber) am Montag kurz vor sieben Uhr Morgens in Wildbad Kreuth in der Nähe des Tegernsees gesehen, hieß es weiter.

Der Wortführer des bayerischen Umweltministeriums, Roland Eichhorn, teilt mit, dass die fünf Bärenjäger aus Finnland samt ihren sechs Hunden bereits vor Ort eingetroffen sind.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Oberbayern
Quelle: www.suedwest-aktiv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2006 20:57 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaubte: gelesen zu haben, der Bär hätte sich in so einem Dorf schon freiwillig bei der Polizei gestellt?
Wollten die ihn nicht festnehmen.
Kommentar ansehen
19.06.2006 21:01 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee: ich glaube die Handschellen wären viel zu klein, bei so großen Bärentatzen....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?