18.06.06 16:20 Uhr
 211
 

Landratsämter in Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen warnen vor Braunbär "Bruno"

"Der Bär hat immer mehr die Scheu vor Menschen verloren und dringt in menschliche Ansiedlungen ein", warnte jetzt der bayerische Umweltminister Werner Schnappauf. Auch die Landratsämter in Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen gaben Warnungen aus.

Am Sonntag gab man die Meldung heraus, die Bevölkerung in der Gegend müsse erhöhte Vorsicht walten lassen, nachdem der Bär am Samstag noch ohne Scheu vor den Menschen quer durch Kochel am See marschierte und sich sogar vor die Polizeiwache setzte.

Die Umweltstiftung WWF habe inzwischen 100.000 Euro für die Jagd auf den Bären ausgeben müssen. "Damit ist der Jahresetat des österreichischen Bären-Schutzprogramms gesprengt", so Beate Striebel vom WWF Österreich.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bad
Quelle: www.rnz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?