18.06.06 20:44 Uhr
 1.751
 

Google-Trends: Fußball-WM wird von der menschlichen Libido geschlagen

Obwohl derzeit in Deutschland die Fußball-WM auf Hochtouren läuft und scheinbar sämtliche Fans elektrisiert, ist das Suchthema rund um die menschliche Sexualität immer noch beliebter als der Sport mit der runden Kugel.

Zu dieser Erkenntnis ist zumindest der Dienst "Trends" der Firma Google gekommen. Der Suchdienst ist dafür bekannt, dass er die Häufigkeit von Suchanfragen grafisch darstellen kann.

Interessant ist sogar, dass man die Suche auf bestimmte Regionen und Zeiträume begrenzt durchführen lassen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fußball, WM, Google, Libido
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2006 20:42 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Euphorie der Fußball-WM wird anscheinend mehr auf den deutschen Straßen als im Internet gelebt. Wenn ich ehrlich bin ist das auch besser so ;)
Kommentar ansehen
18.06.2006 21:30 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: wenn ich irgendetwas zur weltmeisterschaft suche, seien es spielerdaten oder ergebnisse, dann weiß ich bereits vorher, wo ich gucken muss (sportal, ard, zdf, ...) und fang nicht an danach zu googlen.

bei infos oder bildern zum thema sex verhält sich das aber anders. sollten einem da schon bestimmte seiten bekannt sein, dann kennt man sie eben und in der regel ändert sich der inhalt der seite nicht so schnell. aber wer will schon was lesen / sehen was er schon kennt? also wird nach neuen artikeln und bildern gesucht.

für mich ist das ergebnis absolut nicht überraschend.
Kommentar ansehen
18.06.2006 22:11 Uhr von matth46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super! Da hat sich Chip.de mal wieder selbst übertroffen, denn wenn schon eine Statistik mit Hilfe von Google erstellen, dann auch richtig, denn es heißt immer noch "Fußball" und nicht "Fussball". Insofern sind die auch nicht besser als die Bild-Zeitung (siehe http://www.bildblog.de/...)
Kommentar ansehen
19.06.2006 00:36 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matth46: hast du irgendwann dieses jahr zu lange geschlafen? fussball muß man nach fifa-regeln mit ss schreiben. war doch hier auf ssn ein thema.
ganz schön bekloppt, gelle?
Kommentar ansehen
19.06.2006 09:36 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber fi.... statt kicken! Ist doch logisch. Dieser dämliche Fußballzirkus nervt sowieso nur noch. Da muß man sich einen positiven Ausgleich holen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?