18.06.06 15:20 Uhr
 1.648
 

Köln: Brandalarm wegen Rauchentwicklung ausgelöst - Feuerwehr war am Grillen

"Starke Rauchentwicklung über einem Häuserdach", wurde der Leitstelle der Kölner Feuerwehr um 12:04 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr wollte ausrücken, die angegebene Adresse war aber die "Scheibenstraße 13" - die eigene Feuerwehrwache.

Ein besorgter Bürger hatte Brandalarm ausgelöst. Der Qualm über einem Häuserdach rührte jedoch vom Grill der Wache her, wo die Männer gerade das Mittagessen zubereitet hatten.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Brand, Feuer, Feuerwehr, Rauch, Rauchen, Grill
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2006 14:03 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Anekdote, wohl vom Samstag, das steht da nicht... Was haben die denn da „fachmännisch“ benutzt, um einen Grill in Gang zu bringen?
Kommentar ansehen
18.06.2006 15:33 Uhr von IhmSeiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Helden im Einsatz: Das ist echt nett. Mehr davon.

Zwei Meldungen tiefer steht etwas über einen Zementsack.

Ich hab mal spasseshalber in einem Routenplaner die beiden Straßen eingegeben.

Wer ist so blöd und schleppt einen 50 kg Sack 5 km weit?
Kommentar ansehen
18.06.2006 15:48 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IhmSeiner: also wenn die von der Redaktion die Entfernung recherchiert hätten, das wäre Die news gewesen...;)
Kommentar ansehen
18.06.2006 15:53 Uhr von d2kk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fachmännisch: hmm also entweder benutzen wir unseren gasgriller da brauchen wir nix zum anzünden außer streichholz/feuerzeug oder bei kohle kippen wir spiritus drüber und benutzen ne atemschutzgerät zum anpusten oder wie benutz ganz normale anzünderteile also das weiße zeugs^^
Kommentar ansehen
18.06.2006 16:12 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz kunstfertige: benutzen beim Anzünden eines Holskohle-Grillfeuers einfach etwas Zeitungspapier und etwas Karton... wenn alle Stricke reissen, dann kann noch etwas Wachs weiterhelfen...
Kommentar ansehen
18.06.2006 17:02 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: keine ahnung was die da benutzt haben aber ein grill raucht nicht, jeden falls nicht so dass das dach verraucht ist und jemand die feuerwehr beim grillen stören muss :P

solche "grillexperten" sieht man oft an baggerseen die mit gewalt versuchen zu grillen, mit haufenweise papier, mit benzin und pipapo und alles was entsteht ist eine verrauchte bratwurst und sonst gar nix.

jaja wie ich die städter und kurgäste liebe, oh ja... :P
Kommentar ansehen
19.06.2006 09:45 Uhr von Indymal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: Das kommt doch immer darauf an, was man genau als Brennmaterial verwendet.
Wenn man Kohle verwendet, muss man diese nur noch zum Glühen bringen und hat somit eine ziemlich geringe Rauchentwicklung.

Wenn man Holz verwendet, muss man das Ganze hingegen ersteinmal abbrennen. Und gerade zu dem Zeitpunkt, wo die direkten Flammen aus gehen, gibt es dann schon ganz schöne Rauchwolken.
Da hilft es auch wenig das Holz ewig lange abzulagern.

Zudem mag auch noch die Bauweise des Grills Einfluss auf die Rauchentwicklung haben.

Ich würde auf jeden Fall nicht jeden automatisch als Diletanten abstempeln, dessen Grill zeitweise eine erhöhte Rauchentwicklung aufweist.

Entscheidender wäre, wie es zu dem Zeitpunkt aussieht, wo das Grillgut auf den Rost gepackt wird.

Gruß Indymal
Kommentar ansehen
19.06.2006 09:48 Uhr von m0ep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr habt wohl noch nie: jemanden grillen sehn ders nicht kann. Da entsteht nun mal rauch ^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?