19.06.06 13:15 Uhr
 555
 

Schönefeld: Update - Deutscher erleidet bei Schlägerei schweren Schädelbruch

Laut Polizeivermutungen sind gestern zwei Gruppen jugendlicher Berliner bei einer Schlägerei so ungewöhnlich hart vorgegangen, dass ein Deutscher einen Schädelbruch erlitt, ein weiterer Deutscher sowie ein Äthiopier leichter verletzt wurden.

Vier Treptower (15, 16, 22, 23) trafen auf eine Gruppe von sechs Personen aus Neuköllns Süden und pöbelten diese angeblich an. "Scheiß Nigger, verpiss dich", soll gefallen sein, es kam zu einer wüsten Schlägerei, teilwiese mit Pflastersteinen als Waffe.

Als sich die vermutlich Angeriffenen zurückzogen, blieben zwei der Angreifer, Timo L. (20) und Dennis E. (23) aus Treptow, schwer verletzt auf der Straße liegen. Dennis E. musste wegen schweren Schädelbruches per Hubschrauber ins Krankenhaus.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Update, Schlägerei, Schläger, Schädel, Schönefeld
Quelle: www.berlinonline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2006 13:50 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schönefeld oder? aber wenigstens ist das etwas objektiver geschrieben. möglich natürlich dass da auch nazis bei waren. vielleicht auch der grund dass es zum streit kam. und als gruppe mit mindestens einam andersausseheneden kann man sehr schnell behaupten, dass die angreifer nazis waren die vor ausländerhass nur so gesprüht haben. darf ich fragen ob der waldemar osteuropäischer herkunft ist? oder geh ich da zu weit?

ach der äthioper hat gesagt die haben scheiss ... gesagt. ich dacht ne andere zeugin. na gut.
Kommentar ansehen
19.06.2006 15:10 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fakten fakten fakten: - Denn der verletzte Dennis E. ist bei der Polizei und in der rechten Szene einschlägig bekannt. Er war wegen seiner Beteiligung am Überfall auf einen vietnamesischen Imbissbetreiber im April 2004 in Köpenick zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. -

hätte meiner meinung nach ruhig erwähnung in der news hier finden können
Kommentar ansehen
19.06.2006 16:33 Uhr von steffi_b
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine: informiertere Quelle. Differenziertere Angaben. Man wird abwarten was die nächste Quelle zu dem Vorfall schreibt, und wer dann verletzt ist. Wer Angreifer oder Opfer ist. Die andere News beschreibt den 15jährigen als schwer verletzt.
Kommentar ansehen
19.06.2006 17:28 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber der 15jährige war bis jetzt glaub ich bei allen quellen unterqwegs und wurde woanders aufgegriffen und konnte der polizei seine version sagen. und wegem dem erwähnen. ja hätte man muss man aber nicht. ersten wurde von sowas schon genug in dem anderem ssn artikel berichtet und es steht ja in der quelle.
Kommentar ansehen
20.06.2006 13:26 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Klaus: und heute hat sich das Alter schon wieder verändeert, guckst du
http://www.berlinonline.de/...
jetzt sind sie 15,16, 21, und 23 und nicht der 23-Jährige hat die schwere Kopfverletzung und wurde mit Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen sondern der Äthiopier hat eine ...

pass auch viel besser zur Volkseele..

MHO

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?